Besonders oft ist die AfD betroffen

Zahl der Angriffe auf Kommunalpolitiker weiterhin auf hohem Niveau

Foto: Pixabay

Die Zahl der Angriffe auf Kommunalpolitiker ist in Deutschland nach wie vor sehr hoch. Morde, wie jetzt am CDU-Politiker Walter Lübcke, sind besonders verachtenswert, gehören aber zum Glück zu den Ausnahmen. Versuche, die AfD für derlei Taten (mit-)verantwortlich machen zu wollen, sind jedoch frei von Fakten und falsch: die AfD ist überproportional oft von Straftaten betroffen. [mehr]

Mainstream-Medien verschweigen grausamen Mord

Brasilien: Lesbisches Paar kastriert und tötet Jungen

Foto: Bundespolizei Brasilien / Public Domain

Ein »progressiv« eingestelltes lesbisches Paar in Brasilien wurden am 31. Mai in Samambaia, Brasilien, wegen Mordes an dem 9-jährigen Rhuan Maycon da Silva Castro festgenommen: seine Mutter und ihre lesbische Freundin hatten dem Jungen vor einem Jahr den Penis amputiert und schließlich im Schlaf mit mehreren Messerstichen ermordet. [mehr]

Interview mit Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Kutschera

Gender-Kritiker Kutschera: „Strafverfahren gegen mich ist eine Art Bücherverbrennung 2019“

Fotomontage mit freundlicher Unterstützung durch Professor Kutschera

Am 5. Juli 2017 veröffentlichte das österreichische Online-Portal kath.net ein Interview mit dem Evolutionsbiologen Prof. Dr. rer. nat. Ulrich Kutschera. Unter dem Titel „Ehe für alle? Diese widersinnige Entscheidung überrascht mich nicht“ sprach sich der Naturwissenschaftler gegen ein Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Paare aus. Es folgte eine Anzeige wegen „Volksverhetzung“ und „Beleidigung“. [mehr]

Seine fast 90 Meter lange Luxusyacht verbrät 4.500 Liter Diesel - pro Stunde!

Milliardär Würth wählt medienwirksam grün

Screenshot Youtube

Heinrich Heine wusste schon in seinem »Wintermärchen« (1844) von denen zu berichten, die Wasser predigen, aber heimlich Wein tranken. Ein solcher Kandidat ist auch der Schrauben-Milliardär Würth, der öffentlich publikumswirksam Grün wählt, dessen Luxus-Yacht über die Weltmeere kreuzt und 4.500 Liter Diesel pro Stunde verbraucht. [mehr]

Ex-Bundespräsident lobt Merkels Flüchtlingspolitik

Für Wulff Flüchtlingszuzug »Glücksfall wie die Deutsche Einheit«

Foto: StagiaireMGIMO/ Wikimedia Commons/ CC BY-SA 4.0

Ex-Bundespräsident Christian Wulff sieht für Deutschland in dem Flüchtlingszuzug unter Merkel perspektivisch »einen ähnlichen Glücksfall wie die Deutsche Einheit«. Im gleichen Atemzug setzt er sich von seinem Nachfolger Gauck ab, der kürzlich für mehr Toleranz gegenüber rechts warb [mehr]

Berliner Ex-Innensenator Heinrich Lummer verstorben

Abschied von einem Konservativen

Foto: Bundesarchiv, B 145 / Engelbert Reineke / CC-BY-SA 3.0

Als Berliner Innensenator ging er in den 80er Jahren rigoros gegen Linksradikale vor, kritisierte schon vor über 30 Jahren die Asylpolitik und verfasste Bücher wie »Deutschland soll deutsch bleiben«. Am Wochenende verstarb nach langer Krankheit 86-jährig Heinrich Lummer, der als bekennender Konservativer für eine noch andere CDU stand. [mehr]

Zum Anfang