Deutschlands Straßen wandeln sich dank Merkel zu gesetzlosen Gebieten

Migranten haben in Deutschland in sechs Monaten 142.500 Straftaten begangen

Knapp 800 Straftaten werden in Deutschland pro Tag von Migranten begangen. Das berichtet die englische Zeitung »Daily Mail« mit Berufung auf deutsche Polizeimeldungen. Zahlen, die die deutschen Qualitätsmedien verschweigen.

Foto: © Raimond Spekking / Wikimedia Commons / CC BY-SA .0 (Ausschnitt)
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Straftaten, Migranten, Anstieg, 142.500, sechs Monate, Berichte
von

In den ersten sechs Monaten 2016 wurden in Deutschland 142.500 Straftaten durch Migranten begangen. Diese schockierenden Zahlen wurden jetzt vom »Daily Mail« unter Berufung auf Polizeimeldungen veröffentlicht. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies laut Meldung ein Anstieg um 40 Prozent. Das habe ein Bericht der Bundespolizei ergeben.

Im gesamten Jahr 2015 haben Migranten »nur« 200.000 Straftaten begangen, heißt es bei Daily Mail weiter. Das »Gatestone Institute«, welches die Zahlen ebenfalls veröffentlicht hat, schreibt dazu, dass es Regionen in Deutschland gibt, die von der Polizei gemieden werden. Aus Polizeikreisen heißt es, dass zudem die Belastung der Einsatzkräfte am Limit angekommen ist. Es gäbe zu wenige und zu schlecht ausgerüstete Polizisten, um dieser Entwicklung begegnen zu können.

Viele Meldungen und Berichte über von Migranten begangene Straftaten würden von den Medien und insbesondere von der Merkel-Regierung negiert, beschönigt oder unter den Tisch gekehrt werden. Gerade Gewalttaten wie Vergewaltigung, sexuelle und physische Übergriffe, Einbruch und Raub haben seit der auf Anordnung Merkels weggefallenen Grenzkontrollen immens zugenommen, schreibt Gatestone. Merkel, so heißt es dort weiter, habe mehr als eine Million meist männliche Migranten aus Afrika, Asien und dem Mittleren Osten ins Land eingeladen (im Original: »...since Chancellor Angela Merkel welcomed into the country more than one million mostly male migrants from Africa, Asia and the Middle East«).

Die EU-Abgeordnete und stellvertretende Vorsitzende Beatrix von Storch äußerte sich zu diesen unhaltbaren Zuständen: »Wir erleben gerade ein Totalversagen der Bundesregierung, des Staates und seiner Institutionen. Als Folge von Merkels Politik der offenen Grenzen  explodiert die Gewalt und wir haben es  mit einer Brutalität zu tun, die wir in Mitteleuropa so nicht kannten. Frauen sind auf den Straßen vor sexuellen Übergriffen nicht mehr sicher, die Bürger sind in ihren Häusern vor Einbrüchen nicht mehr sicher, Deutschland wird zum Eldorado für Extremisten und Gewalverbrechern,  die Polizei und die Justiz sind entweder nicht fähig oder nicht willig, dagegen einzuschreiten. Diesen Zustand der Rechtlosigkeit müssen wir beenden. Die Politik des  Durchwinkens und Wegsehens muss ein Ende haben. Wir müssen die Kontrolle zurück gewinnen, die Kontrolle über unsere Grenzen und die Kontrolle über die öffentliche Sicherheit.«

Hier beide Berichte, die in dieser Deutlichkeit von deutschen Qualitätsmedien sicher nicht gebracht werden, im Link:

Daily Mail: Migrants committed 142,500 crimes in Germany during the first six months of 2016

Gatestone Insitute: German Streets Descend into Lawlessness

Kommentare zum Artikel

Gravatar: Stephan Achner

Endlich fangen auch die Mainstream-Medien im Ausland an, ein realistisches Bild von Deutschland im Jahre 2016 zu zeichnen und die eigenen Bürger vor Merkel-Deutschland zu warnen. Merkel-Deutschland ist für Europa zu einer echten Gefahr geworden.

Gravatar: Theo

Korrekt, der Daily Mail hat dies bereits gestern gemeldet.

Nur zur Wiederholung: Drei Auslandsmedien dürften den höchstmöglichen Wahrheitsgehalt haben, an denen sich ein umsichtiger Bewohner des Landes Deutschland orientieren kann, wenn die LÜGEN-/LÜCKEN-Medien, insbesondere die der öffentlich-rechtlichen Staatsmedien trotz überhöhten Rundfunkzwangsbeiträgen ihre Dumpf-Propaganda von Wunderwaffe, Wunderimmigration und "Wir schaffen das" veröffentlichen:

1) Daily Mail, U.K.

2) Neue Züricher Zeitung (NZZ), Schweiz

3) Gatestone Institut, USA

Beim Daily Mail gibt es immer eine Menge "German-bashing".

[Gekürzt. Die Red.]

Gravatar: Norbert Jung

Frau Dr. Merkel und ihre rückgratlosen Gro-Ko-Marionetten
sind der größte Schaden für Deutschland seit Adolf Hitler! Die Deutschen waren nicht in der Lage, sich selbst vom Nazi-Terror zu befreien - ob es ihnen diesmal gelingt, sich wenigstens von der "Schlepperkönigin" samt dem Terror der Willkommensdiktatur bei der nächsten Bundestags- wahl zu befreien, bleibt nur zu hoffen!

Gravatar: kassaBlanka

Migranten haben in Deutschland in sechs Monaten 142.500 Straftaten begangen....Na sowas.


Die Dunkelziffer dürfte noch um ein vielfaches höher liegen!

Gravatar: Gernot Radtke

Die Betroffenen mögen sich alle per Kartengruß bei Frau Merkel bedanken. Bei ihr liegt die Wurzel des ganzen Übels. Faktisch begünstigt sie das Schleuserunwesen, das Diebesbanden-Einreiseunwesen und den Verfall der Städte durch Clan-Kriminalität. Sie ist der Garant, daß alles noch viel schlimmer kommen wird. Die Stimmung im Volke wird dementsprechend immer prächtiger. Dagegen sind Maassche Haßreden munteres Vogelgezwitscher. Über keinen Kanzler nach 1945 wird noch so geflucht werden wie über 'Kohls Mädchen', dieses unselige Verhängnis aus der Uckermark.

Gravatar: Gernot Radtke

142500 Straftaten durch Migranten. Ja, so sind sie nun mal, Frau Göring-Eckardts „Geschenke“. Wann wird der Verein der grünroten Fremdgeldspender und Diebesförderer endlich definitiv dorthin ausgewiesen, wo ihre Klientel überwiegend herkommt: in die Wüste?

Gravatar: H.Roth

Das sind gewiß nur kleine Eingewöhnungsschwierigkeiten, die mit verstärkten Integrationsbemühungen schnell behoben sind! Man darf nun wirklich nicht davon ausgehen, manche Schutzsuchenden seien nur gekommen, um zu rauben, zu plündern und zu...etc.

Dieser verleumderischen und fast schon rassistischen Meldung muss unbedingt entgegengehalten werden, wie groß die Zahl der deutschen Straftäter ist. Verglichen mit den vielen Parksündern, Rasern und GEZ-Verweigerern, und seit kurzem auch Sprachkriminellen (Hatespeech) hierzulande, ist dieses sechsstellige Sümmchen doch nur Peanuts.

Gravatar: Otto nagel

Angrabschen, Ladendiebstahl, Fahren mit afghanischem (also nicht existenten Führerschein) , rssistische Beleidigungen(besonders deutscher Mädchen) sindfür Merkelgäste keine Straftaten, werden nicht mitgezählt und fallen unter kulturelle Eigenheiten.
Bei Deutschen sind andere Maßstäbe anzulegen, hier sind sie in der offiziellen Polizeistatistik sicherlich enthalten !

Gravatar: H.von Bugenhagen

Es sind eben Fachkräfte auf ihrem Gebiet - und sie stocken doch nur ihr Hartz 4 damit auf um zu Überleben.Bei Haftverschonung ist das doch ein tolles Business oder???

Gravatar: Candide

Bei über einer Million Neubürgern kommt mir das aber nicht viel vor. Es mag kriminelle Elemente geben, eben Wiederholungstäter, aber die größte Teil verhält sich demnach anständig.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang