Mutmaßlich stecken arabische Clans hinter dem Angriff

Berliner Antifa feiert den Brandanschlag auf das Ordnungsamt Neukölln

Im Berliner Bezirk Neukölln fielen alle neun Fahrzeuge des Ordnungsamts einem Brandanschlag zu Opfer. Nach bisherigem Ermittlungsstand stecken mutmaßlich arabische Clans hinter dem Angriff. Die Berliner Antifa feiert diesen Anschlag trotzdem und lässt die Brandbuben hochleben.

Screenshot / Quelle: rbb
Veröffentlicht: | von

Der Berliner Bezirk Neukölln ist ein ganz besonderes Pflaster: knapp 330.000 Einwohnler leben dort, der Ausländeranteil liegt bei etwa 25 Prozent, der Anteil der Menschen mit Migrationshintergrund bei etwa 50 Prozent. Die Arbeitslosenquote bei etwa 16 Prozent ist die höchste in allen zwölf Berliner Bezirken. Vor allem in Nord-Neukölln haben sich quasi rechtsfreie Räume (No-Go-Areas) und Parallelgesellscahften gebildet, in denen arabische Clans das Sagen haben. Polizisten, Feuerwehrleute, Sanitäter und Mitarbeitere des Ordnungsamtes, die sich in diese Ecken begeben, setzen ihre Gesundheit wenn nicht sogar ihr Leben aufs Spiel. Neben der hohen Arbeitslosigkeit sticht Neukölln noch durch zwei andere negative Rekorde hervor: in keinem anderen Bezirk ist die Zahl der Schulabbrecher und die Säuglingsterblichkeitsrate größer als dort. Letzters liegt auch daran, dass nur sechs von zehn in dem Bezirk lebenden Schwangeren die Angebote der Geburtsvorsorge annehmen.

Der rot-rot-grüne Senat sieht diesem Treiben seit Jahren tatenlos zu und lässt die arabischen Clans und Großfamilien nach deren Gutdünken schalten und walten. Teilweise tragen die ihre Streitigkeiten um die Vorherrschaft in den Kiezen völlig ungehemmt und frei von jeglicher Angst vor Strafverfolgung auf offener Straße aus. Die Maßnahmen seitens des Senats sind reine Alibi-Handlungen, nichts als Augenwischerei und Aktionismus. Wie gering diese Befürchtung ist, zeigt sich an dem jetzigen Anschlag auf die Fahrzeugflotte des Neuköllner Ordnungsamts. Alle neun Fahrzeuge brannten restlos aus, mutmaßlich ist einer der arabischen Clans für den Brandanschlag verantwortlich.

Die dem gegenwärtigen Senat politisch nahestenden Antifa-Gruppen feiern in ihren Netzwerken den Brandanschlag und stellen die Täter als »stigmatisierte und zur Jagd freigegebene Menschen« hin, die sich zurecht zur Wehr gesetzt hätten. Das Ordnungsamt hatte im Bezirk in der jüngeren Vergangenheit öfter die von Clanangehörigen betriebenen Spielhallen, Wettbüros und Shisha-Bars überprüft. Diese werden als Fassade für illegale Geschäfte und zur Geldwäsche genutzt. Für die Antifanten ist das Grund genug, sich mit einem Brandanschlag »verteidigen« zu dürfen.

Vom Senat hat sich bisher niemand geäußert; weder zu dem Brandanschlag noch zu der Stellungnahme der Antifa.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Michael

Das Machtmonopol liegt beim Staat - leider teilt der es mit arabischen Familienclans. Der Rechtsstaat ist am Ende.

Gravatar: Wolfram

Einunddieselbe anarchistische Gesinnung !!!

Kriminologen bestätigen immer wieder, wer zündelt, der mordet meist auch !!!

Wobei sich die Frage stellt nach vergangenen Taten???

War es nicht die Richterin aus eben demselben Bezirk Berlin Neukölln, die sich mit den kriminellen, libanesisch-arabaischen Großfamilien anlegte und zig Morddrohungen erhielt, die vor 8 1/2 Jahren nach 4 Tagen intensivster Suche durch Hundertschaften der Polizei plötzlich am 6.Tag mutmaßlich nachträglich aufgehängt in einem Waldstück in Heilgensee schwer entstellt aufgefunden wurde - ihr Hund kopflos geschächtet in einer Plastiktüte - nicht gerade eine feine englische Art, als gebildete, warmherzige Dame mit viel Herz und Gerechtigkeitssinn (was vielen roten Kuschelrichtern heute mangelt !!!) ihren leibgewonnen Vierbeiner und Beschützer zu entsorgen / zu beseitigen.

Schon damals wies die Art der Tötung ihres Hundes auf die Täterschaft von Mitgleidern arabischer Großfamilien hin. - Stattdessen Nachrichtensperre und übereilige Kremireung, um alle Spuren - ganz politisch korrekt in voll überzognener Multi-Kulti-Euphorie - verschwinden zu lassen ??? - Ein Justiz-Skandal sonder gleichen !!!

Vielleicht erinnert sich einer der Beamten noch an diesen schrecklichen Fund und an die sonst übliche, hier jedoch - aus polical correctness oder aus Hass auf die Nestbeschmutzerin ??? - verhinderte Spurennahme ???

Das wäre tragisch !!!

Es wird nichts zu fein gesponnen,
es kommt doch ans Licht der Sonnen !!!

Gravatar: Maximilian

"Nach bisherigem Ermittlungsstand stecken mutmaßlich arabische Clans hinter dem Angriff."

… das ist zu 99,9% die Wahrscheinlichkeit!?
Oder, dass Ordnungsamt benötigt einen neuen Fuhrpark?!
Nachtrag zum Fall Frank Magnitz in Bremen:
Hier liegen die Gedanken auch nicht fern, dass dieser Mordanschlag von dem Lybischen Clan -Großfamilie- ausgeführt wurde!?
Denn, nach der Wahl in HB kommt eine demokratische Politik auf den Clan zu und das wollen die nicht!!!!

Gravatar: Gast

Es findet zusammen, was zusammen gehört...

Gravatar: Jürgen kurt wenzel

Auf die Machtausübenden ,, Regierenden "" trifft der Volksmund zu :,, Der Hehler ist schlimmer als der Stehler ""Wenn das alles nlcht Kalkühl oder Dummheit ist " , stecken dunkle Mächte , die Salz in die Sppe streuen dahinter !!! ZF4MV

Gravatar: Manfred Hessel

Das ist noch viel zu wenig . Die Behörden sollten tagtäglich die Treppen hoch und runter gejagt werden. Dann begreifen die vielleicht auch mal was sie uns und am Ende sich selber auch eingebrockt haben. Ansonsten bei Merkel beschweren.

Gravatar: Sam Lowry

Heute werden 9 neue Fahrzeuge geordert.
Auf wessen Kosten?

Kapieren die Menschen in diesem Land nichts mehr?

Deutsch-Libanesen, Deutsch-Afrikaner, Deutsch-xyz...
was ist denn noch deutsch in den Augen der Politiker und Medien?

Diese Leute sprechen nicht mal deutsch und werden als Deutsche tituliert. Diese Leute haben eine Religion/ Ideologie, die auf Hass und Gewalt basiert.

Diese Leute haben mit "Deutsch" soviel zu tun, wie eine************** mit der Relativitäts-Theorie!

Gravatar: Matthias

Verehrter @Wolfram,
grausam!

Davon wußte ich nichts. Bereits vor 8 einhalb Jahren? Also weit vor der illegalen, kriminellen Migration? Ein Grund mehr, warum dieses Land völlig, total kaputt ist. Sich nicht klug und überlegt zu wehren wissen, gegen diesen brutalen, feigen, hinterhältigen Abschaum. Das ist Krieg. Eine Verhöhnung des Rechtsstaats, durch die anderen feigen Richter. Ich hätte diese Gauner bekommen. Was für eine feige Brut.

Ich kann mich nicht entsinnen. Wissen Sie noch den Namen des Opfers?

Die Gerechtigkeit wird diese Richterin unbarmherzig rächen. Alle Mörder werden dafür bezahlen. Als Christ sollten Sie das wissen. Der feige Atheismus kotzt noch zusätzlich auf das Opfer.

Gravatar: Sam Lowry

...hier wird eine Sub-Kultur auf "Familien-Clans" heruntergebrochen, die seit Jahren größer, stärker und einflussreicher wird.

Diese Sub-Kultur basiert auf dem Islam, der mit dem Grundgesetz und dem StGB nichts am Hut hat.

DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND!

Meine Meinung durfte ich mir in Thailand bilden.
Dort hat mich eine Einheimische dazu eingeladen, ein muslimisches Dorf zu besuchen.
Statt "Land des Lächelns" nur lnage, frustrierte Gesichter, vermummte Frauen, eine Atmosphäre, die nach 2 Minuten unerträglich wurde.

Wenn die Deutschen das hier zulassen, haben sie es nicht anders verdient.

Gravatar: Andreas

Kirsten Heisig

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang