Schon wieder ein neues Schulden-Vergemeinschaftungs-Paket

Merkel und Macron fordern neuen Fonds für 500 Milliarden Euro

Neuer europäischer Aufbaufonds von 500 Milliarden Euro: Angela Merkel und Emmanuel Macron für nächsten Schritt zu gemeinsamen europäischen Schulden.

Foto: en.kremlin.ru
Veröffentlicht:
von

Angela Merkel und Emmanuel Macron haben wieder die europäische Zusammenarbeit beschworen und sich gemeinsam für einen europäischen Wiederaufbaufonds ausgesprochen. Das heißt: Die EU-Kommission soll dazu ermächtigt werden, bis zu 500 Milliarden Euro an gemeinsamen EU-Anleihen aufzunehmen [siehe Bericht »Manager-Magazin«].

Damit soll besonders betroffenen Staaten der Corona-Krise (Frankreich, Italien, Spanien) geholfen werden. Die Rückzahlung solle anschließend über den EU-Haushalt erfolgen, erklärte Merkel, und zwar über einen sehr langen Zeitraum. Die Bundesrepublik Deutschland finanziere dabei einen Anteil von rund 27 Prozent.

Merkel und Macron sind sich auch in anderen Fragen einig. Die EU brauche ihrer Meinung nach noch mehr Kompetenzen. So solle auch bei Gesundheitsfragen mehr Verantwortung auf die EU-Ebene verlagert werden.

Oder richtiger ausgedrückt könnte man auch sagen: Beide fordern noch weniger Souveränität für die einzelnen Staaten.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Elmar

https://kallegampe@web.de/
...Du sprichst mir aus der Seele. Und wenn das Volk dann mal aufgewacht und alles zu spät ist, werden alle Gegner mit Eu-Gesetzen geplättet. Danke Frau Merkl, ich wünsche Ihnen was...
Das erinnert mich an das Lied "Narrenschiff" von Reinhard Mey, bereits 2004 auf dem SPD Parteitag vorgetragen, hat sich bis heute außer, dass
SPD durch CDU ersetzt wurde, nichts verbessert, nur verschlechtert. Das Volk wird ver**scht. Es wird Zeit, dass die Rechnung dafür präsentiert wird. Sollte bei der nächsten Wahl jeder mal in sich gehen und diesen Volksverr. die Rechnung präsentieren.Außerdem muss ein Untersuchungsausschuss die Machenschaften in Verbindung der Corona-Krise, Abhängigkeiten, Lockdown, Entlassung von unliebsamen Ministeriumsmitarbeitern etc. aufarbeiten, für alle Bürger offen legen und die Verursacher müssen vor Gericht zu Verantwortung gezogen werden.
...und nein ich bin weder Nazi, noch Verschwörungstheoretiker, aber ein Bürger, der das Grundgesetz respektiert.

Gravatar: Inbrevi

Es ist immer wieder mehr als erstaunlich::
liest man in den verschiedenen Foren- so auch hier- gewinnt man glücklicherweise den Eindruck, daß es in dieser dekadenten BRD doch noch Menschen gibt, die klar, rational und weitblickend denken. Man erkennt selbstdenkende Menschen, die "mit allem Recht" die bis in die Kriminalität reichenden vorsätzlichen Untaten der herrschenden Merkel´schen Clique nicht nur kritisch sehen, sondern als Verbrechen kritisieren--
und dennoch geschieht nahezu nichts was die herrschende Verbrecherclique scheinbar erschüttern, oder gar stoppen könnte.
Womit kann das alles begründet werden?
Ist die Zahl der dieses System stützenden Bequemlinge, Denkfaulen, profitierenden Günstlingen und Idioten in diese BRD tatsächlich so hoch, höher als die Zahl der Systemgegner, sodaß sie (die Systemlinge) gemeinsam mit den Berufsverbrechern jede freiheitliche Bestrebung in dieser Republik zertreten können? Oder sind die oft gar nicht mehr nur im Okkulten wirkenden Mächte tatsächlich unabgreifbar und so mächtig, sodaß wir uns ihnen ohne Widerstand zu leisten ergeben müssen?

Nein, nein, nein !
Scheint die Zahl der Kritischen und Selbstdenkenden auch geringer als die Masse der Gekauften, Denkfaulen und der ohne Verantwortungsbewußtsein --WIR können, wenn WIR uns denn nur zusammenfinden und den Mut fassen, einen großen Beitrag für den Schritt aus dieser von Merkel und anderen gefährlichen Kreaturen gesteuerten EU-Despotie leisten.
"Die ungeschriebenen Gesetze und Zwänge der Natur werden letztlich dasjenige Volk belohnen, das sich allen Widerwärtigkeiten zum Trotz erhebt, um gegen Ungerechtigkeiten, Lügen und Chaos anzukämpfen.
Das war stets so in der Geschichte und so wird´s immer sein. Weder uns noch unseren Nachkommen wird der Kampf ums Überleben erspart bleiben", mahnte vor etwa zweihundert Jahren schon der Philosoph Immanuel Kant und, " Wer sich zum Wurm macht, soll nicht klagen, wenn er getreten wird!" bemerkte er an anderer Stelle. .

Gravatar: Anne Boborzi

Ich bin erstaunt, wie schnell unsere Frau Merkel ihre Meinung ändert. Vor kurzem war sie noch erklärte Gegnerin der Coronbonds und somit gegen eine Vergemeinschaftung der Schulden. Jetzt stimmt sie einem Wiederaufbaufond zu,(Deutschland mit 135 Mrd. €) Gelder, die Brüssel als Zuschüsse an marode EU-Länder weiterreicht. Das sind Coronabonds oder die schon länger geforderten Eurobonds durch die Hintertür! Der Ruf nach einer Vergemeinschaftung der Schulden ist nicht neu; da kommt doch Corona gerade recht! Man kann nur hoffen, dass sich durch die Länder Belgien, Niederlande, Dänemark und Österreich die Vernunft durchsetzt. Die Kanzlerin mit ihrem Freund Macron als die Retter Europas; wenn es noch etwas zu retten gibt! Eine Krise jagt die andere und Frau Merkel ist immer mit von der Partie.

Gravatar: Inbrevi

Macron "kann gut" mit alten Frauen- zumal, wenn sie das leichtfertig treuhänderisch überlassene Vermögen verjubelt-
und "Die Alte" genießt den jungen Franzosen und fühlt sich in ihren ***** ***** ***** Taten bestätigt.

Zugegeben: da steckt noch mehr dahinter.

Gravatar: Gert

Axel Müller: "Die richtige Partei ist im Angebot und wird nicht ohne Grund durch die Machthaber mit Hetze und Verleumdung belegt."
Genau richtig, die einzige Rettung ist AFD auf 51%. In der USA geht genau das gleiche vor wie hier in Europa. Da ist der Sumpf und Sozialismus vertreten durch die Demokraten (Clintons,Biden, Pelosi, Schiff, Barak Hussein Obama, etc.) die Amerikaner sind aber viel früher wach geworden und haben Trump gewählt. Genau darum wird Donald Trump in die Main Stream Medien in USA und durch unsere Politiker und Medien so Verhasst. Die Wahrheit über was in USA vorgeht habe ich noch nie gelesen hier in Europa (und schon gar nicht in Deutschland). Ich bin Täglich geschäftlich in Kontakt mit USA und ich verspreche die Wahrheit da ist nicht konform der Mühl die euch hier verzapft wird. Hilfreich ist Fox News auf YouTube.

Gravatar: Gert

Die 500 Milliarden sind da um Frankreich zu retten. Die Französische Banken besitzen Riesen Beträgen an Staatsanleihen von Italien und Spanien. Wenn die dieses Jahr nicht deren Anleihen und die Zinsen bezahlen gehen die hoch verschuldete Französische Banken Pleite und Frankreich geht mit Pleite. Dass ist der richtige Hintergrund diese 500 Milliarden. Deutschland, Luxemburg, Niederlande, Dänemark, Schweden und Österreich (alle Netto Zahler) müssen jetzt denn Braten Retten. UND Helfen wird es nichts, weil die Süd-Länder wissen dass die weiter machen können wie immer, weil wenns brennt dann kommen die "Dummen" aus dem Norden wieder mit Geld um die heilige aber 100% Kriminelle Institut EU zu Retten.

Gravatar: Gert

Das schlimme ist dass der Deutsche Michel es nie verstehen wird und nur die Alt-Parteien und Main Stream Medien glaubt und auch auf ewig glauben wird: AFD = NAZI. Daher meine Voraussage: 100% sicher, bei die nächste Wahlen kommt ein CDU/CSU + Grün Regierung raus. Diese wird alles was noch nicht Kaput und Tot ist den letzten Schlag geben.

Seit ihr meine deutsche Freunden euch bewusst dass in ganz Europa langsam der Deutschen Hass wieder stärker wird, nicht wegen die deutsche Bevölkerung und blödsinnige Alt-Schult, NEIN Wegen Merkel und ihr EU vorgehen.
BITTE meine Deutsche Freunden: Nächste Wahlen mindestens 51% AFD sonst ist echt vorbei.

Gravatar: Franz Günther

In unverschämter Weise wird die deutsche Bevölkerung seit Jahren durch Kanzlerin Merkel von einer Krise in die nächste geführt und unter ideologischen Druck gesetzt, um Angst zu schüren und dringenden Handlungsbedarf zu suggerieren. Das Ganze ist durch Corona nun außer Kontrolle geraten. Nun lässt sie ihre Maske endgültig fallen und ist dabei noch überzeugt, dass das verunsicherte deutsche Volk auch noch hinter ihr stehen wird, wenn sie die "notleidenden Südländer" mit deutschen Steuermittel in schwindelerregender Höhe beschenken will. Damit dies nicht passiert und der von ihr im Laufe der Jahre schon angerichtete Schaden noch weiter eskaliert, sollte sie unverzüglich entmachtet werden.

Gravatar: Laudi

Und weiter geht es mit der Befreiung Deutschlands.
Ist eigentlich Deutschland EU Mitglied oder die OMF-BRD ?, darüber sollte einmal nachgedacht werden, danach sind dann die entsprechenden Schlüsse zu ziehen. Wir können in den Fonds auch 1000 Milliarden reinhauen und es nützt nicht der Wirtschaft im Süden sondern nur der Zinsknechtschaft für due Michels. Ein angeheirateter Verwandter aus Italien sagte einmal zu Mir " Wir Italiener arbeiten um zu Leben und Ihr Deutschen lebt um zu arbeiten" in dieser Grundhaltung dürfte der Schlüssels liegen für die Unterschiede. Für die Antifanten sei noch gesagt das dies ein Zitat einer Aussage aus dem privaten Kreis ist und das diese sicherlich nicht zu 100 % verallgemeinert werden kann, es gibt immer Ausnahmen.

Gravatar: Wotan1

...vor drei Wochen hat D noch trompetet, nie und nimmer werden wir europäische Schulden übernehmen...nun gibt man dem abzutragenden Schuldenberg einen neuen Namen und schwupp, Mutti ist bereit doch zu blechen...in ihrer Heimat hätte man sowas als Wendehals bezeichnet...
Was den Menschen in den führenden Nationen der EU aufgetischt wird, ist schon Hochverrat... und wenn man sich den angeblichen Auslöser Corona anschaut, so wird dieses klitzekleine Virus zum Deckmantel bevorstehender Staatspleiten, Italien und Spanien zum Beispiel...denn ohne Corona wäre es soweit gewesen.. und als glühende EU-Verfechter man und frau auf keinen Fall zulassen, dass EU-Staaten pleite gehen..abeitet man doch auf das große Endziel vereinigten Staaten von Europa hin... und was am meisten zum Himmel stinkt, ganz genau Italien und Spanien waren ach so ganz arg schlimm von Corona betroffen, also brauchen sie auch das meiste Geld nun...perfider gehts nimmer.. wenn es nicht so teuflisch wäre, könnte man annehmen, dass das Virus ganz genau zur richtigen Zeit Europa erreicht hat..seltsamer Zufall? Treibt dieses Politpack ins Zentrum von Europa und richtet über sie...ansonsten erleiden wir eine Versklavung wie die Welt sie noch nicht gesehen hat...

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang