Briefbombenserie in Athen

02. November 2010, 12:53 | Kategorien: Politik | Schlagworte: | von
Foto: geralt/photoopia
Redaktion FreieWelt.Net

Eine Serie von Briefbomben macht den Sicherheitskräften in der griechischen Hauptstadt das Leben schwer. Vor der schweizerischen Botschaft detonierte einer der Sprengsätze, allerdings wurde niemand verletzt.  Zwei weiter Briefbomben konnten vor der Botschaft Bulgariens und dem griechischen Parlament sichergestellt werden. Drei weitere mit Sprengsatz versehene Schreiben konnten bereits gestern vor der der belgischen und der niederländischen Botschaft gefunden werden, ebenso eine an Nicolas Sarkozy adressierte Briefbombe.

Ein an die Botschaft von Mexiko gerichtetes Päckchen explodiert in den Händen einer Postangestellten, verletzte dies aber nur leicht. Die Polizei vermutet Linksextreme Täter.

Mehr bei Spiegel Online

stern.de

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige