Ausgleichszahlungen sinken kräftig

11. August 2009, 07:54 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , | von
Redaktion

Das Volumen der Ausgleichszahlungen unter den Bundesländern ist im ersten Halbjahr deutlich zurückgegangen. Das berichtet das Handelsblatt. Über den Länderfinanzausgleich wurden von den fünf Zahler-Bundesländern nur noch rund 3,8 Milliarden Euro an die elf Nehmer-Länder ausgeschüttet. Das sind zwölf Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Grund sind die durch die Rezession stark geschrumpften Steuereinnahmen der Länder.

Nordrhein-Westfalen schaffte als einziges Bundesland den Sprung vom Nehmer- zum Zahlerland.

Details auf Handelsblatt.com

Foto: Michael Gottschalk/ddp-Archiv

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige