Sie fordern das skandalöse Dokument zurückzuziehen

Hunderte Priester und Gelehrte stellen sich gegen Franziskus und Fiducia Supplicans

Bild: Franziskus, Screenshot

Eine Gruppe von etwa 90 Klerikern, Gelehrten und Autoren veröffentlicht heute eine Erklärung, die sich dem Chor der katholischen Stimmen anschließt, die dem päpstlich genehmigten Dokument Fiducia Supplicans widersprechen, das Segnungen für homosexuelle Paare und andere Paare in irregulären Verbindungen erlaubt [mehr]

Oktober-Treffen im Vatikan bestätigt

Papst beruft Verfechterinnen von Diakoninnen für Synode ein

Bild: Schw. Birgit Weiler, Screenshot

Papst Franziskus hat Beraterinnen, die sich für Diakoninnen einsetzen, in das Generalsekretariat der Synode berufen und die für Oktober geplanten Sitzungen des Synodalen Wegs in Rom bestätigt. Die neu ernannten Beraterinnen, darunter Befürworter weiblicher Rollen in der Kirche, deuten auf eine fortgesetzte Fokussierung auf Themen wie das Diakonat der Frauen hin. [mehr]

Bauern in Frankreich und Polen ärgern sich über zollbrefreite Agrarimporte aus der Ukraine

EU-Kommission verärgert Landwirte erneut durch Aufhebung der Zölle für die Ukraine

Fotos: Pixabay

Die EU hat erklärt, die Zölle auf Einfuhren aus der Ukraine weiter ausgesetzt zu lassen. Die Entscheidung der EU hat zu wiederholten Protesten polnischer Landwirte geführt, die Grenzübergänge zur Ukraine blockiert und sogar Lastwagen mit ukrainischen Waren sabotiert haben. [mehr]

Peter Boehringer (AfD) prangert an:

»Über 50 zusätzliche Milliarden der EU für die Ukraine belasten auch Deutschland«

Fotos: Screenshots YouTube/Phoenix

Die EU plant, den bestehenden mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) um 21 Milliarden Euro zu erhöhen und zusätzlich 33 Milliarden als Darlehen an die Ukraine zu vergeben. Insgesamt sind 50 Milliarden Euro für die direkte Unterstützung des ukrainischen Staatshaushalts vorgesehen sowie 1,5 Milliarden zur Erhöhung des Etats des EU Verteidigungsfonds. [mehr]

AfD kritisiert Baerbock-Ministerium:

Auswärtiges Amt behindert Aufklärungsarbeit

Foto: Screenshot YouTube/Phoenix

Ein entscheidender nachrichtlicher Austausch zwischen dem ehemaligen Sonderbeauftragten der Bundesregierung für Afghanistan und Pakistan sowie dem damaligen Sicherheitsbeauftragten der Deutschen Botschaft in Kabul über die am Wochenende der Machtübergabe an die Taliban 2021 bestehende Sicherheitslage ist wie vom Erdboden verschluckt. [mehr]

Zum Anfang