Beiträge zum Stichwort: "Migration"

Foto: Laprensa.hn

Unzufriedenheit mit Bundesregierung über Asylkurs auf neuem Spitzenwert

Hälfte der Deutschen sieht Migrantenfrage mit großer Sorge

Eine Allensbach-Umfrage zeigt, dass fast jeder Zweite das Thema Zuwanderung nach Deutschland mit großen Sorgen sieht. Nur 9 Prozent glauben uneingeschränkt, dass die Merkel-Regierung alles fest in Griff hat. Das drückt sich auch... [mehr]

(6)
Foto: Twitter

Preisverleihung für Beihilfe zur illegalen Migration

Bayerische SPD verleiht »Europa-Preis« an »Lifeline«-Kapitän

Vor der libyschen Küste sammelte »Lifeline«-Kapitän Claus-Peter Reisch 234 Afrikaner aus einem Schlepperboot ein, um diese über das Mittelmeer illegal nach Europa zu bringen. Dafür will ihn nun die bayerische SPD-Fraktion einen... [mehr]

(8)
Foto: Youtube (Screenshot)

Hoher Andrang für Nacheinwanderung nach Deutschland

Bereits 28.000 Anträge auf Familiennachzug

Wenn die Aussetzung des Familiennachzugs für eingeschränkt schutzberechtigte Migranten am 1. August endet, sollen lediglich 1.000 Angehörige pro Monat einreisen dürfen. Bereits jetzt liegen bei deutschen Botschaften 28.000... [mehr]

(8)
Foto: Frontex

Erstmals kommen mehr Migranten über Spanien als Italien

Hauptroute illegaler Migration verlagert sich nach Spanien

Spanien entwickelt sich mit seiner neuen Linksregierung zum neuen Hauptziel für illegale Migranten aus Afrika über das Mittelmeer nach Europa. Nachdem Italien seine Häfen weitgehend dicht machte, schuf der Regierungswechsel dort... [mehr]

(1)
Foto: Youtube (Screenshot)

Fall Sami A. sorgt für Kopfschütteln

Verwaltungsgericht will abgeschobenen Al Qaida-Kämpfer zurück

Seit langem war eine Abschiebung des früheren Bin Laden-Vertrauten Sami A. in seine tunesische Heimat geplant. Kurz nachdem sie am Freitagmorgen vollzogen war, ordnete gleich auch ein deutsches Gericht skurrilerweise eine... [mehr]

(9)
Foto: BAMF

Bundespolizei registriert florierenden Handel mit Falschidentitäten

Immer mehr illegale Einreisen mit verkauften Flüchtlingsausweisen

Zunehmend versuchen einem internen Bericht zufolge Flüchtlinge und Migranten ihre in Deutschland teils unter Mehrfachidentitäten erworbenen Flüchtlingsausweise in der Heimat zu verkaufen. Diese werden dann benutzt, um illegal... [mehr]

(6)
Screenshot SWR

Frankfurter Organisation mit antisemitischen Relativierungstendenzen

Pro Asyl setzt »Shoa« mit der aktuellen Wirtschaftsmigration gleich

Vor 80 Jahren trafen sich im französischen Evian die Vertreter von 32 Ländern und 24 Hilfsorganisationen, um darüber zu beraten, wer die aus Deutschland und dem in der Zwischenzeit »angeschlossenen« Österreich fliehenden Juden... [mehr]

(13)
Foto: Pixabay

Geldwäsche durch Immobilienhandel, Gastronomie und Strohmänner

Kriminelle Clans breiten sich in Berlin aus

Drogenhandel, Schutzgeld und Geldwäsche: Kriminelle arabische Clans weiten ihre Aktivitäten aus. Anfangs in Berliner Problemvierteln konzentriert, breiten viele nun ihre kriminellen Machenschaften auch in Nobel-Vierteln und im... [mehr]

(11)
Foto: Bundespolizei

EU-Spitzenreiter bei Menschen ohne Aufenthaltsgenehmigung

156.710 Migranten in Deutschland ohne Bleiberecht

Deutschland ist Spitzenreiter bei der Anzahl von innerhalb der EU lebenden Menschen ohne Aufenthaltsgenehmigung. Laut Eurostat halten sich hierzulande 156.710 Personen illegal auf. Das ist ein Viertel aller, die in der EU ohne... [mehr]

(6)
Foto: Pixabay

Erneut mildes Urteil für mehrfach abgelehnten Asylbewerber

Islamist mit 23 Identitäten: Nur zwei Jahre Haft

Der Marokkaner Abderrahman D. beantragte unter 23 verschiedenen Identitäten Asyl. Ferner fand man bei dem Islamisten Anleitungen für Bombenanschläge. Trotzdem entschied das Amtsgericht Zwickau auf nur zwei Jahre Haft. [mehr]

(7)
Foto: Gewerkschaft der Polizei

GdP-Vize Jörg Radek beklagt reine Symbolpolitik beim Grenzschutz

Für Polizeigewerkschaft ist Asyl-Kompromiss Augenwischerei

Polizeigewerkschafter Radek sieht im Asyl-Kompromiss der Union rein »symbolpolitisches Stückwerk« ohne Strategie, das sich so auch nicht umsetzen lasse. Kritisiert wird auch die Fixierung auf die Grenze zu Österreich, obwohl... [mehr]

(23)
Foto: kremlin.ru

Österreichs Kanzler sieht bei Migrationsdebatte Veränderungen

Kurz: »Jahre des Schönredens sind vorbei.«

Österreichs Kanzler Kurz erkennt in der aktuellen Regierungskrise in Deutschland ein Zeichen dafür, dass sich endlich etwas in der Migrationsdebatte bewege. Auch dort seien die »Jahre des Schönredens und der Durchhalteparolen«... [mehr]

(8)
Screenshot Facebook

Verhandlungserfolg: Visegrad-Staaten werden sich keine Migranten aufzwingen lassen

Viktor Orban: »Ungarn wird ein ungarisches Land bleiben«

Viktor Orban hat sich vom EU-Gipfel zu Wort gemeldet. Die Visegrad-Staaten sind beim EU-Gipfel hart geblieben und wollen sich keine Migranten aufzwingen lassen. [mehr]

(21)
Screenshot

Beatrix von Storch: EU-Gipfel hat keine Lösung für Sekundär-Migration gefunden

»CSU muss am Montag mit Zurückweisungen beginnen«

Der EU-Gipfel hat Merkels Verteilungsquote ein Ende gesetzt. Das sei gut. Aber für die Sekundär-Migration aus sicheren Drittländern sei keine Lösung gefunden worden. Nun ist die CSU gefragt, schreibt die... [mehr]

(16)

Spruch des Tages

Der Unterschied zwischen einem Heiligen und einem Sünder ist, dass der Heilige eine Vergangenheit und der Sünder eine Zukunft hat.oscar wilde

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang