Dalli-Rücktritt wird zum Krimi

23. Oktober 2012, 08:26 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , , | von Redaktion
Foto: Peter Brenneken/ddp
Redaktion

Wegen des Vorwurfs, vom Versuch der Bestechung zu seinem Gunsten gewusst zu haben, ist EU-Kommissar Dalli kürzlich zurückgetreten. Er beteuert seine Unschuld. Jetzt entwickelt sich die Angelegenheit rund um die geplante neue Tabak-Richtlinie der EU zum Krimi: In die Büros von zwei Organisationen, die gegen Tabakkonsum kämpfen, ist eingebrochen worden.

Ins Gerede war der Malteser Dalli gekommen, weil aufgedeckt wurde, dass ein Landsmann dem schwedischen Tabakkonzern Swedish Match zugesagt hatte, dafür zu sorgen, dass das EU-Verkaufsverbot für den Lutschtabak Snus aufgehoben wird. Dafür sollen insgesamt 60 Millionen Euro Schmiergeld geboten worden sein, von denen zehn, so heißt es in einer Zeitung, an Dalli gehen sollten.

 

Mehr dazu auf handelsblatt.com

(oe)

Schlagworte: , ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige