Perfide Politik der Islamisierung durch Erdogan oder Fehlkalkulation?

Die nächste syrische Flüchtlingswelle rollt

Im Norden Syriens bahnt sich die nächste Flüchtlingsflut ihren Weg zur türkischen Grenze.

Voice of America News: Scott Bobb reports from the Suruç, Turkey/ Kobane, Syrian border; "Turkish Border Towns Hosting Thousands of Kobani Refugees". / Public domain
Veröffentlicht:
von

Der Bürgerkrieg in Syrien nimmt kein Ende. Als Folge einer Offensive der von den Russen unterstützten Regierungstruppen auf die letzte große Rebellenhochburg Idlib fliehen immer mehr Syrer Richtung türkische Grenze. Doch dort geht es nicht weiter, da die Türkei die Grenze geschlossen hat – noch.

Die immer wieder vereinbarten Waffenruhen werden nicht eingehalten. Ein bekanntes Phänomen aus Bürgerkriegen, in denen jede Seite die Kämpfe fortsetzt, falls sie glaubt, erfolgreich sein zu können. Momentan ist Assad am Zug.

Nach Aussage der Welthungerhilfe handelt es sich um die schlimmste Flüchtlingskrise in dem seit neun Jahren dauernden Bürgerkriegs. Seit Anfang Dezember sind rund 900 000 Syrer unterwegs und fliehen in ein relativ kleines Gebiet zwischen Idlib und türkischer Grenze. »Es ist total überlaufen, auch die Lager«, berichtet ein Vertreter der Flüchtlingsindustrie laut Welt. »Die Menschen wissen nicht, wovon sie heute oder am nächsten Tag leben sollen«, hieß es ergänzend.

Entscheidend ist nun, wie Erdogan reagiert. Lässt er die Grenzen öffnen, ergösse sich ein weiterer Flüchtlingsstrom in die südlichen und südwestlichen Gebiete der Türkei. Erdogan hätte ein weiteres Erpressungsmittel gegen Europa in der Hand, solange die Grenzen nach Griechenland nicht rigoros geschlossen werden. So gesehen hat Erdogan wenig Interesse an einem Ende des syrischen Bürgerkriegs. Auf der anderen Seite leidet die türkische Wirtschaft unter den Flüchtlingen, die schon im Land sind.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Zeitzeuge

Dann immer her damit, Merkel will sich bald verp... - das muss schneller gehen, damit der Plan nicht mehr rückgängig gemacht werden kann, koste es UNS in jeder Art und Weise was es wolle (Ironie).

Das nimmt alles kein gutes Ende - Wir werden vom Teufel regiert!

Das hat mit Politik NICHTS gar nichts zu tun, das ist ein kalter Krieg gegen das Volk.
Es wird entweder zum Krieg führen oder zu einem großen Crash.

Gravatar: Rainer Berg

Es gab mal eine Zeit, da flüchteten relativ wenige aus Syrien in Richtung Europa bzw. Deutschland. Die Leute flüchten hauptsächlich, weil sie von den sogenannten "Rebellen" als lebende Schutzschilde missbraucht werden. Die "Rebellen" unterstützen wir natürlich mit Geld und Waffen, denn wir müssen ja das Assad-Regime stürzen - mit welchem Recht eigentlich? Kennt jemand in dieser Region ein Land, dass unseren Vorstellungen von Demokratie entspricht? - Wohl kaum. Dann müssten wir in allen anderen Ländern logischerweise auch irgendwelche "Rebellen" unterstützen; wie wäre es mit den Saudis?

Übrigens, die Zustände können wir sehr schnell auch in Deutschland haben. Was ist, wenn sich die Antifa und ähnliche Truppen bewaffnen und offen versuchen, das politische System zu stürzen? Sie verschanzen sich mit Sicherheit auch hinter der Zivilbevölkerung. Offenes Ziel aller Linken ist die Zerschlagung des Kapitalismus.

Gravatar: Wolfram

P.S. Übrigend hatte es die türkische Armee im Norden Syriens zuerst vor allem auf die wenigen letzten Christen und ihre Kirchen abgesehen. Die wurden nämlich zuerst niedergemetzelt und gebrandschatzt - null Bericht darüber in unseren Vertuschungs-Medien !!! Danach waren die Kurden dran !!!

Kapiere immer noch nicht, warum Millionen Deutsche in solchen anti-semitischen und christenhassenden Unrechtsstaaten, wo so viel gefoltert wird , völlig unbedenklich Urlaub machen können !!! - Nur weil sie die Folteropfer am schönen Strand oder im 5-Sterne-All-in-Hotel nicht vor Augen haben ???

Gravatar: Wolfram

Es wird darauf hinauslaufen, dass unser Land weitere Millionen Migranten aus dem Nahen und Mittleren Osten aufnehmen wird !!!

Krieg gegen die eigene Bevölkerung ist schon ein sehr merkwürdiges, perfides Phänomen. Die Bevölkerung leidet, könnte sich jedoch auch südwärts in die befriedeten Landesteile begeben. Warum tun sie das nicht ???

Der Grund ist sehr einfach: Barmherzigkeit und Wohltätigkeit durch die eigene Bevölkerung gibt es kaum oder fast gar nicht, weil sich die sog. Allmosen in ihrem Kulturkreis unter dem Halbmond wirklich nur auf winzige Peanuts, also kleinste Cent-Beträge bezieht !!! Es ist also ein regelrechte Heuchelei - ein Dienst vor Augen quasi aus eiuner Pflicht-Werke-Motivation. Das muss man wissen.

Und eine staatliche, soziale Hilfe wie bei uns gibt es in diesen heidnischen Ländern eh nicht. Deshalb sind West- und Nordeuropa regelrechte Magneten - insbesonder die BRD !!! Deshalb der Massen-Exodus !!!

Da ist es viel einfachen, bei der Internationalen Gemeinschaft oder dem UNHCR um Lebensmittel-Hilfen und Zelte etc. zu betteln - und die religiösen und politischen Eliten können sich in diesen Ländern weiter die eigenen Taschen reichlich füllen. Staatliche Korruption in ganz großem Umfang eben !!!

Genozide an der eigenen Bevölkerung kennen wir aus Russland und China nach der kommunistischen Kulturrevolution in ihren Ländern. Das ist ja eine Spezialität des "Gespenstes" des Marxismus-Leninismus' !!!

Überall wo es keine bleibende Erweckung durch das Evangelium gegeben hat oder diese mit Gewalt erstickt wurd, auf diesen Ländern ruht ein regelrechter Fluch des Allerhöchsten, d.h. es fehlt der Segen des Sohnes Gottes (an den sie ja nicht glauben wollen oder den sie abgrundtief hassen) - oder etwa nicht ??? Das ist schon auffällig.

Nicht etwa Nordkorea, sondern Äthiopien und Somalia sind die beiden Länder, wo Juden und Christen grausamst niedergemetzelt wurden. Sie sind praktisch juden- und chrsitenfrei - dort regenet es seit Jahren nicht - dann plötztlich kommen kurze sintfluartige Regengüsse - und .... Heuschreckenschwärme biblischen Ausmaßes fressen die gesamte Ernte auf !!! Es feht diesen Ländern der Segen des Schöpfergottes der Juden und Christen !!!

Es geht wir dem Pharao, der das Volk Israel bedrückte.

Übringens war und Syrien einer der Erzfeinde Israels !!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang