FDP: Talentförderung statt Sozialquote

21. Juni 2009, 06:54 | Kategorien: Lebenswelt, Politik | Schlagworte: , , | von
Redaktion FreieWelt.net

Der bildungspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Patrick Meinhardt, hat auf die von der Berliner Linkspartei geforderte "Sozialquote" an Gymnasien für Kinder, deren Eltern Hartz-IV-Leistungen beziehen, mit einem Gegenvorschlag reagiert.

Statt Sozialquote müsse es eher verbesserte Mechanismen zur Früherkennung und -förderung von Talenten geben. Meinhardt sieht in Schülerstipendien den Kernpunkt für Talentförderung. Auch solle der Zugang zur Abiturprüfung flexibilisiert werden.

Zur Pressemedlung der FDP-Bundestagsfraktion: hier

Schlagworte: , ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige