Brüderle gegen Betreuungsgeld

02. November 2009, 08:41 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , | von
Redaktion

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) hat sich erneut gegen die Einführung eines Betreuungsgeldes ausgesprochen. Das Betreuungsgeld soll laut Koalitionsvereinbarung zwischen Union und FDP ab 2013 Eltern zugute kommen, die Kinder unter drei Jahren zuhause betreuen und nicht in die Kita bringen. Die CSU hatte sich massiv für dieses Vorhaben eingesetzt. Brüderle sagte der BILD, er mache kein Geheimnis daraus, dass er vom Betreuungsgeld nichts halte.

Zwei Drittel der Deutschen wünschen sich laut einer repräsentativen Umfrage ein Betreuungsgeld. Mehr bei Handelsblatt.com und BILD.de

Foto: Nigel Treblin/ddp

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige