Die großspurigen Pläne der Ursula von der Leyen

Eine Billion Euro für den Klima-Wahnsinn

Bis 2030 soll die EU Investitionen von einer Billion Euro mobilisieren, um Europa »klimaneutral« zu machen. Das verkündete Ursula von der Leyen in Luxemburg. Es ist eine Planwirtschaft gewaltigen Ausmaßes, wie ihn selbst die UdSSR zu besten Sowjetzeiten sich nicht getraut hätte.

Foto: Screenshot, European Commission
Veröffentlicht:
von

Eine Billion Euro! Was könnte man damit nicht alles für soziale und wirtschaftliche Probleme lösen? Wie vielen Armutsrentnern oder Arbeitslosen wäre geholfen? Wie viele Schulen, Straßen, Kindergärten, Schwimmbäder oder Krankenhäuser könnte man damit sanieren?

Aber das Geld ist für die Reduzierung des CO2-Ausstoßes geplant. Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Millionen Europäer rutschen ins soziale Elend und die EU plant das bislang größte Projekt ihrer Geschichte, nämlich »klimaneutral« zu werden.

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen spricht großspurig vom »Europas Mann-auf-dem-Mond-Moment«. Sie nennt es den »Green Deal«. Es ist ein Mammutprojekt, ein Eine-Bllion-Euro-Projekt [siehe Berichte »Spiegel«, »Süddeutsche«]. Es ist vom »nachhaltigen europäischen Investitionsplan« die Rede. Bis 2030 soll die EU Investitionen von einer Billion Euro mobilisieren. Dies bekräftigte Ursula von der Leyen nun in Luxemburg.

Wie der »Spiegel« berichtete, sollen allein 485 Milliarden Euro bis 2030 direkt aus dem EU-Budget gestemmt werden. Weitere 280 Milliarden Euro sollen europaweit über private und öffentliche Geldgeber kommen, die zu günstigen Bedingungen investieren sollen. Die EU wolle zudem Gelder aufbringen, um Regionen zu unterstützen, die durch den klimapolitisch geplanten Strukturwandel in Schwierigkeiten geraten.

Es ist eine Planwirtschaft gewaltigen Ausmaßes, wie ihn selbst die UdSSR zu besten Sowjetzeiten sich nicht getraut hätte. Doch den Grünen geht das alles nicht weit genug. Was für ein Wahnsinn!

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ypsilon

Es werden die wahren kosmischen Ursachen, wie Sonnenflecken, ein starkes Energiefeld im All, die Polverschiebung Richtung Osten und HARP in Alaska, das künstlich das Klima beeinflusst, verschwiegen, um mit Angst und Panikmache die Menschen zu verunsichern und gleichzeitig hohen Profit rauszuschlagen. Das halte ich nicht mehr für menschlich, sondern für absolut kalt, gefühllos und reptiloid, also absolut zerstörerisch. Diese Unmenschen sind fremdgesteuert und selbst abhängig.

Gravatar: Reinhard

Es wird immer idiotischer - man kommt sich vor, als wird man in eine Geisterbahn eingesperrt, wo lauter Idioten und Bösewichte das Sagen haben - wie im Kommunismus ! Was die Dummköpfe nicht wissen - die Geisterbahn endet wie im Kommunismus im totalen Abgrund - daran führt kein Weg vorbei ! Wir im Osten kennen das schon - aber die Westler kennen diesen Abgrund noch nicht. Warum wird auf uns Ostler nicht gehört ? Weil wir keine Lobby haben. Den anderen Osteuropäern kann man diesen Schwachsinn auch nicht erzählen. Letze Woche war der polnische Botschafter bei uns, und der hat klar gemacht, daß die Polen diesen Unsinn auch nicht glauben. Ich füge hinzu, die anderen Osteuropäer auch nicht. Frau von der Leyen gehört entweder in ****** ******* ***** ***** entweder, weil sie böse ist oder unendlich dumm. Warum steigen gerade solche vollkommen gescheiterten Existenzen in der Politik auf ? Das politische System ist mittlerweile vollkommen pervers, wie am Ende der DDR !

Gravatar: Klaus Trofobie

Na sicher. Uns Uschi will Europa "Klimaneutral" machen. Was hat sie denn vor? Sämtliche europäischen Menschen ausrotten nebst der kompletten Flora und Fauna des gesamten Kontinents? Selbst dann geht das in die Hose - weil Europa ja auch noch Vulkane hat.
Wenn sowas mal kein gutes Beispiel für die gallopierende Idiotie derKlimahysteriker ist!

Gravatar: Rita Kubier

@Karl Napp 18.01.2020 - 13:32

"@ www.kla.tv
Sie meinen, die Linksgrünen wüßten selbst, daß das CO² Problem erfunden sei?

No Sir - ich kenne einige von denen: Die glauben wirklich den Schwachsinn über den Klimawandel, der ihnen von einfältig-dummen Politikern, Berufsschwallern und -schwätzern (Soziologen, Politologen, Psychologen, Theologen) und halbgebildeten Journalisten erzählt wird."

Oh doch, Herr Napp, DIE wissen "ihn", DIE kennen "ihn" sehr genau, ihren eigenen Schwindel, der höchst kriminell ist!! Und DIE sind die HERRSCHENDEN LINKSGRÜNEN POLITIKER, zu denen ALLE REGIERENDEN gehören!!

Die, die Sie aufzählen, das sind "nur" die dummen, naiven "Soldaten" bzw. das Fußvolk der Herrschenden, die in ihrer absoluten Dummheit und Naivität sehr bereitwillig diesen Herrscher-Schwindel glauben und daher fanatisch weiterverbreiten, weil sie ihn sich sehr willig und nicht selbstständig denkend suggerieren lassen. Ohne dieses, für die Herrschenden so enorm wichtige DUMME FUẞVOLK - inklusiv und insbesondere dieser psychisch kranken Greta und der cleveren, aber kindlich-dummen Luisa und natürlich der raffinierten staatstreuen Medien - hätte allerdings diese verlogene Behauptung über den menschgemachten Klimawandel und des zu hohen CO2-Gehalts absolut nicht diese Wirkung. Und auch DAS wissen diese verlogenen Politiker sehr genau! Denn sie brauchen dieses ihnen immens helfende Fußvolk unbedingt! Gäbe es diese, von den Herrschenden missbrauchten Naiven nicht, wäre diese ganze perverse Klima-/CO2-Lüge gar nicht möglich!! Diesen Zusammenhang bzw. Unterschied zu kennen, ist m. E. wichtig.

Gravatar: Franz Günther

Eine überspannte, völlig inkompetente Person im rosa Jäckchen, die schnell das sinkende Schiff der Bundeswehr verließ, ehe das von ihr dort angerichtete Chaos gänzlich ans Licht kam, bildet sich nun ein, sie müsste nun ihre „überragenden Führungsqualitäten“ zur Rettung des Klimas und der Europäischen Union einsetzen. Da sie von den wahren Ursachen des Klimawandels aber offensichtlich nichts versteht und deshalb lieber den Klimaideologen blind vertraut, meint sie nun wohl, letztere mit dem Geld der Steuerzahler in märchenhafter Höhe unterstützen zu müssen. Es fehlt in der EU nur noch der kleine Bub aus dem Märchen „Des Kaisers neue Kleider“, der da laut ausruft: „Sie hat ja gar nichts an!“. Und alle werden sich dann schließlich immer lauter zuraunen: „Sie hat ja wirklich gar nichts an!“.

Gravatar: merxdunix

O.K.,Walter, zählen wir mal zusammen. Uschi kauft:
-den Mond, zumindest die Vorderseite, schließlich will sie mit ganz Europa dorthin.
-sämtliche frei umherschwirrenden CO2-Moleküle, um sie meistbietend zu versteigern.
-jedes unzensierte Thermometer, dessen Skale bei mehr als 2°C über der aktuellen Erdmitteltemperatur endet.
-jeden Wetterfrosch, der es wagt, eine Kältewelle anzukündigen.
-das noch vorhandene Polar- und Gletschereis.
-dementsprechende Tiefkühl- und dafür erforderliche Stromerzeugungskapazitäten.
-die Urheberrechte am Begriff "Permafrost".
-alle Bademodenhersteller südlich des Nordpols.

morgen mehr

Gravatar: Walter von der Vogelweide

Hallo, merxdunix; wen soll Uschi dann kaufen???? Sie ist doch selbst gekauft und handelt nur im Sinne und im Auftrag der geheimen Eliten!!
Es ist eine gigantische Umverteilung von unten nach oben, um die Völker zu verarmen. So werden sie alle für die NWO gefügig gemacht.

Gravatar: Rita Kubier

Auch vd Leyen ist lediglich wie z. B. Merkel sowie das gesamte EU-Parlament - außer der rechts bzw. konservativ Gerichteten wie z. B. der AfD oder FPÖ, die jedoch "dank" ihrer Minderheit nicht viel zu sagen und schon gar nichts zu bestimmen haben - eine Marionette der Milliarden schweren Finanz-Elite, die die wirkliche Macht in dieser irdischen Welt besitzt und somit alle diese EU-Marionetten nach ihrem Willen und ihren Zielen am Strick hängend tanzen lassen.
Nur eine von diesen vielen willfährigen und außerordentlich hörigen Marionetten ist vd Leyen. Wäre sie nicht 100 %ig willig, die Wünsche der Mächtigen zu erfüllen, würden diese Finanzhaie ihr umgehend die Macht entziehen und sie würde sich in der Bedeutungslosigkeit und abgehängt vom üppig nährenden Geldtropf wiederfinden.
Jeder, der der herrschenden Finanz-Elite dieser Welt nicht hörig und willig zu Diensten ist, kommt nicht in eine solche Position wie z. B. vd Leyen. Und wer sich erdreisten sollte, aus diesem verbrecherischen Syndikat auszusteigen, wäre umgehend erledigt. Also machen ALLE, denen Macht und Geldgier das Wichtigste im Leben sind, brav, hörig und unterwüfig mit - denn sie kennen keine Skrupel und besitzen keine Moral und gehen daher ebenso wie die Herrscher dieser Welt über Leichen!!

Gravatar: Karl Napp

@ www.kla.tv

Sie meinen, die Linksgrünen wüßten selbst, daß das CO² Problem erfunden sei?

No Sir - ich kenne einige von denen: Die glauben wirklich den Schwachsinn über den Klimawandel, der ihnen von einfältig-dummen Politikern, Berufsschwallern und -schwätzern (Soziologen, Politologen, Psychologen, Theologen) und halbgebildeten Journalisten erzählt wird.

Gravatar: merxdunix

Mein Gott Walter! Es geht hier doch nicht ums Geld verdienen. Uschi wird die Billion drucken und damit alles und jeden kaufen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang