Stärkste Kriegstreiber bei Union, FDP und Grünen

Sechs von zehn Bundesbürgern lehnen westliche Luftangriffe in Syrien ab

Merkel hat den westlichen Luftschlag mit über 100 Raketen auf Syrien als »angemessen« bezeichnet. Damit widerspricht sie allerdings der Sichtweise der Bundesbürger. Die lehnen die Luftangriffe nämlich mit großer Mehrheit ab.

Quelle: fotocommunity / frei verfügbar
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Online Umfrage, Raketenangriff, Syrien, Deutschland, Ablehnung
von

Die Deutschen lehnen den westlichen Militärschlag mit über 100 Raketen gegen Syrien in großer Mehrheit ab. 60 Prozent sprachen sich in einer Civey-Umfrage eindeutig gegen die Kriegstreiberei aus Frankreich, Großbritannien und den USA aus. Lediglich etwas über 30 Prozent liegen auf der Merkel-Linie und befürworten derlei Aggression. Selbst in den Reihen der Unions-Wähler findet Merkel keine Mehrheit, auch wenn dort die Zustimmung mit 43,1 Prozent am größten ist. Aber 46,2 Prozent dieser Wähler stimmen gegen die Angriffe.

Betrachtet man die Abstimmungswerte unter dem Aspekt der Parteienpräferenz, so ist zu erkennen, dass neben der Union die Zustimmung für derlei Angriffe auch bei der FDP und Bündnis90/Grünen relativ hoch ist. Alexander Graf Lambsdorff von der FDP hatte sich ja schon vor dem vergangenen Wochenende mit seinen Aussagen in die Reihen der Kriegstreiber eingereiht. Die Wähler seiner Partei sind zu 35,8 Prozent mit dem Angriff einverstanden; dagegen votieren allerdings 53,3 Prozent der FDP-Sympathisanten.

Bei der selbsternannten Friedenspartei Bündnis90/Die Grünen ist das Verhältnis ähnlich: für den Militärschlag, einer angeblichen Reaktion aufgrund eines nach wie vor nicht bewiesenen oder belegten vermeintlichen Giftgasangriffs, votieren 35,6 Prozent, dagegen 50,4 Prozent.

Die höchste Ablehnung dieser Kriegstreiberei erfährt der Angriff bei AfD: 76,3 Prozent der AfD-Wähler bezeichnen das Abfeuern von über 100 Raketen auf Syrien als falsch oder eher falsch. Auch die Linke steht mit einem Wert von 69,6 Prozent dieser Aggression ablehnend gegenüber.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Karl

die Kriegstreiberei aus Frankreich, Großbritannien und den USA verstösst gegen jedes Menschenrecht, und unsere Angela steckt bis über den Schultern im A.. dieser Verbrecherbande...
Merke: "Gewalt ist die Kraft der geistig schwachen" @Tommy
ohne Beweise, ohne rechtskräftiges Mandat der UN , aber feste druff,,

Gravatar: Jutta Erdmann

Nach Internat. Abkommen, nach dem Grundgesetz, nach den Nürnberger Prozessen usw. usw. muss man in den Befürwortern und Helfern potentielle Kriegsverbrecher sehen.

Sind wir wieder so weit?

Gravatar: Ede Wachsam

Ich nehme mal an, dass solche Umfrageergebnisse Niemand ernsthaft wundern, denn jeder Mensch der einigermaßen klar im Kopf ist, würde nach den Katastrophen der beiden Weltkriege im 20. JH immer gegen solche Kriegstreibereien sein und jeder Art von provozierten Angriffskriegen eine Absage erteilen.

Hätte man auch in anderen Fragen hier in Deutschland Volksabstimmungen durchgeführt, würden 70 – 80 % der Befragten gegen folgende uns aufoktroyierten Dinge votieren und damit eine klare Mehrheit der Bevölkerung diese folgenden Dinge ablehnen.

Gegen den Verbleib der US Atomwaffen in Deutschland nach 1990
Gegen den Verbleib der alliierten Streitkräfte nach 1990
Gegen den Verbleib Deutschlands in der NATO Nach dem 1. Angriffskrieg gegen Jugoslawien.
Gegen die Einführung des Euro
Gegen den Bruch der Maastricht Verträge (No Bail Out Klausel)
Gegen die Installierung des ESM
Gegen die EU als allein bestimmende Machtbasis über die Souveränität der europäischen Völker, durch die nicht demokratisch gewählten Kommissare.
Gegen die Vergesellschaftung der Staatschulden der EU Länder
Gegen die geplante Bankenunion
Gegen die EU Einlagensicherung
Gegen die geplante Abschaffung des Bargeldes
Gegen die Zwangsgebühren der vom Staat manipulierten Rundfunk und Fernsehanstalten,
Gegen die Einmischung der USA in das gesamte Informations- und Pressewesen.
Gegen die Öffnung der deutschen Grenzen für sog. Flüchtlinge ohne Prüfung der Asylberechtigung außerhalb unseres Landes.
Gegen die massive finanzielle Benachteiligung Biodeutscher Staatsbürger gegenüber den her gekarrten Migranten zu Lande, zu Wasser und in der Luft.
Gegen die schleichende Installation des Islam und die Behauptung der Islam gehöre zu Deutschland.
Gegen die Laxe Behandlung der kulturfremden Migranten bei ihren oft schwerstkriminellen Straftaten durch Polizei und Justiz.
Gegen die verschleierte Massenmigration und die EU gesteuerte Ansiedlung mittels Kopfprämien nicht asylberechtigter Invasoren in Deutschland.
Gegen die Zerrüttung der öffentlichen Ordnung und die parteiliche Massivbeeinflussung der Gerichtsbarkeit.
Gegen die Hetze bezüglich der Andersdenkenden Bevölkerung und deren Stigmatisierung als NAZIS.

Gravatar: karlheinz gampe

Die pädophilen Grünen waren schon immer kranke Menschen so zeichnet sich nun ab, dass seit Merkel regiert kranker Kriegstreiberwahn auch die nun linke CDU und sogar die FDP erfasst hat. Eine Antirusslandkoalition kranker Kriegstreiber, einer innerdeutschen Achse des Bösen. Hat es damit zu tun, dass wie bei dem einst unschuldig unter dem Jubel der Presse hingeschlachteten Sadam Husein nun auch Russland seine Ölgeschäfte nicht mehr in US $ ( Petrodollar) abrechnen will? Wem dienen diese SED Altparteien ( CDU, SPD, Grüne und FDP) ? Dem einfachen Mann auf der Straße bestimmt nicht !

Gravatar: Peter S.

Die Zahlen sind eigentlich erschreckend! Mehr als ein Drittel lassen sich also vom Mainstream beeinflussen und gegen nicht genehme Regierungen und Staaten aufhetzen. Das Messen mit zweierlei Maß, die Doppelstandards und die Doppelmoral fällt denen nicht auf. Gut, nun Könnte man sagen: Doppelmoral hält länger. Es ist wirklich schlimm!

Leider machen sich auch Regierungskritiker mitunter selbst etwas vor: So wurde doch oft getönt, die Schwarz-Rote-Regierung sei abgewählt worden. Abgewählt? Wenn diese wieder eine Mehrheit zusammenbringt, wurde sie eben nicht abgewählt, leider.

Und eine richtige Opposition sehe ich im Bundestag nicht. Die LINKE meistens auf Tauchstation, bei FDP und GRÜNEN könnte man meinen, sie gehören der Regierung an. Und die AfD geht auch nicht richtig auf Distanz zu der NATO-Aggression. Da ist es schon ein Wohltat alten Hasen wie Willy Wimmer oder Horst Teltschik zuzuhören. Aber das machen die Wenigsten.

Gravatar: D.Eppendorfer

Mein Kommentar um 10:43 gehört zum Artikel "6 von 10 Bundesbürger lehen westliche Luftangriffe in Syrien ab".

Ist hier im Übereifer fälschlicherweise reingerutscht.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Die Deutschen lehnen den westlichen Militärschlag mit über 100 Raketen gegen Syrien in großer
Mehrheit ab. 60 Prozent sprachen sich in einer Civey-Umfrage eindeutig gegen die Kriegstreiberei aus Frankreich, Großbritannien und den USA aus. Lediglich etwas über 30 Prozent liegen auf der Merkel-Linie und befürworten derlei Aggression.“ …

Was aber gilt eine Mehrheit des Volkes (Mobs?), wenn schon der anno 2007 amtierende EU-Rats- und damals portugiesische Ministerpräsident, Socrates, den Vertrag von Lissabon als „neue Stufe im europäischen Abenteuer“ bezeichnete? http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/vertrag-von-lissabon-unterzeichnet-neue-stufe-im-europaeischen-abenteuer-1492620.html

Ein Abendeuer das schon damals zum Scheitern verurteilt war, welches sich auch aus meiner Sicht inzwischen zum Inferno entwickelte – aber von den europäischen Wirtschafts-, Polit- und Militäreliten etwa deshalb ohne Rücksicht auf Verluste und Befragung der EU-Völker in den Abgrund geführt wird???

Gravatar: Heiko Master

Wir müssen endlich klar sehen: Nur nach Ende der Sanktionen wird Putin mit uns reden, weil er die Sanktionen für die Modernisierung seiner Wirtschaft braucht und ohne westl. Geldgeber, er braucht nur die 100 Mrd. US Staatsanleihen verkaufen! Wenn der Westen Frieden will, muß auch mit Assad verhandeln, die Rückkehrer unterstützen und nur kann dort Frieden sein, ansonsten will der Westen nur Krieg, wie bis jetzt auch Afghanistan, Irak, Lybien, Kosovo usw. Ende des Wahnsinns, uns reichen schon die Kanaken, dank Schlepperkönigin und Focus soll sich nicht über Macrons Erfolge freuen, nach Macron bleibt nicht viel in Frankreich übrig, basta....

Gravatar: Jürgen Kurt Wenzel

Ist das wirklich kein Albtraum ??Gibt es denn keine Macht im Universum ,die diese kriminelle Brut stoppt ??Nach all dem Leid der noch erlebten ,Geschichte verfallen die Hofschranzen dem Cäsarenwahn !! Wehe ,wehe wenn die Derwiche tanzen und das Volk dem Rauch verfallen ist .....,

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang