Obama habe den Staffelstab an Merkel weitergereicht

Merkel sieht sich als letzte Verteidigerin der »liberalen internationalen Ordnung«

Nachdem Trump zum US-Präsidenten gewählt wurde, hatte Obama zu Merkel gesagt, dass sie nun ganz allein stehe bei der Verteidigung westlicher Werte. Dies soll ihr Streben nach Wiederwahl bekräftigt haben.

Foto: U.S. Gov., Public domain
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Angela Merkel, Barack Obama
von

Ein neues Buch mit dem Titel »The World as It Is: A Memoir of the Obama White House« von Ben Rhodes trauert der Obama-Zeit hinterher. Der Autor war Obamas »Deputy National Security Advisor«.

Die »Welt« hat diesem Buch eine Besprechung und einen Artikel gewidmet. Im Tenor geht es um die Situation bei Obamas politischen Abgang nach der Wahl von Donald J. Trump zum US-Präsidenten. Es habe demnach wohl eine Art Endzeitstimmung gegeben. Die Politiker jener Jahre haben sich ein Vertreter einer internationalen Ordnung gesehen, die nun durch die politische Wechsel in mehreren westlichen Staaten gefährdet sei.

Merkel sei nun allein, habe Obama zum Ende seiner Amtszeit gesagt. Dieser Moment soll Merkel bekräftigt haben, sich unbedingt zur Wiederwahl zu stellen, um die »internationale Ordnung« zu bewahren.

Merkel hat also eine internationale Mission. Sie ist eine der wenigen Vertreterinnen einer alten Ordnung, die nun Schritt für Schritt in mehreren Wahlen aufs Abstellgleis gestellt wird — von der Trump-Wahl bis zum Brexit und zu den Wahlen in Italien.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Werner

Obama und Merkel sind einen weltumspannende Katastrophe für die gesamte Menschheit.

Gravatar: Hans von Atzigen

Was hat diese sog.Ordnung noch mit Liberal am Hut?
Liberal kommt von Liberte, heisst Freiheit.
Freiheit für die Individuen und für Gemeinschaften,
Nationen sind nun einmal,resp. sollten es sein, Gemeinschaften.
Ohne Regeln und Verantwortung läuft es nun einmal nicht,
darum kann es nur mit durch die Gemeinschaft frei gewählte Regeln bestmöglich funktionieren.
Der grosse alles entscheidende SCHWACHPUNKT
der falsch interpretierten ,,liberalen,, Weltordnung Globalismus,ist das aushebeln der Verantwortung.
Auf den Punkt gebracht.
Fast alle möchten und wollen ganz konkret
vormuliert, das ,dies und jenes.
Tja wenn,s nicht funktioniert und schief läuft, ist keiner verantwortlich, alle sind unschuldig.
Das was da abgeht hat kaum noch etwas mit liberal am Hut, dafür ganz viel mit Anarchie.
Und das erste Opfer der Anarchie ist und bleibt die Freiheit, hervorgegangen aus der Aufklärung definiert im liberal humanistischen Weltbild, und all dem was dazu gehört.
Das gilt explizit auch für die EU was die so alles will und möchte, in dem Gebilde wird viel , von Verantwortung gelabert, jedoch in letzter Konsequnz verantwortlich ist schlicht niemend.

Gravatar: Theo

Da Barak Obama bereits kein "Liberaler" war und vorallem trotz Friedensnobelpreis nicht das Gewissen der westlichen Welt ausmachte, kann er schlechterdings auch keinen Staffelstab weitergereicht haben.

Und wenn sich Merkel als "Liberale" bezeichnet hat dies denselben Wahrheitsgehalt als ob Stalin persönlich sich als Friedensfürst und Menschenfreund bezeichnet hätte.

Also "Liberal" bezeichnet die Freiheitsrechte der Menschen und hat so etwas wie mit Meinungsfreiheit, Persönlichkeits- und Eigentumsrechten zu tun.

Das Gegenteil von "Liberal" ist Umverteilung, Enteignung, Umerziehung, Verwirklichung von Regierungsinhalten ohne demokratische Mehrheit und/ oder ganz einfach "Alternativlosigkeit" bei erkennbar bestehenden Alternativen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Obama habe den Staffelstab an Merkel weitergereicht -
Merkel sieht sich als letzte Verteidigerin der »liberalen internationalen Ordnung«

Merkt die Göttin(?) etwa schon, dass sie von der/m O. Barack zwar eine internationale Mission(?) aufgetragen bekam. die sie nun Schritt für Schritt in mehreren Wahlen aufs Abstellgleis stellt — "von der Trump-Wahl bis zum Brexit und zu den Wahlen in Italien?"

Weil der Souverän auch ihre Freunde - den G. W. Bush und die Killary entmachte und der Göttin(?) tatsächlich schon(?) klar ist, dass ´ihre` verlogenen Phantasien noch nicht einmal mehr beim deutschen Volke ziehen???

„Sie hat es also auch mitbekommen: Die vergiftete Stimmung. Das Miesepetertum. Den Hass aufs Fremde. Und sie bezieht das alles auf einen Satz, der von ihr stammt. Nämlich "Wir schaffen das". Und zum ersten Mal vermutet man, wie angepisst sie ist.“
https://www.zeit.de/kultur/2018-03/angela-merkel-regierungserklaerung-islam-fluechtlinge-deutschstunde

Steht sie etwa tatsächlich zu allem was sie tat, weil ein Haus in Paraguay als Zuflucht bereits auf sie wartet???
https://www.youtube.com/watch?v=l7LKsGtFIM0

Gravatar: Unmensch

"Westliche Werte", "demokratische Werte", "europäische Werte", usw.
Die haben ihre linksliberale Parteilinie zur Identität des Westens erklärt -- und dann sind sie langsam versunken und ihr falscher Schein wurde von der bösen Realität entzaubert.

Gravatar: Otto Handeler

Sie gehören nach Paraquay und dort können sie ruhig liberal leben und sonst was.
In Rußland sind die Beiden auch nicht mehr gewünscht, wer will schon mit schwachen Gegner reden.
Der Krebs fing schon bei dem WM aus, an und das war ein
Vorzeichen für das Abschaffen eines Volkes.
In Übersee läuft das auch jetzt viel besser, die Wirtschaft boomt, was wollen wir noch mehr und die Grenze wird dichter dort....

Gravatar: karlheinz gampe

Eine rote Kommunistin, des Stasis Erika, die antidemokratisch handelt und Gesetze bricht ist nicht liberal.

Gravatar: Daniel Rossmann

"Merkel sei nun allein, habe Obama zum Ende seiner Amtszeit gesagt. Dieser Moment soll Merkel bekräftigt haben, sich unbedingt zur Wiederwahl zu stellen, um die »internationale Ordnung« zu bewahren."

"Der Faschismus stellt heutzutage die größte Gefahr für Ungarn dar", sagte an einem Nachmittag im Frühjahr 1993 der Milliardär György Soros den Fidesz-Leuten, die er zum Mittagessen eingeladen hatte. Drei Gäste saßen am Tisch: Klára Ungár ("Fodoristin"), László Kövér und Viktor Orbán. Soros erzählte den jungen Leuten, daß die Welt heutzutage von einer liberalen Elite beherrscht werde. Er versuchte sie davon zu überzeugen, daß die liberalen Lösungen und die liberale Ideologie in Europa und Amerika gleichermaßen akzeptiert seien. Er sagte, daß Europa alles ablehne, was christlich, traditionell oder national sei. Seine Gäste wies er darauf hin, daß die Berufung auf traditionelle Werte ihnen einbringen werde, daß man sie des Nationalismus, Faschismus und Antisemitismus beschuldigen werde. Soros war unter anderem nach Budapest gekommen, um die Anführer des Fidesz davon zu überzeugen, daß sie nach den nächsten Wahlen in eine Koalition mit den Sozialisten und Liberalen eintreten müssen."

(zitiert aus Viktor Orbán - Ein Stürmer in der Politik (https://www.amazon.de/Viktor-Orb%C3%A1n-Ein-St%C3%BCrmer-Politik/dp/3944850149/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1530597970&sr=8-1&keywords=Viktor+Orban+ein+St%C3%BCrmer+in+der+Politik), von Igor Janke, S. 147)

Soros selbst gibt damit die Erklärung, warum Wladimir Putin, Viktor Orbán und jetzt auch Donald J. Trump und auch die AfD von den liberalen Medien und den Vertretern der "liberalen Ordnung" (oder der angeblich "freien Welt") als Wiedergänger Hitlers (Putin), als Nazis (Orbán, AfD und Trump), etc. gebrandmarkt werden und ihnen von den Vertretern dieser Ordnung ein solcher Haß entgegenschlägt.

Doch wer sind die so hoch gefeierten Vertreter der liberalen Ordnung wirklich und welche Agenda vertreten sie in Wahrheit?

Obama:

Obama admits he is a muslim:

https://www.youtube.com/watch?v=tCAffMSWSzY&t=135s

Obama - A muslim in the white house:

https://www.youtube.com/watch?v=-tKMiRxnRN4&t=967s

Merkel:

https://www.welt.de/debatte/article116591422/Wieviel-DDR-steckt-noch-in-diesen-Politikerinnen.html

https://www.youtube.com/watch?v=ybPADcZDA5M&t=15s

Merkel hat, das steht außer Zweifel die Ideologie Obamas übernommen, aus Europa einen islamischen Kontinent mit allen sich daraus ergebenden Folgen für die noch freien Völker Europas zu machen. Aus Obamas Sicht war das konsequent. Er hat als Mohammedaner alles getan um den Islam auszubreiten, das Christentum herabzuwürdigen und zu marginalisieren, und Israel zu bedrohen bzw. zu schaden.

Merkel, als ehemalige Funktionärin für Agitation und Propaganda in der FDJ hat diese Ideologie, die in Wahrheit auf die Zerstörung unserer Freiheit und die Versklavung der freien Menschen unter die menschenverachtende Ideologie der 68er einerseits und des Islams andererseits abzielt, nur allzu willig übernommen und sich nach dem Abgang Obamas zur Anführerin derselben machen lassen. Von ihren verblendeten Anhängern wurde und wird sie dafür als Anführerin oder sogar Retterin der "freien Welt" gefeiert (https://www.google.de/search?q=Anf%C3%BChrerin+der+freien+welt&rlz=1C1CHBD_deDE772DE772&oq=Anf%C3%BChrerin+der+freien+welt&aqs=chrome..69i57j0l5.4007j1j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8).

Die wahren Kämpfer für die Freiheit heißen jedoch nicht Angela Merkel, Barak Hussein Obama oder Jean-Claude Junker (der bei der Einweihung des Karl Marx Denkmals in Trier nicht nur anwesend war sondern eine Lobrede auf Karl Marx gehalten hat, warum hat die AfD die Aufstellung dieses Denkmals der Schande nicht durch eine Resolution einhellig und scharf verurteilt???), diese sind vielmehr Verführer, die die Menschen in Unfreiheit und Versklavung führen wollen, sondern die wahren Kämpfer für die Freiheit heißen Viktor Orbán (https://www.youtube.com/watch?v=9yB78a0Rw98), Donald J. Trump und in einem ganz bestimmten Sinn auch Wladimir Putin und unter Vorbehalt, wobei ich Frau v. Storch und einige andere Vertreter des gemäßigten Flügels von diesem Vorbehalt ausdrücklich ausnehme, auch AfD.

Ob die AfD wirklich zu einer Kämpferin für die Freiheit wird, muß sie erst noch beweisen. Wahre Freiheit ist immer mit dem christlichen Glauben und den daraus entspringenden Werten der Freiheit und des Rechts verbunden. Ob die AfD zu einer Verteidigerin der Freiheit werden wird, wird sich deshalb an ihrer Haltung zum christlichen Glauben entscheiden. Stellt sie sich auf die Seite des christlichen Glaubens, der 10 Gebote, der Heiligkeit von Ehe, Familie und des Lebens, auch des ungeborenen Lebens, der Vergebung der Sünden durch unseren Erlöser, stellt sie sich damit auf die Seite der Freiheit.

Lehnt sie den christlichen Glauben ab und folgt den sog. "Aufklärern" mit Lessing, Goethe, Friedrich II, (alle drei genannten waren Verehrer des Islams) Kant etc. wird sie, wie schon die Großväter, zu einer Zerstörerin der Ordnung der Freiheit und zu einem Feind der Freiheit werden.

Möge Gott verhindern, daß die AfD den Weg der "Aufklärer" geht, der Gottlosen (https://www.amazon.de/Im-Land-Gottlosen-Tagebuch-Briefe/dp/3406582354/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1530602870&sr=8-1&keywords=Moltke+im+Land+der+gottlosen), den ihre Großväter gegangen sind, und der in einer der finstersten Epochen und schlimmsten Katastrophen in der Deutschen Geschichte geendet hat.

Die AfD sollte mehr auf das acht geben was US-Präsidenten Donald J. Trump tut und sich dem mehr anschließen, auch in dieser Sache:

U.S. Opens New Embassy In Jerusalem After Trump's Decision To Recognize Capital:

https://www.youtube.com/watch?v=7eq1JUbOcG4

und sie sollte ganz klar machen, daß sie ihre Politik auf dem christlichen Menschenbild gründet, und daß das christliche Menschenbild Grundlage für alle Politik die die AfD macht ist, nicht das der Aufklärung.

Gravatar: Rolf Weichert

Wenn die Merkel Ihre Argumente ernst meinen würde hätte Sie keine Muslime ins Land lassen dürfen! Australien hat mal gesagt" Muslime gefährden den liberale Rechtsstaat"

Gravatar: Walter

Merkels egoistische Alleinherrschaft in Deutschland hat nichts mit Liberalismus zu tun. Ihr Liberalismus wird durch die absolut diktatorische Richtlinienkompetenz des Bundeskanzlers ad absurdum geführt. Ihre politische Agenda führt zur Zerstörung der deutschen Nation und auch Europas. Damit bricht sie ihren Eid, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden. Durch ihr politisches Handeln fördert sie die Errichtung einer Diktatur in Deutschland und Europa. Ihre internationale Mission besteht vermutlich nur darin, unter dem Deckmantel der Humanität die Demokratie abzuschaffen und die Diktatur der "NWO" einzuführen.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang