Bill Clinton verhandelt in Nordkorea

04. August 2009, 07:41 | Kategorien: Politik | Schlagworte: | von
Redaktion

Überraschend ist der ehemalige US-Präsident Bill Clinton zu Verhandlungen in Nordkoreas Hauptstadt Pjöngjang eingetroffen. Offenbar soll er das stalinistische Regime dazu bewegen, zwei seit Mitte März inhaftierte US-Journalistinnen frei zu bekommen.

Die Frauen waren an der nordkoreanisch-chinesischen Grenze aufgegriffen und wegen illegalen Grenzübertrittes zu zwölf Jahren Arbeitslager verurteilt worden. Der letzte Besuch eines hochrangigen US-Politikers in Nordkorea liegt bereits neun Jahre zurück.

Aktuelle Informationen auf SPIEGEL ONLINE

Foto: Henning Kaiser/ddp-Archiv

 

Schlagworte:
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige