14 US-Staaten haben Corona-Restriktionen aufgehoben

»Feuer – bist Du hungrig?« Maskenverbrennung setzt starken Zeichen

Immer mehr US-Bundesstaaten lockern Corona-Einschränkungen. Ein Windhauch der Freiheit ist zu spüren.

Veröffentlicht:
von

Obwohl es nur eine kleine Aktion war, gingen die Bilder um die Welt. Man würde kaum glauben, dass Mainstream-Medien-Giganten wie CNN oder Washington Post überhaupt darauf reagieren, aber es muss eine ungeheure Kraft von den ca. 100 Personen ausgehen, die sich im US-Bundesstaat Idaho um ein Feuer versammelten, um symbolisch ihre Masken zu verbrennen, wie The Guardian berichtet.

Einige teilnehmende Gruppen, sagen auf der Demonstration, dass Maskenmandate eine Einschränkung ihrer Freiheiten seien. Videos, die in den sozialen Medien gepostet wurden, zeigten Erwachsene und vor allem Kinder, die in guter Stimmung ihre Masken dem Feuer preisgaben. Ein Kind konnte man sagen hören: »Hier Feuer, bist du hungrig? Hier ist noch eine Maske.«

Der republikanische Gouverneur von Idaho, Brad Little, hat nie ein landesweites Maskenmandat erlassen, aber sieben Bezirke und 11 Städte haben solche Mandate in Kraft.

Besucher des Kapitols in Boise werden gebeten, Masken zu tragen, aber sie waren nicht erforderlich und nur wenige republikanische Gesetzgeber trugen sie. Ein Republikaner hat am Mittwoch einen Gesetzesentwurf eingebracht, der das Tragen von Masken verbieten soll.

Andere republikanisch geführte Bundesstaaten haben sich dazu entschlossen, die Maskenpflicht aufzuheben und ihre Wirtschaft wieder zu öffnen, und berufen sich dabei auf sinkende Fallzahlen und eine erhöhte Verfügbarkeit von Impfstoffen – eine Anstrengung, die von der Bundesregierung vorangetrieben wird.

Mehrere Veranstalter erklärten, dass die Demonstration das Gefühl vieler Bürger ausdrücke, die genug von den Repressalien hätten.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Stanley Milgram

Wäre das nicht eine Idee für alle Supermarktparkplätze in Deutschland? Ich würde es hier machen.

Da ich keine Reichweite habe:
AfD, übernehmen Sie bitte.

Danke im Voraus.

p.s.: Was ich der AfD empfohlen habe, scheint RT jetzt zu gelingen...

Gravatar: Ferenc

Also das können Sie doch nicht machen. Es hat doch jeder Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit (Art. 2 GG). Die Maske muss doch sein. Und wann spannt unser Staat endlich eine Riesen-Plane, damit mich kein Regentropfen nass machen kann in kälteren Jahreszeiten. Es steigt doch sonst die Erkältungsgefahr und die ist doch mit Art. 2 GG ausgeschlossen bzw. der Staat garantiert mir doch meine körperliche Unversehrtheit. Wie können Zecken und Zweige mit Dornen im Wald vorkommen? Fuchsbandwurm? Kommt der Staat nicht seiner Garantie aus Art. 2 GG nach? Es besteht doch sonst Verletzungsgefahr und das ist mit Art. 2 GG nicht vereinbar.

Gravatar: karlheinz gampe

Freiheitsheldin Miriam Hope hat schon vor Kurzem bei ihrem USA Besuch darüber berichtet und sagte auch für weitere Staaten voraus, dass die Masken fallen und Normalität einkehren wird. Die kriminellen Politiker(Bilderberger, Freimaurer usw. würden bei der Installation ihrer neuen Weltordnung nun Schiffbruch erleiden. Immer mehr erkennen nun die Korruptheit, die Verlogenheit und Kriminalität der schmierigen regierenden Politiker. Klagt diese Kriminellen mit den schmierigen, klebrigen Händen an.

Gravatar: Croata

Super! Bravo, Kinder :)

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang