Neue Petition auf Abgeordneten-Check

Bürger fordern Altersfeststellung von Flüchtlingen

Viele Migranten geben sich als minderjährige Flüchtlinge aus. Einige sind jedoch wesentlich älter als angegeben. Auf der Internetplattform »Abgeordneten-Check« hat die Initiative »Bürgerrecht Direkte Demokratie« daher die Petition »Altersfeststellung jetzt: Für eine Altersfeststellung von Flüchtlingen« gestartet.

Screenshot Abgeordenten-Check
Veröffentlicht: | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten - Politik, Startseite - Empfohlen | Schlagworte: Altersbestimmung, Flüchtlinge, Migration, Zuwanderung
von

Auf der Internetplattform »Abgeordneten-Check« hat die Initiative »Bürgerrecht Direkte Demokratie« unter der Federführung von Sven von Storch die Petition »Altersfeststellung jetzt: Für eine Altersfeststellung von Flüchtlingen« gestartet.

Die Petition fordert die verpflichtende Altersfeststellung von Flüchtlingen, die nach Deutschland einreisen. Dies solle sowohl für diejenigen gelten, die bereits in Deutschland leben, als auch für solche, die im Begriff sind, in unser Land zu kommen. Die dafür notwendigen medizinischen Methoden zur Feststellung des Alters seien legitim und zumutbar.

Aktueller Hintergrund:

Mit großem Einsatz organisiert eine Clique aus Politikern, Lobbyisten und Angehörigen von Ärzteverbänden den Widerstand gegen die Altersfeststellung von Flüchtlingen. Diese verantwortungslose Politik kostet den deutschen Steuerzahler 50.000 Euro jährlich - für jeden einzelnen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling. Bei 56.758 Unbegleiteten schlug das 2017 mit 2,8 Milliarden Euro zu Buche. Das wiegt doppelt schwer, da nach offiziellen Schätzungen 43% der vermeintlich minderjährigen Flüchtlinge älter als 18 Jahre sind.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Elke

Eines ist klar, wir können jene altersmäßig nicht einschätzen und diese uns nicht. Sollten jene die Schulbank drücken, ist es natürlich besser sie bilden sich - sofern ihre Erlebnisse ihnen den Raum lassen und sie sich trotz eventueller schlimmer Bilder in ihrem Kopf darauf einlassen können. Ich glaube, dass Traumapersonen hartherzig werden - da man auf sie ja auch keine Rücksicht genommen hat. Und dann vorwiegend Männer mit ihren sexuellen Bedürfnissen sprich Problemen! Das macht Angst und kann zu einer tickenden Zeitbombe werden.

Zum anderen schützt auch das Alter nicht vor sexueller Anmache - da wurde ich mal eben von einem älteren Ausländer 10 Jahre jünger geschätzt. Dreimal mußte ich dem Unterbelichteten sagen: so fängt man kein Gespräch an und ging während meines wiederholten "Nein-sagen" voran - bis er kapiert hatte und aufgab.

Also auch alternde alleinstehende Ausländer haben ein massives sexuelles Problem.

Tja, ja die Männer .....................................

Gravatar: Mark Anton

Re Elke - Meine Erfahrung als sogenannter "Survivor" ist, dass Trauma(ta)personen wandelnde Zeitbomben sind.

Ist man nicht gewillt sich einer langjährigen Therapie zu unterziehen, so reicht ein Trigger um die Testosteron-Bombe zu zünden.

Ausserdem wird diese Gewalterfahrung der jungen Männer an die nachfolgende Generation (z.T. gewaltsam) "weitervererbt".

Gravatar: Hajo

Das ist doch schon ein kleines Zugeständnis für die illegal Eingereisten. Warum den prüfen wie alt jemand ist, wer abgelehnt wurde hat das Land umgehend zu verlassen und nach geltendem Recht dürften sich dann nur noch ein paar tausend hier befinden und denen sollte man Arbeit jeglicher Art anbieten und wer sie verweigert, müßte einen Teil seiner Bezüge verlieren, bis er erkennt, daß es besser ist zu arbeiten, als nach Hause geschickt zu werden. Möglich wäre alles, man muß nur wollen, aber genau das ist ja unser Problem.

Gravatar: Elke

@ Mark Anton

Und ist man als Frau und Mutter Opfer traumatisierter Männer so kommt man oft aus dem Tränental nicht raus.

Ja, es bedarf therapeutischer Hilfe - es muss zur Bedingung gemacht werden, damit die Traumatamänner keinen Scheiß veranstalten und als Frau und Mutter (nach Trennung versteht sich) wieder Boden unter den Füßen kriegt. (den verliert man ja nicht umsonst )

Gravatar: Harald Schröder

Syrer mit Harem:
Bürger erstattet Strafanzeige gegen den Syrer und alle offiziellen Beteiligten

Von Fred Schröder
Ich werde daher Strafanzeige gegen alle Beteiligten erstatten. Als Polizeikommissar a.D. verfüge ich einerseits noch über gewisse Vorkenntnisse und den Rest habe ich nachrecherchiert. Für alle, die ebenfalls sich mit dem Gedanken trugen, ist der nachfolgende Text für meine Strafanzeige frei verwendbar.

► Alice Weidel stinksauer: Skandal ! Staat finanziert Harem ! • VIDEO •
► Bottroper Frauen fordern politische Konsequenzen zum Schutz von Frauen und Kindern • VIDEO •
21.02.18
http://tagebuch-ht.weebly.com/n.html

Gravatar: D.Eppendorfer

Bis unter die Haarspitzen mit Testosteron vollgepumpte junge Männer sind allgemein und auch in friedlichen Gesellschaften ein Problem, denn ihrer machohaften Selbstüberschätzung halten sie sich für unsterbliche Götter, denen jeder Mutproben-Unsinn gelingt.

Wenn dann noch ein kollektives spätpubertäres ADHS-Syndrom dazu kommt, dann drehen die schon bei der geringsten Kritik völlig empathielos durch. Besonders extrem, wenn eine totalitäre Religion ihnen arrogante Überlegenheit über alle anderen eintrichtert.

Aber zur Alterfeststellung der MUFLs kann man nur sagen, dass wir dank unserer allein durch spontane Wundererleuchtung neunmalklugen Willkommenexperten inzwischen durch reine Inaugenscheinnahme auch Vollbartträger als 14jährige diagnostizieren.

Käme ich als Flüchtling in ein Land, wo solche Schwachmaten regieren, würde ich das wohl auch auszunutzen versuchen.

Gravatar: Carl

Zu Harald Schröders Post:

es kommt noch viel schlimmer: nicht nur das diese ",Minderjährigen" Fküchtlungs- "MUFL" den Steuerzahler um bis zu 2800 € /Monat berauben... die muslimische Polyipgamie erleichtert den Deutschen Steuerzahler um noch mehr Steuergelder!
Illegale islamische Vielweiberei, vom Deutschen Steuerzahler gesponsort....


AFD Dr. Weidel: Harem in Deutschland, die Ungläubigen bezahlen


www.youtube.com/watch?v=ysgyvhAqBpg

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang