Hochrechnung um 20.15 Uhr

Landtagswahlen im Südwesten - fortlaufende Berichterstattung

Die Zeichen in den Hochrechnungen stehen auf Sieg von Kretschmann in Baden-Württemberg und auf Sieg von Dreyer in Rheinland-Pfalz. Die CDU hat aufgrund der fortgesetzten Merkel-Lockdown-Politik und die Skandale um sich rechtswidrig bereichernde Parlamentarier herbe Verluste zu verzeichnen. Die Kommunisten bleiben draußen, in Rheinland-Pfalz ziehen die Freien Wähler in den Landtag ein.

The European Commission / CC0
Veröffentlicht:
von

Hochrechnung um 23.15 Uhr (Quelle: ARD):

Baden-Württemberg

Grüne: 32,7 Prozent

CDU: 24 Prozent

AfD: 9,7 Prozent

SPD: 11,1 Prozent

FDP: 10,5 Prozent

 

Rheinland-Pfalz

SPD: 36,1 Prozent

CDU: 27,1 Prozent

AfD: 8,4 Prozent

FDP: 5,6 Prozent

GRÜNE: 9,4 Prozent

Freie Wähler: 5,2 Prozent

 

Hochrechnung um 20.15 Uhr:

Baden-Württemberg

Grüne: 32,1 Prozent

CDU: 23,5 Prozent

AfD: 11,8 Prozent

SPD: 10,8 Prozent

FDP: 10,4 Prozent

 

Rheinland-Pfalz

SPD: 35,8 Prozent

CDU: 26,8 Prozent

AfD: 10,1 Prozent

FDP: 5,7 Prozent

GRÜNE: 8,2 Prozent

Freie Wähler: 6,1 Prozent

 

Hochrechnung um 19.45 Uhr:

Baden-Württemberg

Grüne: 31,5 Prozent

CDU: 23,2 Prozent

AfD: 12,3 Prozent

SPD: 10,8 Prozent

FDP: 11,2 Prozent

 

Rheinland-Pfalz

SPD: 35,2 Prozent

CDU: 26,8 Prozent

AfD: 10,2 Prozent

FDP: 5,9 Prozent

GRÜNE: 8,2 Prozent

Freie Wähler: 5,8 Prozent

 

Hochrechnung um 19.00 Uhr:

Baden-Württemberg

Grüne: 30,9 Prozent

CDU: 22,9 Prozent

AfD: 12,5 Prozent

SPD: 10,7 Prozent

FDP: 11,5 Prozent

 

Rheinland-Pfalz

SPD: 34,2 Prozent

CDU: 25,8 Prozent

AfD: 10,5 Prozent

FDP: 6,2 Prozent

GRÜNE: 8,5 Prozent

Freie Wähler: 5,8 Prozent

 

Erste Prognosen um 18.00 Uhr:

Baden-Württemberg

Grüne: 31 Prozent

CDU: 23 Prozent

AfD: 12 Prozent

SPD: 12 Prozent

FDP: 12 Prozent

 

Rheinland-Pfalz

SPD: 34 Prozent

CDU: 26 Prozent

AfD: 11 Prozent

FDP: 7 Prozent

GRÜNE: 9 Prozent

Freie Wähler: 6 Prozent

 

Vorbericht:
Merkels Lockdown hat das gesamte Land in eine Art Tiefschlaf versetzt. Wer erwartet hatte, dass die beiden Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zum Auftakt des Superwahljahrs 2021 als eine Art Weckruf fungieren werden, sieht sich getäuscht. Den Weg ins Wahlbüro fanden so wenig Wahlberechtigte wie niemals zuvor. Die Zahl der Briefwähler wird hingegen so hoch sein, wie noch niemals zuvor. Doch sie werden, da sind sich Beobachter einig, nicht darüber hinwegtäuschen können, dass die Wahlbeteiligung extem niedrig sein wird. Merkels Politik hat auch das demokratische Empfinden im Land betäubt, die Zweifel an der Demokratie geschürt.

Weil Merkels Lockdowns die Menschen abschreckt und einige ihrer Parteikollegen als »Raffkes« aufgeflogen sind, wird die CDU trotz vor Wochen guter Ausgangsbasis in beiden Ländern schlecht abschneiden. In Baden-Württemberg freut sich Landesvater Kretschmann von den Grünen darüber; der Gute-Laune-Onkel mit lustiger Sprache.

In Rheinland-Pfalz darf sich Malu Dreyer über die Wahlkampfhilfe von Merkel freuen, sie kann mutmaßlich ihre Ampel-Koalition fortführen. Und das, obwohl ihre Regierung in Umfragen extrem schlechte Werte gegeben werden. Aber Merkel und ihre »Raffkes« haben in kurzer Zeit deutlich mehr kaputt als es die Dreyer-Regierung in fünf Jahren geschafft hat.

Die Ausgangspositionen vor Beginn der Auszählung:

Baden-Württemberg

Grüne: 30,3 Prozent, 47 Sitze

CDU: 27,0 Prozent, 42 Sitze

AfD: 15,1 Prozent, 23 Sitze

SPD: 12,7 Prozent, 19 Sitze

FDP: 8,3 Prozent, 12 Sitze

 

Rheinland-Pfalz

SPD 36,2 %

CDU 31,8 %

AfD 12,6 %

FDP 6,2 %

GRÜNE 5,3 %

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Wutbürger

@Frank 15.03.2021 - 00:39
...DANKE für diese Zahlen, wir sehen:
Je später der Abend, desto weniger Patriotismus Stimmen...warum steht niemand hier auf und nennt Ross und Reiter?
WAHLFÄLSCHUNG AUCH IN DER BRD GmbH!
AfD! Zitat Ende

Ach ja ich bin offenbar Niemand der aufgestanden ist? Ich war der erste der bereits um 0,08 Uhr am Wahlabend geschrieben hat, dass ich überzeugt davon bin, dass massiver Wahlbetrug vorliegt. Und davon gehe ich auch immer noch aus. Da die meisten Leute Briefwahl gemacht haben, ist es für die SED 2.0 ein Leichtes gewesen viele AfD Stimmen einfach zu entsorgen, genauso wie man es in den USA mit den Massen von Trump-Stimmen gemacht hat. Diese Gangstermarionetten sind auch hier aktiv gewesen und in Deutschland sind fast 200,000 Trump Stimmen in Frankfurt umfunktioniert worden. Das wird für die Stasitante noch ein Nachspiel haben wenn D.Trump mit den eigenen Betrügern fertig ist und das wird er noch. Dann wird er sich die Grövaz vornehmen. Insofern ist auch diese Wahl wieder massiv manipuliert worden so wie es schon seit vielen Jahren so geht, weil die TV-Atlanticbrücken-Macher in Mehrheit Grüne und Rote sind und die können nichts anderes als Lügen und Betrügen. Ende

Gravatar: Wolfgang Schlichting

Jürgen Elsässer (Compact-Online) hat es in Sachen "AfD" auf den Punkt gebracht, Herr Meuthen hat die Partei kastriert und "verzwergt" und wird dies auch weiterhin praktizieren, so lange ihm die "AfD" die Möglichkeit dazu gibt.

In Baden Württemberg rutschte das Ergebnis um 35,75% auf 9,7 ab und in Rheinland Pfalz verlor die "AfD" gegenüber dem vorhergehenden Ergebnis 33,34% und steht jetzt mit 8,4 in der Wählergunst.

Wenn die "AfD" Herrn Meuthen weiterhin die Chance gibt, mit der Abrissbirne auf die Partei einzuprügeln und ihn als "AfD" Parlamentarier mit fürstlichen Diäten dafür belohnt,
kann man die "AfD" bei den in 2021 noch anstehenden Wahlen nicht als Oppositionspartei, sondern unter Ulk verbuchen.

Gravatar: Frank

...DANKE für diese Zahlen, wir sehen:
Je später der Abend, desto weniger Patriotismus Stimmen...warum steht niemand hier auf und nennt Ross und Reiter?
WAHLFÄLSCHUNG AUCH IN DER BRD GmbH!
AfD!

Gravatar: Thomas

Deutschland, ist wirklich ein Reich der Dummen.
Die Wahlen haben gezeigt, man kann die Bürger
belügen wie man will, ihnen Märchen über ein
gefährliches Virus erzählen, ihre Wirtschaftsgrundlage
demontieren, mit Sozialhilfempfängern fluten, Clans
dulden und verwöhnen, das Parlament entmachten,
mit Notstandsverordnungen regieren und der Dummmichel,
wählt sie wieder, die gleichen Parteien. Dies Volk, hat sich
seinen Untergang redlich verdient, wer so hohl ist , in der
Masse, sollte verschwinden, als Nation. Unfassbar ,die
glauben alles, was ihnen der Onkel im Fernsehen erzählt. Leider sehe ich keine Möglichkeit, dies Land
zu verlassen, sonst wäre ich nicht mehr lange hier.
Also bekommen die Politiker bestädigt, das sie mit
ihrer Politik weitermachen können, wie bisher, von diesen Trotteln, ist kein Widerstand zu erwarten.
Jeder Diktator der Menschheitsgeschicht, würde sich
dies Volk wünsche- es bewahrheitet sich die alte Volksweisheit : " Die dümmsten Kälber ,wählen ihren
Schlacher selber. " Nun geht die Demontage der AFD,
weiter, bis zu den nächsten Wahlen, die Medien wenden
alle Skandale von den Grünen ab und schon sind wir
im Milliardärssozialismus. Die Frage ist, wer gibt einem
Deutschen Asyl, wahrscheinlich fast Niemand.
Wen Gott zerstören, schlägt er zuerst mit Dummheit.

Jeder ist fuer seine Dummheit selbst verantwortlich.
Dietrich Bonhoeffer

Die große Mehrzahl der Dummen wird von denen gebildet, die durch die böse Gewohnheit, ihr Denkvermögen niemals anzustrengen, die Fähigkeit dazu verloren haben.
John Locke

Gravatar: Wutbürger

Für diese Wahl gibt es für mich nur zwei Möglichkeiten:
1.) Das Regime und ihre Speichellecker haben so dreist betrogen wie Sleepy Joe in den USA, vor allem durch die Briefwahl, oder getürkte Automaten, wobei ich nicht weiß ob die eingesetzt wurden.
2.) Die Deutschen die dieses grüne und rote Versagerpack gewählt haben sind noch bekloppter als ich ich es mir je habe träumen lassen.

Ausgangspunkt AfD BW = 15,1 % Rhl. Pf. = 12,6 %
14.3.2021 AfD = 9,7 % = 8, 4 %
Differenz: - 5,4 % - 4,2 %
14.3.2021 CDU - 3,0 % - 4,7 %

Die Frage ist wer hier die ganze Sch...e gebaut hat ???

Ausgang: FDP = 8,3 % = 10,5 %
Differenz: + 2,2 %
14.3.2021 FDP = 6,2 % = 5,6 %
Differenz: - 0,6 %

Und was hat dieser farblose Ja-sagerverein zustande
gebracht, dass er die AfD in BW mit 2,2% überholt hat??

ALLERDINGS GILT FÜR MICH ZU 99 % DIE VARIANTE PUNKT EINS!!! MASSIVER WAHLBETRUG:

Wir, die wir ins Wahllokal gagangen sind durften nur wie in der ehemalige "DDR" wie dmals nur unsere Zettel falten völlig egal wen wir angekreuzt haben.

Verdammte Sch---- Diktatur.

Gravatar: Klaus Widmann

"Die Kommunisten bleiben draußen"
Wie bitte??? Die Kommunisten im grünen Gewand erfreuen sich steigenden Zuspruchs!
Trotz Fahrverboten, Eigenheimverbotsdiskussionen etc. pp.
Der Blödmichel scheint genau das zu wollen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang