Der Euro muss in den nächsten 5, nicht 50 Jahren verschwinden

AfD-Chef Lucke sagt Finanzkrise voraus: ‘In 50 Jahren gibt es keinen Euro mehr'”. Das ist zwar richtig, aber eine viel zu lange Zeitspanne.

Veröffentlicht: | Kategorien: Blogs, Blogs - Empfohlen, Blogs - Politik, Blogs - Politik - Empfohlen | Schlagworte: AfD, Bernd Lucke, Euro
von

“AfD-Chef Lucke sagt Finanzkrise voraus: ‘In 50 Jahren gibt es keinen Euro mehr'”. Das ist zwar richtig, aber eine viel zu lange Zeitspanne. In 50 Jahren wird auch Frau Merkel nicht mehr Bundeskanzlerin sein, aber ich hoffe doch, dass beides, der Euro und diese Kanzlerschaft, viel früher enden. Wenn die AfD und ihr zukünftiger Vorsitzender das nicht so sehen und daran nicht (mehr) aktiv mitarbeiten wollen, wozu braucht man sie dann? So droht die AfD als ernsthafte Partei schneller zu verschwinden als der Euro.

Beitrag erschien auch auf: alexanderdilger.wordpress.com 

Für die Inhalte der Blogs und Kolumnen sind die jeweiligen Blogger verantwortlich. Die Beiträge der Blogger und Gastautoren geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder des Herausgebers wieder.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Realist

Meine Prognose: wenn die aktuell in Berlin zu feige sind, D vor 2020 die DM zurückzubringen, dann wird es eben jemand anderes erledigen. Z.B. das Volk. Oder der Mr. Market. Die verheerend falsche Geldpolitik für D wird den Druck immer weiter erhöhen. Dieser Euro(tz) kann von mir aus ewig leben, aber nicht in D.

Gravatar: Karl Letis

50 J. ?

Das ganze System mit den teuren uud ineffizienten Milliärausgaben wird sich nicht so lange halten können.

Gravatar: Karl Letis

Herr Lucke ist überfordert. Er wird im EU-Parlament verheitzt.

Ich würde an seiner Stelle den Job in Brüssel an den Nagel hängen, und in Deutschland wieder arbeiten,wenn er für die Bewegung etwas tuen möchte.

Die Wirkung wäre um einiges größer.

Schreibe einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang