Hetze gegen Andersdenkende

Rhetorik der Mainstream-Medien in ihrem vorgeblichen »Kampf gegen Rechts«

Sie sind missionarisch in ihrem Eifer und fester Überzeugung, die Guten zu sein. Die Mainstream-Medien rollen alles nieder, dass nicht ihrem Meinungsspektrum entspricht. Objektive Berichterstattung gibt es nicht mehr.

Symbolbild. Screenshot YouTube
Veröffentlicht: | von

Propaganda und Erziehung statt Information und Aufklärung, das ist das Motto der meisten Mainstream-Medien. Manche Zeitungen und Nachrichtenmagazine scheinen dafür sogar in Kauf zu nehmen, an Leserschaft und Abonnenten zu verlieren: Hauptsache, ihre Hetz-Botschaften werden unter das Volk gebracht.


Ein wichtiges Element scheint dabei die Etikettierung von Politikern mit festen Begriffen zu sein. Wann immer beispielsweise von der AfD oder deren Politikern die Rede ist, werden Begriffe wie »rechtspopulistisch«, »rechtskonservative«, »rechtsextrem« oder »populistisch« verwendet. Diese Begriffe sollen wie feste Attribute an den Politikern und Parteien haften bleiben. Auch ausländische Politiker wie Donald Trump, Victor Orban, Nigel Farage oder die neue Regierung in Italien bekommen regelmäßig diese Attribute verpasst. Damit ist es dem Leser gar nicht mehr möglich, sich ein objektives Bild von Parteien und Politikern zu machen, weil die Etiketten gleich mitgeliefert werden.


Auch bestimmte Lebensformen werden mit Attributen versehen. Selbst so etwas Normales wie die Familie kann schon in bestimmten Kontexten mit Attributen wie »reaktionär« oder »völkisch« verknüpft werden, um diese sogleich zu diskreditieren.


Bei vom Mainstream abweichenden Meinungen werden knallharte Kampfbegriffe genutzt. Da ist dann bei EU-Kritikern von »Feinden Europas« die Rede, und Migrations-Kritiker werden als »Feinde der offenen Gesellschaft« bezeichnet. Es ist schon bezeichnend für den Zustand unserer Demokratie, wenn Andersdenkende als »Feinde« bezeichnet werden. Das kannte wir zuletzt von den Nazis und aus der DDR.


Weitere wichtige Kampfbegriffe der Mainstream-Medien sind »Hass« und »Hetze«. Diese Begriffe werden gegen all jene verwendet, die dem herrschenden Mainstream widersprechen. Wenn also Lebensschützer für den Schutz des ungeborenen Lebens demonstrieren, dann soll das »Hass« sein. Wenn aber die linken Gegner des Lebensschutzes mit Parolen wie »Hätte Maria abgetrieben, wärt ihr uns erspart geblieben« um sich werfen, ist das natürlich kein Hass und keine Hetze, denn es kommt ja von links. Und von dort kommt immer nur »Love« und »Liebe«.


Ein weiterer Vorwurf ist jener der »Verschwörungstheorie«. Wann immer Zusammenhänge aufgedeckt werden, die dem Establishment und den Mainstream-Medien nicht passen, ist von »Verschwörungstheorien« die Rede. Solche Begriffe sind Signalwörter. Sie sollen dem Leser signalisieren und suggerieren, nicht weiter über gewisse Vorwürfe nachzudenken, denn es seien ohnehin ja nur »Verschwörungstheorien«. Frei nach dem Motto: Hört nicht hin! Lest nicht weiter! Es sind nur nur »Verschwörungstheorien«. Den Bürgern soll das freie Denken ausgetrieben werden. Die Mainstream-Presse behandelt somit ihre Leser wie unmündige Kinder.


Mit dem Ende der offenen Debatte kommt das Ende der Demokratie


»Mit Nazis redet man nicht« – Um Andersdenkenden Redeverbot zu erteilen, werden diese mit dem schwerwiegendsten Vorwurf unserer Zeit konfrontiert, nämlich »Nazi« zu sein. Früher war dies ein Bergriff für Anhänger des Nationalsozialismus und Mitglieder der NSDAP. Heute kann jeder mit dem Nazi-Etikett versehen werden, der links der Linken ist.


Schon das Pflegen traditioneller Familienwerte kann den Nazi-Vorwurf zur Folge haben, wie beispielsweise im Apothekenblatt »Baby und Familie« geschehen. Dort wurde von der Gefahr rechter Familien gewarnt. Wenn die Mädchen blonde geflochtene Zöpfe haben, ordentlich gekleidet und brav sind, die Mütter freundlich und engagiert, die Kinder keine amerikanischen Markenklamotten tragen und das Familienleben intakt zu sein scheint – dann bestehe oftmals eine Gefahr von rechts, wurde da behauptet.


Auch Lebensschutz wird als »rechts« beschrieben. Über christliche Gruppen wird oftmals berichtet, als handele es sich um rechtsradikale Sekten. Wandergruppen und Pfadfinder sind sowieso verdächtig. Auch die Deutschlandfahne im Vorgarten oder das Singen der Hymne bei der Fußballübertragung wird von vielen Linken als Alarmsignal verstanden, dass sie es mit Nazis zu tun haben.


Damit wird der Begriff »Nazi« relativiert. Auch die Begriffe »rechts«, »rechtsextrem«, »rechtspopulistisch« werden inflationär benutzt. Was soll man sagen, wenn man einen wirklichen Nazi vor sich hat?


Für konservative Menschen ist es eine Beleidigung mit solchen Begriffen konfrontiert zu werden. Das ist so, als würde man die Grünen mit den Stalinisten gleichsetzen. Doch die Presse der Mainstream-Medien schafft es, Schritt für Schritt, ganz langsam, aber unaufhörlich, die Hemmschwelle für die Verwendung radikaler Begriffe für Andersdenkende zu verwenden.


Dabei haben die deutschen Mainstream-Medien Rückendeckung von den amerikanischen Mainstream-Medien, die es doch tatsächlich immer wieder schaffen, Donald Trump auf einer Linie mit Rechtsradikalen und Neonazis zu stellen. Das ist eine Beleidigung von mehr als 60 Millionen Trump-Wählern.


Das Senken der Hemmschwelle gegen Andersdenkende durch die Mainstream-Medien bereitet den Boden für Aggression. Antifa und andere radikale Gruppen finden hier ihre Bestätigung, Gewalt anwenden zu dürfen. Es ist gerade so, als werde ein Teil der Bevölkerung medial zum Abschuss freigegeben, um sich oppositionellen Bewegungen zu entledigen. Gott sei Dank gibt es viele Bürger, die dieses Masche der Mainstream-Medien durchschauen.

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Charles Eduard

Hallo ihr lieben Leute.
Warum kauft ihr eigentlich noch diese dreimal verdammten
Schmierblätter der LUEGENPRESSE.??? Es liegt an euch,
diesem Spuk ein Ende zu bereiten. So etwas an Herumstänkereien gibt es nur einmal.Weg mit diesem ganzen Dreck. Es lebe Pegida die AFD V.Poutin S.KURZ
V.ORBAN G.WILDERS MARINE LE PEN DIE NEUE
REGIERUNG IN ITALIEN. VOR ALLEN DINGEN FRAU
DR.A.WEIDEL.
gRUSS cHARLES.

Gravatar: Karl

die4 gesinnung wird doch schon während der Ausbildung / Studium manifestiert, und bekommst du dann eine Anstellung bei den MSM wird "korrektes" Propaganda gehörigkeit gefordert.
>> Es ist gerade so, als werde ein Teil der Bevölkerung medial zum Abschuss freigegeben, um sich oppositionellen Bewegungen zu entledigen. Gott sei Dank gibt es viele Bürger, die dieses Masche der Mainstream-Medien durchschauen.<< HOFFENTLICH!!!

Gravatar: Wolfram

Es ist der Bevölkerung längst aufgefallen, dass es k e i n e neutrale Berichterstattung mehr in der BRD gibt.

Unser gesamtes Mainstream ist islamophil, migrations-euphorisiert, anti-amerikanisch ud anti-russisch.

Die Top-Feinde sind die AfD, die Bayern, besonders einige CSU-Realisten daraus, der ungarische Ministerpräsident Orban und der östrreichische Bundeskanzler Kurz.

Schon im Tonfall kommt bei der manipulativen Berichterstattung beißende Ironie, bitterer Sarkasmus und zum Teil sogar Hohn und Spott zum Ausdruck - das können einiger der Nachrichtensprecherinnen besonders gut.

Es ist ekelig, ja widerlich, wie über Menschen hergezogen wird. Dabei gab es Höhepunkte der Taktlosigkeit, auch oder gerade bei den Interviews und Talkshows, wo das Publikum vorher gebrieft wurde / wird und regelmäßig Anklatscher - wie pervers!!! - für die von der Intendanz beabsichtigte Meinungsmanipulation der Zuschauer daheim.

Das Interview mit dem souverain auftretenden jungen Sympathieträger Sebastian Kurz war der Abschaum jeder neutralen Berichterstattung. Diese fiese Emanze, aggressive Feministin hätte das TV sofort nach dem interview feuern müssen. Die Bundesregierung hätte eine diplomatische Note der Entschuldigung nach Österreich senden müssen!!! - Nichts geschah!!! - SDerr absolute Gipfel der linkspopulistischen Taktlosigkeit!!!

Als Zweites errinnert sich der TV-Zuschauer, der eine objektive Berichterstattung natürlich erwartet wohl an die weggeschnittene Aussage (die Passage wurde nur ein einiges Mal über NTV live mittags gesendet und danach bei NTV und allen weiteren Sendern - politisch korrekt -unterschlagen), wo die frühere Chefin der Alternative mit dem beredten Islamrat eine Diskussionsrunde verlassen hatte - und zwar aus 2 Gründen:

- Nazi-Vorwürfe und

- die Nicvhtbeantwortung der Frage durch den Islamrat, ob es denn in einer gemischt-religiösen Ehe von einem Muslim und einer Chrsitin erlaubt sei, wenigsten ein Teil der Kids christlich zuerziehen. Darauf wollte der Islamrat nicht antworten, sonst hätte er ja die religiöse Intoleranz dieser rassistischen, nicht zu unserer Kultur passenden anti-christlichen und anti-semitischen Religion outen müssen.

Denn ersten muss die Frau zum Islam konvertrieren (oder der christliche Mann, wenn er eine Muslima heiraten will) - und a l l e Kinder müssen natürlich muslimisch erzogen werden.

Relgiöse Toleranz gibt es bei der Kultur unter dem Halbmond nur in eine Richtung. Hier duckte sich der junge Starjournalist mit arabischen Wurzel bei der zweiten Ausstrahung (und alle anderen Sender gleichgeschaltet ebenfalls) geschickt weg, so wie er in seinem Buch über eine Recherche in den Moscheen zwar mangelnde Integrationsbereitschaft schon der Imame ankreidet, jedoch jegliche Hetze gegen Deutsche, Chrsiten und Juden negiert bzw. verharmlost. - Klar wenn die Recherche angemeldet war und nicht undercover geschah!!! Die jungs sind doch nicht Blös und Allah ist doch der Listigste lt. Koran. Da ist dann doch Blut dicker als Wasser und die TV-Karriere wichtiger als die Wahrheit!!!

Gibt es einen Gegenschlag gegen Palestinenser, dann werden minutenlang Bilder verletzter Araber und zerbomte Häuser mit weinenden, umherirrenden Kindern gezeigt und Israel wegen seiner harten Reaktion meist sehr hart verurteilt. Die Einschläge der palestinensischen Raketen werden nur sekten geszeigt, schon gar nicht weinende jüdische Kinder, die veränstigt in ihre Luftschutzbunker rennen oder verletzte jüdische Soldaten. Null TV-Bilder!

Die Ablästerei bei Trumps Wahlsieg war einfach nur ätzend und respektlos.

Die Wissenschaftler predigen nur die heute wissenschaftlich völlig unhaltbare Evolutionstheorie und die TV-Pfaffen theolisches Stroh, Islamophilie, Sozial-, Oeko- und Polit-Parolen statt klares Evangelium.

Man kann also im Prinzip nur die Natursendungen (Tierfime usw.) guten Gewissens anschauen. Da wird nicht getürkt, weil Tierfilmer meist sehr ehrliche, unpolitische Menschen sind.

Der Begriff Lügenpresse erscheint mir durchgehend zu hart (ggf. für manche Talk-Show-Inhalte gülig, gerade wenn es um die angeblich gesunkene Kriminaltät seit Herbst 2015 geht), aber linkspopulistische, hoch manipulative, unsympathische Lückepresse - finde ich - ist m.E. die richtige Bezeichnung.

Andersdenkende werden einzeln oder hyänenrudelartig regelrecht zerfleischt. Dieses Prädikat kennzeichnet unser TV-Mainstream und die Zeitungen, allen voran die Süddeutsche reihen sich da - politisch korrekt - mit ein.

Unser Land muss sich für unser Medien-Mainstream regelrecht schämen.

Gravatar: Rasio Brelugi

Zitat: "Das ist so, als würde man die Grünen mit den Stalinisten gleichsetzen." (Zitatende)

Ihr ganzer Artikel ist der Beleg dafür, dass genau dies der Fall ist! Auf der Skala der linken Unterdrückungskultur haben wir schon: Diffamierung des Andersdenkenden; Körper-Verletzungen der Andersdenkenden (der Handbruch des AfD-Abgeordneten, Prügelangriffe der linken "Antifa"); Versuche, die Andersdenkenden aus dem öffentlichen Raum zu verbannen (siehe die beiden Vorfälle um Gauland in der Franfurter Altstadt und am Badesee); Verurteilungen (z.B. Stürzenberger, der den Islam kritisiert und die ideologische Nähe von Islam und National-Sozialismus durch ein historisches Foto aufzeigte, wobei er verurteilt wurde wegen der Veröffentlichung von Nazi-Symbolen, obwohl dies für historische Fotos unangebracht ist).
Was diese grünen Stalinisten noch nicht haben, sind Gulags. Aber wir sollten nicht mehr zuwarten ...

Allerdings gibt es möglicherweise auch integre (unideologische) Naturschützer in den Reihen der Grünen. Mit denen sollte auch die AfD (was sie ja beim Thema "Neonicotinoide" getan hat) eine Zusammenarbeit durchaus zulassen. Noch lieber wäre mir allerdings, wenn der Naturschutz - als zutiefst konservatives Anliegen (!) - von einer konservativen Partei wie der AfD konsequent betrieben würde. (Außerdem würde dann endlich den ideologisch verbrämten Grünen dieses Trojanische Pferd "Umweltschutz" genommen.)

Gravatar: Pfingstler343

Es ist einmalig cool, dass Alice Weidel von "Kopftuchmädchen, Messermännern und sonstigen Taugenichtsen" gesprochen hat. Zudem hat auch Italien jetzt eine rechtskonservative Regierung. Es muss eine öko-konservative Politik etabliert werden. Zudem ist der Bezug zu einem erneuerten Christentum wichtig, um der Islamisierung zu begegnen. Mehr dazu unter Öko-Theosophie (bitte googeln).

Gravatar: S.Ariel

Worum geht es in der Mainstream-Presse/-Medien?

Es geht um Gleichschaltung der Meinungen.
Der Höhepunkt und gleichzeitig Anfang vom Ende dem freien Meinungsäußerungsrecht war das Zensurgesetz von Heiko Maas.

Wer den Gehorsam der Gleichschaltung verletzt, also sich nicht an die Vorgaben der pflichtgemäß zu äußernden Meinungen hält wird bestraft. Instrumente der Inquisition wie im Mittelalter, als die Kirche (Verwaltungsapparat des Christentums) ihren Machverlust befürchtete, hat sie die Aufspürung von angeblichen Ketzern organisiert. Diffamierung, Verfolgung, Denunziation, Bestrafung, Rufschändung, Zerstörung der Lebensgrundlage, Entwendung von Eigentum, Lebensverlust.

Alles Elemente faschistischer Gesinnung!
Marie-Luise Beck im BT: "Mit denen redet man doch nicht" Folglich dieser Gesinnung: Als Politikerin will sie aufrüsten lassen gegen "Ungehorsame"!

Oder der GRÜNE Özdemir mit seiner extremistischen Hetzpropaganda (mit Schaum vorm Mund vorgetragen) gegen die AfD-Fraktion im BT, wegen deren Aufklärung über die wahre Gesinnung des Freundes von Özdemir, Deniz Yücel, über Deutschland.
Rumpelstilzchen hätte seinen Wut-Tanz um das Feuer wegen seiner "Person"-Aufdeckung nicht besser machen können.

Oder SPD-M.Schulz und LINKE-S.Wagenknecht mit ihrer Hyperventilation und Rauswurfforderung gegen den neuen US-Botschafter, weil ihnen dessen Meinung zu konträr ihrer linken Gleichschaltungs-Meinung ist.

So tickt das links-grüne Establishment als faschistisches "Demokratie-Format" - ganz entsprechend der Auftritte ihrer Gleichschaltungs-Miliz 'Antifa': "Willst du nicht meiner Meinung sein, dann schlage ich dir die Fresse ein!"

Gravatar: S.Ariel

@ Rasio Brelugi,

Guter Vorschlag mit dem
"....Naturschutz - als zutiefst konservatives Anliegen einer konservativen Partei wie der AfD konsequent betrieben würde."(!)

Sehr gut wäre: Flächendeckender und tatsächliche Tierschutz-Kontrolle beim Schlachten, dabei haben gerade die GRÜNEN vollkommen versagt, die stellen ja die meisten Verbraucherschutz und Landwirtschaftsminister und wir 'müssen' Fleisch von zu Tode gequälten oder völlig verwahrlosten Tieren essen. Was dazu führte, dass wir Lebensmittel-Verseuchung, Lebensmittelvergiftungen, Erkrankungs-Epidemien, Verzicht von Fleischverzehr (Veganertum), hatten/haben.
Zur Rettung des christlichen Abendlandes muss auch die Einhaltung christlicher Pflichten gehören, wie die Bewahrung unserer Erde/Heimat, Basis unserer gesunden Nahrung/Ernährung und sie nicht dem Raubbau und Unterwerfung bestimmter Ideologien überlassen (z.B. die Schweinefleisch-Verzehr als unrein "vergöttern").

Gravatar: Rolo

Rhetorik der Mainstream - Medien in ihrem vergeblichen Kampf gegen die Wahrheit, würde dem Zustand des Merkelstaatsfunks weitaus gerechter! Eines aber können diese gleichgeschalteten, obrigkeitshörigen Print und Funkmedien niemals vollkommen verschleiern. Die Wahrheit, welche alltägliche Realität der Bürger Deutschlands inzwischen ist! Immer mehr Bürger Deutschlands erkennen inzwischen dieses falsche Spiel einer manipulativen Berichterstattung. Immer mehr Bürger Deutschlands, die heute nach über 4 Jahrzehnten Arbeit, Steuern und Sozialabgaben eine Armutsrente beziehen,fragen sich heute, warum sie seit 1990 den Lügen und leeren Wahlversprechen des politischen Establishments der Altparteien vertraut und sich seit 2005 von dem sich unter Merkel immer weiter gleichgeschalteten Journalismus, der sich inzwischen kaum noch wahrnehmbar vom Staatsfunk der ehemaligen DDR unterscheidet, haben täuschen lassen? Merkels Regierungssprecher, Steffen Seibert war davor über Jahre Journalist und Nachrichtenmoderator beim ZDF! In Schwaben sagt man, " des hat ein Geschmäckle!" Schauen wir uns die manipulative Berichterstattung der öffentlich rechtlichen Medien und die unzähligen Polit Talk Diskussionen zur Flüchtlingspolitik Merkels und ihren Steigbügelhaltern an! Fakten, wurden manipuliert und man schloss sich geschlossen dem Hype der Merkelschen Willkommenskultur an! All Jene, die vor den Folgen dieser wiederrechtlichen Flüchtlings und Asylpolitik warnten, wie Thilo Sarrazin, Pegida, oder die AfD wurden diffamiert. Alles wurde darangesetzt, Wiederspruch gegen Merkel in der Flüchtlingsfrage argumentationslos in die braune, rechte Ecke zu stellen, in dem Glauben die Nazikeule wirkt bei den Bürgern Deutschlands noch immer! Inzwischen erleben wir die Folgen tagtäglich durch neue Versäumnisse des Rechtsstaates beim Bamf! Armutsrentner, die über Jahre diesen Staat durch Steuerleistungen getragen haben fragen sich, " wie kann es sein das ich für meine Lebensleistung nur 750,- - 850,- € Rentenleistung erhalte, während ein Islamist, der ehemalige Leibwächter Osama bin Ladens, der sich über Asylantrag in das deutsche Sozialsystem einschleichen konnte, seit über 10 Jahren monatlich 1200,- € aus dem deutschen Sozialsystem erhält, obwohl er auch nie auch nur einen einzigen € an Steuern und Sozialabgaben in Deutschland geleistet hat? 7345,54 € monatlich im Landkreis Leipzig, für die Zweitfrau und ihre 9 Kinder eines syrischen Asylbewerbers, die durch Familiennachzug in das deutsche Sozialsystem eingelassen wurden! Flüchtlinge sind rechtlich nach der Genfer Flüchtlingskonvention zu behandeln! Einen Anspruch auf Asyl sieht die Genfer Flüchtlingskonvention aber nicht vor! Lediglich subsidiärer Schutz kann gewährt werden! Auch nach geltendem EU Recht hat dieser syrische Asylbewerber keinerlei Anspruch auf Asyl, da er wie seine Erstfrau und die gemeinsamen Kinder über mehrere sichere Drittstaaten nach Deutschland eingereist ist! Damit stehen dieser polygamen, islamischen Familienstruktur auch keinerlei Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz zu! Es ist offensichtlich, die jenigen die schon länger hier leben, werden von diesem politischen Establishment der Altparteien unter Führung von A. Merkel wiederrechtlich nach geltendem deutschem und europäischen Recht Dublin Abkommen um ihr erwirtschaftetes Sozialvermögen betrogen! Der EuGH winkt den europäischen Rechtsbruch des amtierenden politischen Establishments in Deutschland durch, er wiederspricht auch nicht der Zwangsenteignung der europäischen Sparer für Nullzinsen auf das mühsam Erspahrte der europäischen Bürger! Dieses politische Establishment in Berlin und in Brüssel hat kein freundliches Gesicht für die Bürger Europas! Es dient Lobbyisten und saugt die eigenen europäischen Bürger gnadenlos bis zur bitteren Armut aus! Den heute 20 jährigen empfehle ich einmal darüber nachzudenken, welche Folgen eine Fortsetzung dieser sozial ungerechten Flüchtlings und Asylpolitik für ihre eigene Zukunft bedeutet! Das politische Establishment der Altparteien in Deutsschland CDU / CSU, SPD, FDP, Grüne belastet gerade alleinstehende, Singles mit fast 50% an Steuern und Sozialabgaben. Auch Familien leisten in Deutschland im EU Vergleich mehr Steuern und Sozialabgaben, als in anderen Staaten der EU! Dennoch ist Deutschland unter Merkels Führung kaputt und marode gespart! Die Zustände der Bundeswehr und der Polizei spotten inzwischen jeder Beschreibung! Wo aber geht all das in Deutschland erwirtschaftete Geld an Steuern und Sozialabgaben hin, wenn es wie bewiesen auch nicht im Rentenalter, im Pflegefall, im Fall von Arbeitslosigkeit bei den Bürgern Deutschlands oder in der deutschen Infrastriktur ankommt? 2017 ging es über 40 % der Bürger Deutschlands finanziell schlechter als 1990! Tendenz steigent! Immer mehr Geringverdiener, immer mehr Mindestlohnempfänger, immer mehr Armutsrentner! Zum Vergleich: Immer mehr Leistungen aus deutschen Steuermitteln an die EU und Pleitestaaten der EU, immer mehr Leistungen aus dem deutschen Sozialsystem, für nicht in Deutschland asylberechtigte Asylbewerber, die vor allem aus islamich - muslimisch geprägten Staaten, parasitär das deutsche Sozialsystem infiltrieren! Deutschland hat inzwischen mehr Flüchtlinge aufgenommen und rechtswiedrig auch noch zu Asylbewerbern erklärt als alle anderen EU Staaten zusammen! Der Stadtstaat Hamburg nimmt pro Jahr mehr dieser Flüchtlinge auf, als die USA! Immer mehr politischer Lobbyismus, der die Bürger Deutschlands Jahr für Jahr Milliarden im 3 stelligen Bereich kostet! Großkonzerne der Wirtschafts und Finanzindustrie bedienen sich seit mehr als 2 Jahrzehnten der von dem deutschen politischen Establishment gewährten Steuervermeidungskonzepten, ihre Verluste aber werden solidarisiert, was heißt, der Steuerzahler bezahlt dafür! Angeblich ist Deutschland, ein so Reiches Land, nur die Bürger, werden immer ärmer! Wie kann es sein, das eine der stärksten Wirtschaftsmächte weltweit und die stärkste Wirtschaftsmacht innerhalb der EU dann aber im Ranking der Reichsten EU Staaten nur Rang 7 belegt? Das kleine Luxemburg ohne nennenswerte Industrie belegt Rang 1 und Irland, das vor 10 Jahren noch unter den EU Rettungsschirm musste, weil pleite, belegt heute Rang 2! "The stupid Germans pay it all!" So höhnten vor 10 Jahren irische Bänker! Ja, dank Merkel und des politischen Establishments der Altparteien bezahlen wir dummen Deutschn für alles und für jeden! Nur wir Deutschen, haben "Nichts," sondern weniger von dem von uns erwirtschafteten Wohlstand! Wohin treibt uns Deutsche und Europäer diese verfehlte Flüchtlings - Asylpolitk, diese Politik für Lobbyisten, welche die eigenen Bürger immer weiter in Armut bringt? Schaut nach Griechenland und welchen sozialen Scherbenhaufen das griechische politische Establishment den eigenen Bürgern hinterlassen hat! Während sich diese angeblichen Patrioten mit ihren erschwindelten Vermögen ins internationale Ausland gerettet und ihr erstohlenes Vermögen in europäischen und weltweiten Steueroasen sicher deponieren konnten! Das ist die Zukunft für fast alle Deutschen und Europäer, wenn es so weitergeht wie bisher!

Gravatar: derDietmar

Die gleichen Medien haben erst gestern stolz berichtet, dass nun die NATO (Zitat:) "...gegen Russland aufrüstet!"

Jetzt wird auch die Forderung aus dem Pentagon klarer erkennbar: Neues Wettrüsten, neuer kalter Krieg und Europa als künftiges Schlachtfeld darf ruhig verwüstet werden:

Die planmäßig zu diesem Zweck in Europa neu angesiedelten Migranten werden es bis zum Tag X dann ohnehin schon zu einer Wüste gemacht haben, nachdem auch den tolerantesten Gutmenschen das Geld ausgegegangen ist.

Gravatar: Bernd

Ein angebliches Göbbels Zitat besagt: "Wenn man eine große Lüge erzählt und sie oft genug
wiederholt, dann werden die Leute sie am Ende glauben. Man kann die
Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von
den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der
Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für
den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender
Meinungen einzusetzen. Die Wahrheit ist der Todfeind der Lüge, und
daher ist die Wahrheit der größte Feind des Staates."

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang