Trotz Spitzelaffäre gibt Bundesregierung Mittel frei

Ditib erhält weiter Millionenförderung

In der Spitzelaffäre um den türkisch-islamischen Dachverbands Ditib wird immer noch ermittelt. Trotzdem lässt das Familienministerium die zwischenzeitlich gestoppten Fördergelder in Höhe von rund einer Million Euro wieder fließen.

Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Nachrichten - Politik - Empfohlen, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Ditib, Islam, Türkei, Spionage, Bundesregierung, Familienministerium, Fördermittel
von

Seit Januar dieses Jahres war wegen der Spitzelaffäre die staatliche Förderung für den türkisch-islamischen Moscheen-Dachverband Ditib unterbrochen. Gegen mehrere Imame des Religionsvereines ermittelt seither die Bundesanwaltschaft wegen Spionage.

Diese sammelten in deutschen Moscheen für den türkischen Staat Informationen über mögliche Anhänger der Gülen-Bewegung, wie im Dezember 2016 bekannt wurde. Zehn der 16 beschuldigten Imame haben unterdessen Deutschland verlassen.

Jetzt hat trotz aller Widrigkeiten die Bundesregierung die Finanzierung in Höhe von fast einer Million Euro wieder aufgenommen. »Unter Abwägung aller relevanten Aspekte wurde entschieden, dass die Mittelauszahlung für bereits bewilligte Projekte wieder fortgesetzt wird«, erklärte das von Manuela Schwesig (SPD) geführte Familienministerium.

Ein entsprechender Brief über die Freigabe der Mittel sei am Freitag an die Ditib geschickt worden. Ditib-Vertreter hätten demnach im Vorfeld eine »strikte Trennung zwischen den geförderten Modellprojekten sowie den vom Ermittlungsverfahren Betroffenen« zugesichert.

Die Ditib ist der größte Islam-Dachverband in Deutschland, der wegen seiner Nähe zur türkischen Führung äußerst politisch umstritten ist. Seit 2012 wurden Ditib-Projekte mit Fördergeldern in mehrfacher Millionenhöhe durch verschiedene Bundesministerien unterstützt. Darunter waren sogenannte Integrationskurse oder Projekte mit Jugendlichen.

Mehr dazu unter dw.com

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: karlheinz gampe

Unsere perfiden, parasitären Politiker verschleudern die Steuergelder des Malochers. Ist ja auch nicht ihr Geld. Fremdes Geld verschenken diese Kriminellen gern an ihre Klientel nebenbei mal eben die Diäten wieder erhöhen. Wann stellt der Michel diese Kriminellen vor Gericht oder sollen die wie die Bankster ungestraft davon kommen ? Nach dem Motto je größer der Schaden für den Bürger desto höher die Boni !

Gravatar: Gym

Habt ihr das verstand verloren

Gravatar: Dirk S

Eigentlich kein Wunder, denn die Alternative ist noch schlechter: Von Saudi-Arabien finanzierte, rückwärtsgewandte salafistische Imame. Dann lieber Spione der türkischen Religionsbehörde. Da weiß man wenigstens, was man hat.

Vorwärtsgewandte Grüße,

Dirk S

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

Nachdem Merkel ihn zur Durchsetzung ihrer Politik ganz furchtbar durch den Kakao zog, sie ihn aber trotzdem dringend braucht, will sie ihrem guten Freund Erdogan nun zeigen, was „echte Freundschaft unter Politikern“ bewirken kann??? http://ef-magazin.de/2017/02/13/10515-dieses-land-ist-unrettbar-verloren-verraten-und-verkauft-und-das-noch-nicht-einmal-zu-einem-guten-preis

Haben diese Merkel & Co. nun etwa geschafft, wofür sie „mit allen Mitteln“ gewählt werden wollen??? https://philosophia-perennis.com/2017/04/29/silvana-heissenberg/

Gravatar: Maria

Kann das ein Wahlgeschenk des von der SPD /Schwesig geführten Familienministeriums an in Deutschland wahlberechtigte "Tiefgläubige"sein ?

Gravatar: Klaus Kolbe

Joschka (eigentlich Joseph Martin) Fischer (Bündnis90/Die Grünen, Atlantikbrücke, Young Leader, Ex-Außenminister und Ex-Vizekanzler) in „Pflasterstrand“ 1982:

»Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas sind. Das wird immer wieder zu ‚Ungleichgewichten‘ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal, wofür, es kann auch radikal verschwendet werden. – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.«

So einfach ist die Welt für den vormaligen Taxi-Fahrer, Polizistentreter und Steinewerfer, kurz Linksextremisten, Fischer.
Frau Merkel und ihre Berliner Entourage stehen ihm da, wie es aussieht, in nichts nach.

Gravatar: Rolo

Merk(el)würdig, für Schulen in denen der Putz von der Wand bröckelt, für das marode gesparte Schienen und Straßennetz, für die marode Bundeswehr, für Kinderhospize, für Kitas, ausreichend Lehrer und Erzieherinnen, für sozialen Wohnungsbau, für eine personelle und materielle Ausstattung der Polizei, für eine Mindestrente von der man nach 40 Jahren Arbeit und geleisteten Sozialbeiträgen plus bezahlten Lohnsteuern nicht als Armutsrentner endet, (schon heute ist jeder 7 Rentner arm) dafür, das man Mindestlöhne gerechter macht, indem man bei Mindestlohnempfängern auf die Lohnsteuer und den Solidaritätszuschlag verzichtet. Dafür, das man Rentner die über Jahrzehnte im Arbeitsleben Krankenkassenbeiträge bezahlt haben und eine Rente die nur das Grundsicherungsniveau erreicht, erhalten, von Beiträgen zur Krankenkasse und Zuzahlungen von notwendigen Medikamenten ausnimmt, dafür, das man das Rentenniveau, nicht immer noch weiter absenkt was nur weitere Armutsrentner produziert, für all das hatten die Altparteien CDU/CSU, SPD, FDP und die Grünen in den letzten 5 Legislaturperioden kein Geld! Aber für muslimische Moscheen in denen Erdogan, der Sultan vom Bosporus Wahlkampf betreibt, die türkischen Muslime aufruft sich nicht zu assimilieren, (bildungssprachlich sich angleichen, sich anpassen,Quelle Duden) Moscheen in denen Hassprediger auftreten um zu radikalisieren, für einen ungebremsten Zustrom, illeagaler, unüberprüfter, dem Islam verhafteten Asylbewerber, welche monatlich mit 1250,-€ aus den Deutschen Sozialkassen unterstützt werden, die mehrfachen Sozialbetrug begehen (allein in Braunschweig sind über 500 Verfahren anhängig) und das ist nur die Spitze des Eisbergs. Für 3000 minderjährige, unbegleitete Asylbewerber rechnet das Land Berlin 200 Millionen pro Jahr ab! Das ergibt rechnerisch die Summe von 5555,55€ Kosten pro minderjährigem, unbegleiteten Flüchtling pro Monat! Nun ja, damit kosten diese minderjährigen, unbegleiteten Flüchtlinge nur etwa halb soviel wie unsere sogenannten Volksvertreter im Deutschen Bundestag zu Berlin! Dafür glauben diese Volksvertreter Geld zu haben??? Wo kommt dieser finanzielle Segen denn plötzlich her, nachdem für die Belange der eigenen Bürger in den letzten 20 Jahren keine finanziellen Mittel erübrigt werden konnten??? Ist das alles nicht MERK(EL)WÜRDIG??? Was ich aber überhaupt nicht in den Kopf bekomme, verstehe, ca. 35% der Bundesbürger wählen trotzdem die Union CDU/CSU, ca. 30% die SPD, 5-6% wählen FDP oder die Grünen, allesamt Verursacher, dieses seit 20 Jahren anhaltenden Desasters, nichts als leere Worte, gebrochener Wahlverspreche(r)n, Politik entgegen dem geleisteten Deutschen Amtseid, nicht zum Nutzen, sondern zum Schaden der Bürger Deutschlands. Sind wir Deutschen Bürger, Wähler wirklich so dumm, oder nehmen wir Unterricht? Sind wir immer noch so Obrigkeitshörig? Eigentlich, sollten wir es besser wissen! Wären die ehemaligen DDR Bürger nicht 1989 und 1990 auf die Straßen gegangen und hätten gegen das SED Regime friedlich demonstriert, wäre die Wende, die Deutsche Wiedervereinigung nicht möglich gewesen! Nicht Politiker wie H. Kohl oder Gentscher haben diesen Prozess ausgelöst. Nein, die Bürger der DDR haben diesen Wechsel, Wandel angestoßen und ermöglicht! Politiker jeglicher Couleur haben diesen Prozess erst dann begleitet als er unumstößlich war! Wir sind das Volk, hieß es damals und das heißt es heute wieder!!! WIR SIND DAS VOLK, ob es Merkel und dem Rest der Altparteien passt oder nicht, es gilt dieses in Erinnerung zu rufen" WIR SIND DAS VOLK" und wir, das Volk werden keine Politik mehr akzeptieren, die gegen uns gerichtet ist! Keine leeren Wahlversprechen, keine Manipulation durch die Staatsmedien, wir fordern direkte Demokratie, Volksentscheide! Wie das geht nicht? Die Schweiz kann es doch auch! Geht es den sogenannten Volksvertretern nur um den Machterhalt, fürchten sie den Machtverlust und darum, uns nicht mehr immer weiter nach unten treten zu könen?

Gravatar: Britta

Nicht nur, das Saudi-Arabien 200 Millionen für
den Neubau von Moscheen spenden will. Ach, wie ist
das so großzügig. Wir freuen uns!

Nein, jetzt sollen wir auch noch für deren Moscheen
Geld spenden. Ich will das nicht.

Aber unseren Politikern scheint die Islamisierung nicht
schnell genug zu gehen.

Gravatar: Dirk S

@ Britta

Zitat:"Nicht nur, das Saudi-Arabien 200 Millionen für
den Neubau von Moscheen spenden will. Ach, wie ist
das so großzügig."

Es gibt Forderungen, dass solches "Gotteshaus"-Sponsoring von Staaten verboten wird. Dürfte aber rechtlich schwierig sein, das so zu formulieren, dass die Kirche nicht runheult. Wobei ich die Idee sehr gut finde, denn die Saudis leisten auf dem Gebiet so einiges, was unserer FDG entgegenläuft.

Zitat:"Wir freuen uns!"

Auf jeden Fall die Bauindustrie.

Zitat:"Nein, jetzt sollen wir auch noch für deren Moscheen Geld spenden."

Nicht spenden, zahlen. Der Laizismus ist in DE immer noch nicht angekommen, die Trennung von Staat und Kirche ist im GG leider nicht hinreichend vollzogen. Und deshalb bezahlt der deutsche Steuerzahler so ziemlich alle Vorbeter anerkannter Religionsgemeinschaften.
Und darüber, dass der Steuerzahler praktisch keinen Einfluss darauf hat, wie mit seinen schwer erarbeiteten Steuerkröten umgegangen wird, brauch ich eigentlich nichts schreiben, es sei der Vollständigkeit halber noch erwähnt.

Zitat:"Ich will das nicht."

Ich auch nicht. Ich will auch vielen anderen Blödsinn nicht mitbezahlen müssen. Deshalb wähle ich bevorzugt Parteien, die nicht jeden Blödsinn finanzieren wollen. Nur bin ich da Teil einer Minderheit, die Masse wählt die Parteien, die ihnen am meisten "Wohltaten" versprechen. Dafür müssen sie eben Freiheiten abgeben und akzeptieren, dass viel Geld für viel Unsinn ausgegeben wird. Aber zahlen sollen das Alles ohnehin die anderen, die "Reichen". Obwohl die meisten nicht korrekt sagen können, was denn nun einen "Reichen" ausmacht. "Hat mehr als ich" ist da wohl die gängige Definition.

Zitat:"Aber unseren Politikern scheint die Islamisierung nicht schnell genug zu gehen."

Die islamische Welt ist ein riesiger Merkt, da muss man Kompromisse machen. Sonst kaufen die wohlmöglich woanders, bei den Chinesen oder Japanern. Das kann man doch nicht zulassen, da muss man sich eben einschleimen. Das würde dann zumindest etwas Sinn ergeben...

Schleimfreie Grüße,

Dirk S

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang