Merkel unterstützt den Krieg der Westmächte in Syrien

Macron und May sind scharf auf Militärschlag

Sie wollen nicht abwarten. Emmanuel Macron und Theresa May drängen auf Militärschläge gegen Syrien. Für sie gibt es genug Beweise für die Schuld Assads. Trump hat seine europäischen Bündnispartner scharf gemacht. Und Merkel steht voll dahinter.

Merkel, May, Macron. Screenshot YouTube
Veröffentlicht: | von

Drängen, Säbelrasseln, Militär in Bereitschaft versetzen – das kennen wir aus der Geschichte. Doch Macron und May haben aus der Geschichte nichts gelernt. Es ist schier unglaublich, wie sich die beiden von Trump haben scharf machen lassen. Merkel erklärte unterdessen, Deutschland werde sich nicht militärisch beteiligen. Doch unterstützen will sie Macron, May und Trump schon, nur indirekt. Wörtlich sagte sie in ihrem typischen Schachtelsatz-Stil: »Aber wir sehen und unterstützen, dass alles getan wird, um Zeichen zu setzen, damit dieser Einsatz von Chemiewaffen nicht akzeptabel ist.«


Nachdem US-Präsident Donald Trump bereits Russland gewarnt hatte, dass es »smarte« Raketen auf Syrien regnen werde, schaukeln sich die westlichen Bündnispartner nun gegenseitig hoch. May und Macron reden offen über Luftschläge gegen militärische Einrichtungen von Bashar al-Assad in Syrien. Problematisch ist allerdings, dass dort auch Russen mit ihrem Gerät stationiert sind. Aus Russland kamen schon Vergeltungs-Drohungen – für den Fall der Fälle.


Jetzt brennen die Drähte heißt. Washington, Paris, London, Moskau – alle telefonieren miteinander. Putin wird immerhin einbezogen, um eine Totaleskalation zu verhindern. Die Briten, Franzosen und Amerikaner wollen sich über das genaue militärische Vorgehen absprechen.


May ist sogar bereit, das britische Unterhaus zu umgehen, um schneller eine Entscheidung herbeizuführen. Und Macron ist sich sicher, dass es genügend Beweise für einen Militärschlag gebe. Man wolle den mutmaßlichen Giftgaseinsatz der syrischen Regierungstruppen nicht unbeantwortet lassen, heißt es sinngemäß unisono aus Paris und London.


Die USA und Großbritannien haben bereits Schiffe und U-Boote in Stellung gebracht. Am wahrscheinlichsten scheint zunächst Militärschlag mit Tomahawk-Marschflugkörpern zu sein.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: ruhland

May, Merkel, Macron. Alle drei wollen von ihren eigenen Problemen ablenken. Das linke verlogene Merkel ist verdeckt dabei- auch hier kann man ihren falschen Charakter erkennen.

Gravatar: Karl

>> Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eine deutsche Beteiligung an einem Militärschlag gegen Syrien ausgeschlossen<<
aber zeitgleich die Fregatte "Hessen" als Begleitschiff mit ins Mittelmeer gesendet, Die sogenannte Strike-Group um den Flugzeugträger USS Harry S. Truman soll mit sieben Angriffsschiffen und 6.500 Marinesoldaten den Atlantik überqueren und sich anschließend auf den Weg ins Mittelmeer Richtung Syrien begeben.
Wieso also begleitet eine deutsche Fregatte das US-Kampfgeschwader nach Nahost?

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

… „Emmanuel Macron und Theresa May drängen auf Militärschläge gegen Syrien. Für sie gibt es genug Beweise für die Schuld Assads.“ …

Klar!? Dies unterstrich(?) auch US-Verteidigungsminister James Mattis:

Er „erklärte im US-Kongress am Donnerstag, dass das US-Militär gegenwärtig über keine tatsächlichen Beweis für einen Chemiewaffeneinsatz mit Sarin oder Chlorgas in der syrischen Stadt Duma verfügt.“ https://deutsch.rt.com/der-nahe-osten/68235-us-verteidigungsminister-haben-keinen-tatsachlichen-beweis-giftgas/

Da die Bundesregierung - auch unter der göttlichen Führung dieser Merkel - Chemikalien nach Syrien exportierte, die zur Giftgasproduktion verwendet werden können http://www.spiegel.de/politik/deutschland/deutschland-lieferte-chemikalien-nach-damaskus-a-923027.html
und sicherlich nicht auszuschließen ist, dass diese vom BND auch wegen auferlegter Geheimhaltung bisher streng behütet wurden:

Ist nun „Assad das Tier, Putin die Bestie – und ich bin der Martin“???
https://equapio.com/news/assad-das-tier-putin-die-bestie-und-ich-der-martin/?utm_medium=push_notification&utm_source=rss&utm_campaign=rss_pushcrew

Gravatar: Duffy

Sie tun das, weil sie pleite sind und sich nicht mehr anders zu helfen wissen. Sie brauchen den reset, koste es was es wolle. Am Ende gibt es wieder einen Schuldigen, der angeblich an der Katastrophe schuld ist und der dann alles bezahlen darf.
Hat zwar hin und wieder funktioniert, kann aber ganz schön ins Auge gehen.

Gravatar: Anton

Die Gesetzgebung ist meistens eindeutig und auch
meistens zum Anwenden bereit, wenn der Bürger, der
einfache Bürger Gesetzesübertretung begeht. Nicht so
die Politiker, nicht Macron, nicht May, nicht Merkel
sind angeklagt, oder gar verhaftet, wenn sie Kriegstreiberei und Hetze begehen!!! Warum eigentlich???
Kann das einmal ein verdammter Politiker erklären!?

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Merkel unterstützt den Krieg der Westmächte in Syrien“

Entsprechend ihrem Amtseid???

„Was für ein schöner Zufall! Während Angela Merkel mal wieder den Amtseid als Bundeskanzlerin ablegte, machten Archäologen in Berlin eine aufsehenerregende Entdeckung:
Bei Grabungen unweit des Kanzleramtes stießen die Forscher auf historische Bilder, die Angela Merkels erste Vereidigung zeigen.
„Das ist eine Sensation!“, erklärt Ausgrabungsleiter Michael Kreiten überglücklich, „es galt unter Historikern eigentlich als abgemacht, dass es von einem so lange in die Erdgeschichte zurückreichenden Ereignis keine Dokumente geben könne. Dieser Fund stellt alles bislang Angenommene auf den Kopf!“ … https://www.welt.de/satire/article174538303/Archaeologen-finden-Bild-von-Merkels-erster-Vereidigung.html

Gravatar: H.M.

Die feinen Herrschaften setzen ihre eigenen Völker einer massiven Einwanderung aus, mit allen erdenklichen negativen Folgen. Davor werden wir nicht geschützt, sondern wer sich beschwert, wird mindestens ausgegrenzt, oder strafrechtlich verfolgt. Aber in fernen Ländern will man Probleme lösen...
Gott schütze Europa vor unseren Politikern!

Gravatar: H.von Bugenhagen

Mit diesen Kriegs Einsätzen soll die Pleite der Länder vertuscht werden, und zahlen muss alles der,, Deutsche Steuerzahler,,....vielen Dank !
Die Bananen-Republiken kommen nicht auf die Füße wegen zu dummer Verwaltung,da greift man gerne auf den Deutschen zurück solange er noch nicht gegen ein schwarzes Volk ausgetauscht ist.

Gravatar: Paul

Alle, oben genannte Kriegstreiber, Amerika, Frankreich, England und Deutschland (Politiker) gehören auf Anklage Bank im Haag. Sie alle fördern Tod von Millionen Menschen nur weil Syrien hat NEIN zu Gas Pipeline gesagt. Und Gift Gas Angriff wurde nur inszeniert (Weise Helme) zusammen mit nato. Das erkennt man doch. Aber nein sie möchten "Befreier" sein. Sie nicht mein Respekt. Putin bemüht sich um die Klärung, aber oben genannten politischem Abschaum geht nicht schnell genug. Sie bekommen noch richtig eine in fresse. Russland lässt das nicht unbestraft. Da werden noch Ohren bei nato qualmen.

Gravatar: knallkopp

Merkel hat komplett vergessen, wo SIE her gekommen ist. SIE hat auf Kosten der arbeitenden Bevölkerung in der DDR studieren dürfen. SIE hatte mehr Vergünstigungen als andere. Heute manipuliert und lügt SIE gegen das deutsche Volk.
Fazit, soltte die mal über den 'Jordan' gehen, ich weine ihr keine Träne nach.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang