„Merkelgate“: Merkels Lügengebäude bricht zusammen

Neue Enthüllungen zeigen: Es war möglich die deutschen Grenzen zu schützen. Die Pläne lagen vor. Doch in der Merkel-Regierung fürchtete man „schwer vermittelbare Bilder“ von der Grenze. Niemand wollte die Verantwortung übernehmen.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Politik | Schlagworte: AfD, Angela Merkel, Beatrix von Storch, CDU, CSU, Flüchtlingskrise, Sigmar Gabriel, SPD
von

Im letzten Jahr diskutierte ich unter anderem mit führenden CDU-Politikern, zum Beispiel mit Armin Laschet und Ursula von der Leyen, im öffentlich-rechtlichen Fernsehen über die sogenannte Flüchtlingskrise. Meine Forderung, dass die Grenzen wieder kontrolliert und über sicherere Drittstaaten wie Österreich einreisende Migranten schon an der Grenze abgelehnt werden müssen, stieß damals weniger auf eine Mauer der Ablehnung als auf eine solche aus Empörung. Die Einigkeit war groß: es sei ebenso unmoralisch wie unmöglich, die Grenze zu kontrollieren. Meine Forderung, die Forderung der AfD und aller Vernünftigen dieses Landes, das eine Grenze zu schützen ist, war bestenfalls „populistisch“ wenn nicht gar viel schlimmeres.

Jetzt hat Die Welt neue Erkenntnisse über die Haltung der Bundesregierung im Herbst 2015 veröffentlicht, die zeigen: Die Große Koalition, die Spitzen der CDU und allen voran Bundeskanzlerin Angela Merkel haben die Öffentlichkeit bis heute bewusst getäuscht und hinters Licht geführt. Weder war der Schutz der Grenzen unseres Landes undurchführbar, noch war das Öffnen der Grenzen durch „Humanität“ motiviert.

Beweise, dass die Bundesregierung die Öffentlichkeit getäuscht hat


Die Welt berichtet, dass sich die Große Koalition bereits im September 2015 auf Maßnahmen verständigt hat, wie sie die AfD von Anfang an geforderte hatte und wofür auch ich massiv angegriffen worden bin.

Die Welt berichtet:

„Demnach gab es am Samstag, dem 12. September, um 17.30 Uhr eine Telefonkonferenz, an der Bundeskanzlerin Angela Merkel, Kanzleramtschef Peter Altmaier, Innenminister Thomas de Maizière (alle CDU), der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer sowie der damalige Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und der seinerzeitige SPD-Chef Sigmar Gabriel teilnahmen. In dieser Telefonkonferenz vereinbarten sie nicht nur, am Folgetag um 18.00 Uhr Grenzkontrollen einzuführen. Vielmehr einigten sich die Spitzenpolitiker ebenfalls darauf, dass Flüchtlinge an der Grenze zurückgewiesen werden sollen.“

Wie sahen nun die beschlossenen Maßnahmen aus? Die Welt berichtet weiter:

„Auch der Einsatzbefehl, den die Führung der Bundespolizei schrieb, wies in seiner ursprünglichen Fassung die Polizeidirektionen ausdrücklich an, Migranten ohne notwendige Papiere „auch im Falle eines Asylgesuches“ zurückzuweisen. Dafür wurden in der Nacht zum Sonntag Polizeibeamte aus ganz Deutschland an die Grenze beordert. Um sie zu transportieren, wurden Busse und sogar Hubschrauber eingesetzt.“

Die Bundesregierung hatte also genau das beschlossen, was die AfD gefordert hatte und bis heute fordert, was dann aber nicht umgesetzt wurde. Stattdessen wurde der bereits fertige Befehl der Bundespolizei in sein Gegenteil umgeschrieben. Nun wurde befohlen, dass „Drittstaatsangehörigen ohne aufenthaltslegitimierende Dokumente und mit Vorbringen eines Asylbegehrens die Einreise zu gestatten ist“ („Die Welt“). Die Grenze wurde also für hunderttausende illegaler Einwanderer geöffnet – und das über Monate. Dies wurde der deutschen Öffentlichkeit als „Humanität“ verkauft. Doch die eigentlichen Gründe lagen woanders.

Merkel wollte keine „schwer vermittelbaren Bilder“ von der deutschen Grenze


Die Welt schreibt:

„Die Zurückweisung von Flüchtlingen scheiterte im Herbst 2015 also nicht, wie bisher vermutet, an mangelndem politischen Willen. Vielmehr war die politische Entscheidung dafür bereits gefallen. Es fand sich in der entscheidenden Stunde nur kein führender deutscher Politiker, der bereit war, die Verantwortung dafür zu übernehmen.“

Die Regierung habe plötzlich „rechtliche Bedenken“ gehabt. Es ist aber mehr als unwahrscheinlich, dass diese Bedenken den Ausschlag gegeben haben, denn die Hinnahme von hunderttausenden Grenzübertritten ohne gültige Papiere stellte selbst einen massiven Bruch des deutschen Rechts dar. Der entscheidende Punkt liegt woanders. Die Welt zitiert aus einem Telefonat zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem Innenminister. In diesem Gespräch erklärte Angela Merkel, sie wolle keine „öffentlich schwer vermittelbaren Bilder“ von der deutschen Grenze. Diese Bilder hätten ihrem Ansehen in der deutschen und internationalen Öffentlichkeit geschadet. Sie hat ihre eigene Popularität also wichtiger genommen als das Wohl des Landes. Es kam zu einer der größten Krisen der deutschen Nachkriegsgeschichte, weil Merkel ihre Person über alles stellte und ihre Person sollte keinen Imageschaden erleiden.

Ein ganzes Volk wurde von Merkel belogen


Das heißt im Klartext: Angela Merkel und die Große Koalition hatten keine moralischen Bedenken, die Grenzen zu schließen und die Migranten zurückzuweisen. Es war auch praktisch möglich, die Grenzen zu schützen. Die Pläne dafür lagen vor. Die Regierung war nur schlicht verantwortungslos und feige und kaschierte hinterher ihr Tun, in dem sie „humanitäre“ Gründe vorschob. Das moralische Unwerturteil, dass sie später allen Kritikern entgegenschleuderte, ist damit völlig verlogen- nur ein Nebenaspekt.

 

„Merkelgate“ muss aufgearbeitet werden


Das alles zeigt, wie richtig und notwendig die Forderung nach einem „Untersuchungsausschuss Merkel“ ist, der mit allen juristischen Mitteln ermitteln kann, die den bislang recherchierenden Journalisten gar nicht zur Verfügung standen. Der Watergate-Untersuchungsausschuss hatte seinerzeit die damaligen Machenschaften des US-Präsidenten Richard Nixon aufgedeckt und zu umfassenden Ermittlungsverfahren geführt und genau das braucht es jetzt mit Blick auf Merkel: eine umfassende Aufarbeitung des deutschen „Merkelgate“. Wir müssen herausfinden, wer alles von diesen Lügen gewusst hat und was der Öffentlichkeit noch verheimlicht wird. Alle Dokumente, Protokolle, Akten und Zeugenaussagen, die die Grenzöffnung betreffen, müssen veröffentlicht werden. Die Wahrheit muss ans Licht.

Quelle: „Flüchtlingskrise: Fast hätte Merkel die Grenzen geschlossen“ vom 5. März auf „Welt-Online/N24https://www.welt.de/“ mit Bezug auf das Buch „Die Getriebenen – Merkels Flüchtlingspolitik. Report aus dem Inneren der Macht“ von Robin Alexander, das am 13. März im Siedler-Verlag erscheint und exklusiv in der „Welt am Sonntag“ in einem Auszug vorabgedruckt wird.



Kommentare zum Artikel

Gravatar: karlheinz gampe

Das Merkel eine der verlogensten Politikerinnen ist die, die Welt je gesehen hat, dürfte nix Neues für den Leser sein. Ist ja SED und Stasi Tradition ! Niemand will eine Mauer bauen! Merkel Gate und Pizza Gate. Ist Erika Merkel bzw. Aniela Kasner und Freimaurer Schäuble, der Meister vom Stuhl auch in Pizza Gate, den Kinderschänderskandal verwickelt ? Den Freimaurern sagt man im Umgang mit Kinder ja so einiges nach ! Präsident Trump bekämpft ja nun weltweit diese kranken, pädophilen, kriminellen Kreise und wird dafür von denen gehasst.

Gravatar: P.Feldmann

"Ein ganzes Volk wurde von Merkel belogen"

Nun nicht ganz: Fast das ganze Volk wollte sich belügen lassen!
Und nun kommt mit den "Aufklärungen" die Volte: Ja wenn wir DAS gewußt hätten...! (Also genau derselbe Satz, den viele HellDeutsche nach dem Ende der NationalSozialistischen Herrschaft aus der Kommode quetschten! Noch besser war allein jene Sentenz "Wenn das der Führer gewußt hätte".)

Ich führe seit 2-4 Jahren frustrane Diskussionen mit Wohlsaturierten (ehem.Staatssekretäre und andere zu wohl bestallte Beamte, sattes Bürgertum, dessen Kinder bei der antiFA dem Endsieg entgegengröhlt...spd grün cdu fdp)- die Leute wollen es einfach nicht wahrhaben, sie wollen Bullerbü spielen. Sie meinen, es gäbe zwar keinen Gott, aber so etwas wie einen gewaltigen Weltgeist, einen über allem stehenden Autisten der Windräder-Elektroautos-des bedingungslosenGrundeinkommens... und Häkelstrümpfe aus biologischem Anbau von glücklichen Hühnern. Etliche glauben sogar, daß sie durch vegane Ernährung REIN werden. Ja, wenn sie das gewußt hätten....

Trotzdem, oder besser -eben deshalb: Dank an Standhafte wie Frau v.Storch gegen den Wahn!

Gravatar: Gerd Schober

Man mag das nun als Verschwörungshypothese bezeichnen, aber ich glaube nach wie vor, daß Merkel globalistischen Zielen folgte, vielleicht folgen mußte. Zum einen könnte es zu den Zielen gehört haben, Syrien durch massenhaften Abzug seiner Bevölkerung zu schwächen. Das ist ganz im Sinne der USA. Und zum anderen sind ethnozide Absichten offenkundig. Wer einmal die Videos mit Barbara Lerner Spectre gesehen hat, der muß sich fragen, wie die "Damen" vor Jahren zu solchen Äußerungen kommen konnte und nun genau das geschieht. Wer da einen Zusammenhang leugnet, glaubt auch an die flache Erde...

Gravatar: ropow

„Die Regierung war nur schlicht verantwortungslos und feige…“

Alles falsch, es war doch der Herrgott Himself, der der Regierung diese Aufgabe auf den Tisch gelegt hat und der steht schließlich über dem Grundgesetz, da kann man sich doch nicht einfach wegducken und auf Gesetze ausreden…

„Ich gehöre nur zu denen, die sagen: Wenn so eine Aufgabe sich stellt und wenn es jetzt unsere Aufgabe ist – ich halte es mal mit Kardinal Marx, der gesagt hat: ,Der Herrgott hat uns diese Aufgabe jetzt auf den Tisch gelegt‘ –, dann hat es keinen Sinn zu hadern, sondern dann muss ich anpacken und muss natürlich versuchen, auch faire Verteilung in Europa zu haben und Flüchtlingsursachen zu bekämpfen. Aber mich jetzt wegzuducken und damit zu hadern, das ist nicht mein Angang.“ - Angela Merkel

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/04/merkel-auf-esoterik-trip-der-herrgott-hat-uns-die-fluechtlinge-geschickt/

Gravatar: Herbert Lachenal

Im Artikel der WELT werden rechliche Bedenken der Führung der Bundespolizei angeführt, vor denen die polit. Verantwortlichen mit Frau Merkel an der Spitze zurück schreckten. Um welche Bedenken handelt sich denn?
Allein das kleine Land Mazedonien hat dann im Frühjahr die Kraft aufgebracht, die hässlichen Bilder bei Grenzschließung auf sich zu nehmen. Es ist eine Schande für unser Land, dass die polit. Führung diese Kraft nicht aufgebracht hat!

Gravatar: MichaelW

Eine für mich noch immer offene Frage: Warum macht da eine ganze Regierung mit?
Man kann auch so fragen: Womit hat A.M. den Rest der Regierung so im Griff, dass keiner den Kopf hebt?

Gravatar: Hans Kolpak

Michael Winkler: "Ich kenne die Parteien von innen, ich habe den Verfall und die Auflösung über Jahrzehnte verfolgt. Die einfachen Parteimitglieder sind auch heute noch anständige Menschen, oft genug sogar Idealisten. Die Führungsebene hingegen ist der Degeneration und der Dekadenz verfallen. Dort gilt nicht mehr das Argument, sondern die Parole, dort wird nicht mehr gedacht, sondern verhetzt. Der Gegner ist dabei nicht die jeweils andere Partei, sondern das Volk, das keine Lust mehr auf korrupte und korrumpierte Demokraten hat. Ob der Stinkefinger gezeigt wird, ob "das Pack" beschimpft oder gleich zu "Dunkeldeutschland" degradiert wird, die politische Auseinandersetzung ist keine mehr, sondern nur noch eine Beschimpfung auf unterem Niveau. Wenn das Volk mit "Volksverräter" und "Lügenpresse" zurückkeilt, ist das nur eine natürliche Reaktion."
http://www.dzig.de/Demokratie

Gravatar: Rietz

Die FDJ Merkel hat mal wieder ( wie mit dem Atomausstieg über Nacht) mit ihrer Bauchentscheidung völlig falsch reagiert, weil sie in der Welt als Warmherzige dastehen wollte. Als diese unfähige Person das merkte, waren schon Bundespolizei und Landespolizei auf dem Weg zur Grenzsicherung. Um nicht als Versprechensbrecherin da zu stehn, pfiff sie die gesamte Polizei zurück und überließ Deutschland seinem Schicksal. Das ist und war ihr sowieso schon immer egal. Hauptsache sie steht als Mutter Theresa in der Welt da und kann ihr Ego befriedigen, egal ob sie deutsche und europäische Gesetze damit bricht ! Das muß man sich mal vorstellen !!! ....Diese FDJ [...] gehört endlich vor ein Gericht, egal ob vor ein deutsches oder euopäisches Gericht.

Gravatar: karlheinz gampe

Kirche, Merkel und Pizza Gate. Nicht der Herr hat die Flüchtlinge geschickt sondern sie wurden hierher gelockt durch Leute wie Merkelfreund Soros und Merkel selbst ! Dass Kirchenleute pädophil sind, ist nix Neues und auch ca 30 % aus Politik und Medien sollen es sein. Flüchtlingslager sind ein Mekka für Kinderschänder. Wie siehts mit dem perversen Kinderhandel aus ? Deshalb wurden auch Teddybären geworfen für die kleinen Opfer. Trump geht nun gegen diese Leute vor, die ihn deswegen hassen.

Gravatar: HMárkész

# MichaelW
Vielleicht haben die sich gegenseitig in der Hand? Anders ist das schon nicht mehr erklärbar!
All diesen Politikern, die derzeit in der Regierung
herumpfuschen, trau' ich keinen halben Meter.

Ein Trost, Herbst sind Wahlen!

Gravatar: Hans von Atzigen

@Michael W
Das Problem sind die mehr oder weniger einheitlich
agierenden Medien.
Schlicht einseitiger Meinungsterror.
Dem ist zu einem Gutteil auch die Politik ausgeliefert.
Eine sehr diffisiele Angelegenheit.
Pressezensur kann es nicht sein, will kaum jemand, währe denn auch sehr kontraproduktiev.
Letztlich bleibt nur eines, der kritische Medienkonsument,, die Emanzipation,, des Konsumenten.
Der Konsument hat den Schlüssel in der Hand,
auch hier wirken die Marktkräfte.
Im Prinzip einfach, so gut wie möglich auf miese Produkte verzichten.

Gravatar: mah

Erst mal ein Danke an Sie, Frau v. Storch, für Ihr Engagement.

Ohne die vielen tausend Helfer an wichtigen Stellen kann eine einzelne Person niemals ein ganzes Volk in die Irre führen. Weder damals noch heute.
Nichts gegen einen Untersuchungsausschuss "Merkel". Aber was könnte denn dabei bestenfalls herauskommen?
Ja,...hatte Mitschuld...hätte anders... hat Situation unterschätzt...
So etwa wird es doch werden. Falls so ein Auschuss überhaupt zustande kommt.
Gibt es eine direkte strafrechtliche Verantwortlichkeit von IM Erika? Ich kann es nicht beurteilen.
Für jeden Bäcker und jede Krankenschwester gäbe es eine. Warum für diese Gilde nicht?

U-Ausschuss hin oder her, es ist wichtig, dass die Wahrheit herauskommt. Der Auschuss allein ist keine Garantie dafür.

@Gerd Schober - falls Sie recht haben, wäre das natürlich Hoch- und Landesverrat. Und begangen nicht allein von Merkel.

@P. Feldmann - ja, diese losgelösten, öko-religiösen Bullerbü-Extremisten, die nach aussen hin gutbürgerlich aussehen, halte ich auch für höchst gefährlich. Tolle Beschreibung übrigens.

Ich bin aber optimistisch. Die können nicht alle ewig verschaukeln und belügen.
Und ich habe meinen Weg gefunden, mitzuwirken - ander Entzauberung und - hoffentlich - Entmachtung dieser Irren.

Gravatar: MaGö

Die Geschichte wird in hundert und in tausend Jahren über diese Flüchtlingskrise urteilen, und, da bin ich mir sicher, wird dann bemerkt, dass das deutsche Volk in seiner Mehrheit eben nicht aus Verbrechern bestand, die Millionen Menschen anderer Glaubensrichtungen vergaste und in fremde Länder einfiel, um diese auszurauben, sondern dass man in einer so nicht vorauszusehenden Situation hunderttausenden Menschen einer oft fremden Kultur Schutz geboten hat. Und dies wird die Waage der Menschheitsgeschichte als gut und menschlich für die Bewohner unseres Landes befinden. Dank denen, die Müttern und Kindern in Not die Türen öffneten.

Gravatar: seegrasteufel

Ich halte es inzwischen für irrsinnig, sich noch mit der BRD-Kanzlerin zu beschäftigen. In diesem Bericht ist alles gesagt. Rechtsbeugerin, Lügnerin, unfähig zur Einschätzung der Lage im Land, völlige Verkennung der tagtäglichen Kriminalität durch Nafris und sonstige Immigranten, rücksichtslos gegenüber der deutschen Bevölkerung durch schrittweisen Abschaffung des Bargeldes, bewusste Zerstörung deutscher Werte durch bedingungslosen Gehorsam Obama und dessen verfehlter Politik in Guantanamo, Syrien, Irak, Jemen, Libyen, und Russland gegenüber, lakaienhaftes Verhalten Erdogan gegenüber, Verschleuderung deutschen Vermögens und erwirtschafteter Gewinne aus Exporten, permanente Provokation Russlands durch Nato-Aktionen und Wirtschaftsboykott, Teilnahme deutscher Soldaten an Kriegen in Afghanistan, Mali usw. mit Toten, Verletzten und psychischen Wracks usw.
Was steht dem positiv gegenüber? Deutschland geht es so gut wie noch nie – außer den Arbeitnehmern und Rentnern, deren Ersparnisse durch Nullzinsen entwertet werden; so viele Arbeitsplätze wie noch nie – aber ein Großteil ist so dotiert, daß man entweder aufstocken muß oder einen 2. Job braucht; Kitas und Ganztagsbetreuung in Schulen – bei gleichzeitiger Entfremdung der Familien; multikulturelle Erziehung – Folge, Absinken der schulischen Qualifikation und verringerte Aussichten auf qualifizierte Berufsanstellungen. Es ist deprimierend! Warum wohl, verlassen die Millionäre zu zehntausenden Deutschland, Frankreich, Italien? Die haben das auch alles erkannt, können es sich erlauben, sich in sichere Länder abzusetzen und bringen ihre Vermögen in Sicherheit. Den Rest der Bevölkerung beißen die Hunde. Wie wird es in Deutschland in 2, 5 oder 10 Jahren aussehen? Ich glaube, nicht nur trostlos, sondern durch und durch deprimierend! Man braucht sich ja nur die Entwicklung der letzten 2 Jahre anzusehen.

Gravatar: Aufbruch

@MaGö sind Sie so naiv, oder tun Sie nur so? Die Merkel'sche Grenzöffnung ist nie eine humanitäre Geste gewesen. Es ist wohl derzeit ziemlich gefestigte Meinung, dass die Massenimigration als Waffe benutzt wird. Als Instrument zur Destabilisierung ganzer Länder Staaten und Kontinente zur Durchsetzung einer neuen Weltordnung durch gewisse "Elite"-Zirkel. Merkel agiert als willfährige Gehilfin dieser "Eliten". Deshalb glaube ich kaum, dass die "Aufdeckung" der Welt über die Haltung der Kanzlerin und der Bundesregierung in den ersten Tagen der "Flüchtlings"-Krise wirklich so war. Ich glaube nicht, dass Merkel vorhatte, die Grenzen dicht zu machen. Das wäre doch gegen ihren Befehl von "oben" gewesen. Sie hatte sich ja auch noch gegen die Schließung der Balkanroute gesträubt. Soll mit dieser Veröffentlichung in der Welt nicht wieder etwas verschleiert und der Bürger in die Irre geführt werden? Was hier abläuft ist generalstabsmäßig geplant und wird von Merkel ausgeführt. Gegen den Willen ihres Volkes. Aber das macht ja nichts, denn das soll ja ohnehin abgeschafft werden. Merkel verrät die, die sie schützen soll. Widerlich.

Gravatar: blaubart

Also, MaGö, ich konnte (fast) nur junge, kräftige, gutgenährte Männer bei dieser Völkerwanderung sehen

Gravatar: …und überhaupt…

@Michael W.: womit hat Merkel die Regierungsmitglieder im Griff? Alle haben Dreck am Stecken. Sie sind gegenseitig erpressbar: Rosenholz-Dateien, Pädophilie, Drogenkonsum, Korruption etc.

Gravatar: Igo Kirchlechner

Wir alle werden schon seit Jahren mit Lügen und Süßholzgeraspel in Lethargie gehalten. Allmählich jedoch kommt uns das alles hoch und es bleibt nur die Hoffnung, dass Merkel, Gabriel, Schulz und ihre Global-Eliten nebst der von ihnen gelenkten Durchhalte-Journaille in unserem Erbrochenen ersaufen werden: http://www.shopart.com/suessholz.jpg

Gravatar: HDM

@Redaktion: Sind nicht Ihre Speicherressourcen zu wertvoll, um ausgerechnet hier Beiträge wie @MaGö zu veröffentlichen?
Dann doch lieber solche hier:

http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/80-Prozent-der-Fluechtlinge-kommen-ohne-Pass-nach-Deutschland-id38036332.html

http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/kriminelle-fluechtlinge-zu-aggressiv-fuers-jugendgefaengnis-14219680.html

https://www.welt.de/politik/deutschland/article160312839/Warum-die-Fluechtlingskosten-2016-aus-dem-Ruder-liefen.html

http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article132032021/Mehrzahl-junger-Fluechtlinge-taeuscht-falsches-Alter-vor.html

MaGö: "Und dies wird die Waage der Menschheitsgeschichte als gut und menschlich für die Bewohner unseres Landes befinden. Dank denen, die Müttern und Kindern in Not die Türen öffneten."

Bin Atheist. Aber in diesem speziellen Fall: Amen!

Gravatar: Markus

Nach meiner Auffassung ging es Merkel in erster Linie nur um den Friedensnobelpreis.

Gravatar: Jürg Rückert

Spaltungsirresein ist neben skrupellosem Opportunismus eines der wesentlichen Merkmale der den Kammerton bestimmenden Guten unter uns.
Dieser Kammerton wurde bei 666 Hz neu justiert (für Religionsunkundige: das ist die Rufnummer des Teufels).

Nehmen wir als erstes Beispiel die christliche Kirche in Gestalt des Kardinals Woelki zu Köln. Alle Welt lädt er zu Tische der anderen, der Steuerzahler. Der „Vergewaltigunsmarathon“ vor seiner Tür ließ ihn kalt. Jetzt werden alle Touristen am Eingang zum Dom so streng kontrolliert wie an Flughäfen, wo wir uns seit langem vor den Attentätern der AfD fürchten. Seine Put-Put-Warnrufe vor dieser Partei werden immer schriller, je mehr no-go-areas das Land aufweist.

Vor etwa 10 Jahren (mein zweites Beispiel) schlug eine Anfang 20 stehende grüne Europaabgeordnete vor, Schleuser für deren gute Taten zu belohnen. Kindermund tut Wahrheit kund, so ganz im Gegensatz zu den verlogenen Älteren! Den Schleusern, außer den staatlichen wie die Marine im Mittelmeer, drohen hohe Strafen. Die Eingeschleusten sind aber stets edle Gute, schrecklich Arme und immer um ihr Leben Rennende (bzw. Schwimmende). Ganz offenbar wollen wir die Armen nicht, weil auch Liesel Dumpf verspürt, dass ihre Existenz wackelt. Wir können aber nichts abschlagen, es sei denn unser Wasser. Und so verändert sich das Land: Die Wüste wächst.

Psychopharmaka, Opiate, Psychoedukation, Verhaltenstherapie – alles da, aber nicht mit dem Ziel der Heilung der Deutschen, sondern deren sozialverträgliches Ableben zu begleiten. Der Kölner Dom wird das Schicksal der Hagia Sophia erleiden. Seht nur, wie der Erdogan dem „Weiberregiment“ in Berlin den Hintern nach Belieben durch die Gegend tritt. Köterrasse?

Wer die Verteidigung der Grenzen seines Landes (geographisch, ethisch, kulturell) aufgibt,weil er einen momentanen Imageschaden befürchtet, der gehört abgerurteilt und eingesperrt. Da dies nicht geschieht kann ich nur sagen: aus der Geschichte nichts gelernt! Kamen wir durch Adolf auf Null Grad Celsius, kommen wir durch Merkel auf Null Grad Kelvin! Und das alles unter der segnenden Hand der Kirchen. Irre.

Gravatar: heiner philip

Wundersam, dass die meisten Bürger nicht wissen oder nicht realisieren wollen, dass der militärisch-industrielle Komplex, die Bankenwelt, die Medien-Welt und die Politik "dieselbe sauce" ist: sie werden alle dirigiert und gekauft durch jahrelange Repression, Korruption und Sanktionen des tiefen Staates United States, weil der RUHE an der Front des Besatzungs-Landes D und EU haben will. Die "Freiheit", die "Demokratie", die "open society", der "Globalismus", der "Freihandel" und die "Verteidigung der WERTE" sind alles dasselbe: Wort-Hülsen für eine verdeckte Diktatur der ONE-WORD, die hochaktiv und unerbittlich ihre zerstörerische Politik verfolgt. Die Namen der Protagonisten sind alle seit Jahren bekannt.

Gravatar: Adept

Für das, was hierzulande passiert, habe ich nur noch einen Ausdruck : Links-Rassismus.
So bezeichne ich den Versuch der herrschenden Politikerkaste, das eigene Volk abzuschaffen.

Gravatar: Igo Kirchlechner

@heiner philip - Leider ist der "DEEP STATE" so angelegt, dass er fast undurchschaubar ist. Bis vor kurzem noch war es die Geheimhaltung bzw. die absolute und reale Verschwörung, die es ihm möglich machte, inzwischen fast die ganze Menschheit zu versklaven und immer wieder mit neuen Katastrophen zu überziehen. Es ist fast schon Schwerstarbeit, herauszufinden wer und welche Namen immer wieder dahinter stecken und welche Polit-, Industrie- und Presseleute konkret die Marionetten der Elite sind. Wer sich der Mühe unterziehen will, kann in meiner eigenen "Sammlung" zu mehr Klarheit gelangen und erkennen, dass es bei aller immer noch gegebenen Unzulänglichkeit leider nur noch eine Alternative gibt. - http://www.shopart.com/thorn/presseschau2b.html#1

Gravatar: R. Avis

@ Igo Kirchlechner: ja, es wird schon seit Jahrhunderten an der "neuen Ordnung" einer gottlosen Welt geschraubt. Die französische Revolution war erst der Anfang. Nur, dank Murphy's Gesetz: sie kriegen es nicht hin. Die Allmachtsphantasien einer bestimmten Elite scheitern eben daran, daß sie eben doch nicht gott-gleich sind und nur in ihrer Einbildung "auserwählt". Das hindert sie aber nicht daran, größtmöglichen Schaden anzurichten.

Gravatar: Dr. Peter Kunte

Dunkeldeutschland? Ich verstehe den Begriff ganz anders. Dazu wurde dieses Land gemacht durch die Machenschaften dieser unfähigen und verlogenen Frau. Kein anderer Kanzler vor ihr hat diesem Land (und Europa) so nachhaltig geschadet. Wer diese Dilettantin wählt, beschert dem Land weitere vier Jahre Murks und Abstieg. Wer vorher Kultur- und Religionsfremde ohne Pass ins Land lässt und ihnen nachher Geld aus der Steuerkasse zahlt, damit sie wieder gehen, wer in der Welt rumreist auf Steuerzahlers Kosten und Regierungen darum bitten muss, sie mögen doch ihre Gewalt- und Sexualverbrecher zurücknehmen (die sie gar nicht wollen!), der sollte sich mal umgehend auf seinen Geisteszustand überprüfen lassen und den Beruf wechseln. Frau Murkel mit ihrer Kurzgeistigkeit ist als Staatsoberhaupt eine Schande und untragbar.

Gravatar: ^Kurt Pötschke

Deutschland wird genesen,
Wenn Angela gewesen!

Gravatar: kassaBlanka

Dr. Peter Kunte 08.03.2017 - 15:41

Glauben Sie denn, Herr Dr. Kunte, mit dem "Jägermeister" aus Würselen wird es auch nur um einen Deut besser?

Ich habe da ganz starke Zweifel...

Gravatar: Karl Brenner

Ich meine Merkel wird eher von Außen demontiert
Aber eine besonders gute Kanzlerin war sie nie
Eine Frau ohne eigene politische Vision

Man hat gemerkt: Die Frau ist verbraucht. Nun soll der EU-Schulz das tote Pferd EU weiter reiten

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang