Erneute Panne im Atomendlager Asse

15. Juli 2009, 06:33 | Kategorien: Politik | Schlagworte: | von
Redaktion

Im niedersächsischen Atomendlager Asse ist erneut in einem Schacht radioaktiv verseuchte Lauge entdeckt worden. Das meldete das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS). In dem ehemaligen Salzbergwerk lagern schwach- bis mittelradioaktive Industrieabfälle. Seit Jahrzehnten dringt Wasser in die Schächte, weshalb die Standsicherheit nur noch bis 2020 gewährleistet ist.

Nach immer neuen Pannen wurde das Helmholtz-Zentrum München am Jahresanfang als Betreiber durch das BfS abgelöst. Noch ist unklar, ob die Asse als Endlager bestehen bleiben kann.

Mehr auf Sueddeutsche.de

Foto: Helmholtz-Zentrum/ddp

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige