ESM

Oder: Was kann man noch machen?

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Politik, Blogs - Wirtschaft | Schlagworte: 1945-49/Verfassungsbruch1990, Allgemein, Bildung, DDR-Unrecht, Finanzkrisen, Justiz, Reformen, Wirtschaftspolitik
von

Nun heute ist Ermächtigungsgesetz II Tag. Bundestag und Bundesrat werden den ESM "beschließen".

Was bleibt uns, die Ihn nicht wollen?


Erst mal natürlich die Klage vor dem höchsten deutschen Gericht. Da habe ich mich zumindest angeschlossen.

Was die Richter entscheiden werden, ist außerhalb unseres Einflusses. Wenn es pro ESM ausfällt haben wir eben durch das Gericht gar nichts gewonnen. Wenn es gegen den ESM geht haben wir zumindest einen beachtenswerten Mitstreiter.


Und dennoch sind wir nicht völlig verloren. Wir können

a) immer noch alle Anleihen von Staaten verkaufen

b) den wirtschaftlichen Umgang mit dem ESM vermeiden

c) jede Firma/Bank boykottieren die mit  dem ESM wirtschaftlichen Umgang "pflegt" und oder  vom ESM Geld annimmt

Ich kann nur jedem empfehlen, der gegen den ESM ist, diesen Vorschlägen zu folgen. Alles andere ist eine Legitimation dieses Ermächtigungsgesetzes.

a) wurde von mir vor einigen Jahren "durchgezogen". b) und c) ist für mich "selbstverständlich".

 

 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: FDominicus

@qed. Das hab ich damit auch gemeint. Euroland ist sicherlich keine gute Wahl mehr für Leute die Ihr Geld gerne selber behielten.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang