Auschuss zu CIA-Praxis in Deutschland

21. Juni 2009, 03:32 | Kategorien: Politik | Schlagworte: , | von
Redaktion Freie Welt

Am Donnerstag, den 22. Januar um 9 Uhr 30 tagt der Untersuchungsausscguss des Bundestages zum Thema “Renditions”. Der Ausdruck bezeichnet die Inhaftierug von Terror-Verdächtigen durch US-Behörden auf deutschem Boden und in deutschen Hoheitsgebieten. Untersucht wird ob hiesige Behörden in eine rechtswidrige Praxis der USA in den Jahren nach den Attentaten vom 11. September 2001 involviert waren: In dieser Zeit transportierte der US-Geheimdienst CIA Terrorverdächtige bei unzähligen getarnten Flügen zu geheimen Gefängnissen, wo die Betroffenen möglicherweise misshandelt oder gefoltert wurden.

Mehr dazu bei interpool.tv und auf der Seite des Deutschen Bundestags

Foto: Michael Kappeler/ddp

Schlagworte: ,
Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Anzeige