Beiträge zum Stichwort: "Libyen"

Foto: Twitter

Preisverleihung für Beihilfe zur illegalen Migration

Bayerische SPD verleiht »Europa-Preis« an »Lifeline«-Kapitän

Vor der libyschen Küste sammelte »Lifeline«-Kapitän Claus-Peter Reisch 234 Afrikaner aus einem Schlepperboot ein, um diese über das Mittelmeer illegal nach Europa zu bringen. Dafür will ihn nun die bayerische SPD-Fraktion einen... [mehr]

(11)
Foto: Twitter

Schlepper-Beihilfe durch NGOs im Mittelmeer wird juristisch verfolgt

Malta leitet Strafverfahren gegen »Lifeline«-Kapitän ein

Malta geht nun erstmals gegen eine NGO vor, die Migranten vor der afrikanischen Küste aus dem Mittelmeer fischt und nach Europa bringt. Der deutsche Kapitän des Schiffs »Lifeline« muss sich seit diesen Montag vor Gericht... [mehr]

(10)
Foto: European Parliament

Angesichts katastrophaler Überfüllung

EU-Politiker wollen Migrationszentren in Libyen schließen

Um die Fluchtwelle von Afrika nach Europa besser zu steuern, wurden auf Initiative der EU in Libyen Migrationszentren eingerichtet, in denen schon dort Asylanträge gestellt werden sollten. Jetzt wollen EU-Abgeordnete diese wieder... [mehr]

(6)
Quelle: www.flickr.com/photos/dfmagazine/18898637736

Freie Fahrt für 403 »Flüchtlinge« nach Italien

Deutsche Marine fungiert wieder als Mittelmeertaxi

Die Fregatte »Sachsen« hat 403 »Flüchtlinge« per Freifahrtschein unmittelbar von der libyschen Küste nach Italien verbracht. Im selben Seegebiet agierte auch die libysche Marine und griff »Flüchtlinge« auf. Doch die wurden zurück... [mehr]

(13)
Foto: Frontex

EU-Grenzschutzbehörde sieht weiter hohen Migrationsdruck aus Afrika

Frontex registriert 2017 über 204.000 illegale Migranten

Auch wenn die Zahlen nach Schließung der Balkanroute rückläufig ist, kamen im Jahr 2017 wieder 204.219 Menschen illegal über die EU-Außengrenzen. Zwei Drittel stammten dabei aus den nordafrikanischen Ländern Marokko, Algerien und... [mehr]

(13)

Schöne Worte beim EU-Afrika-Gipfel

Millionen von Afrikanern wollen kommen

Beim Afrika-Gipfel glänzte Merkel mit großen Worten und stellte Geldmittel in Aussicht. Schon ein flüchtiger Blick auf das Presseecho zeigt jedoch, dass sich Europa nur moralisch in die Brust geworfen hat, den Herausforderungen... [mehr]

(22)

87 Männer, 16 Frauen und 21 Kinder und Jugendliche

Deutsche Marine rettet »Last-Minute-Flüchtlinge«

Die Hauptreisezeit auf der Mittelmeerroute von Libyen nach Italien für »Flüchtlinge« ist im Grunde genommen schon vorbei. Das Wetter und der zunehmende Seegang in der Region machen die Überfahrt in den Schlauchbooten fast... [mehr]

(7)

Abwehr von Terrorbedrohungen

Trump verfügt Einreisebeschränkung für acht Länder

US-Präsident Donald Trump ordnete neue Einreisebeschränkungen für insgesamt acht Länder an. Betroffen sind der Tschad, Iran, Libyen, Nordkorea, Somalia, Syrien, Venezuela und der Jemen. Damit sollen Terrorbedrohungen minimiert... [mehr]

(1)

Unschöne Bilder von so genannten Flüchtlingen

Im Süden Europas herrschen teilweise chaotische Zustände

Die Mittelmeerinsel Lampedusa leidet besonders. „Im vergangenen Monat sind wir in die Anarchie gestürzt, die Regeln des bürgerlichen Lebens werden nicht respektiert“. So beschreibt es der amtierende Bürgermeister Salvatore... [mehr]

(6)

Vorwurf: Schleppertätigkeit und Beihilfe zur illegalen Einreise

Libysche Küstenwache beschlagnahmt spanisches »Retterschiff«

Die libysche Küstenwache hat ein weiteres Schiff einer selbsternannten »Rettungsorganisation« in den Küstengewässern des Landes aufgebracht und vorübergehend beschlagnahmt. Anschließend wurde das Schiff aus der libyschen Seezone... [mehr]

(14)

Rettungs- und Schlepperaktionen vor Libyens Küste unterbrochen

NGO-Schiffe bleiben in den Häfen

Fast alle Schiffe, die sich im angeblichen »Rettungseinsatz« auf der Mittelmeerroute zwischen Libyen und Italien befanden, verweilen derzeit in Häfen. Nur noch ein einziges Schiff versucht weiterhin, Migranten vor der libyschen... [mehr]

(12)

Verbot für NGO-Schiffe

Libyen macht seine Seezone endgültig dicht

Für die selbsternannten »Retter« im Mittelmeer, die NGO-Schiffe, ist die libysche Seezone ab sofort tabu. Ausländische Schiffe dürfen die Küstenregion nicht mehr anfahren. Diese klare Botschaft hat die libysche Küstenwache... [mehr]

(5)

Einige müssen sogar mit juristischen Konsequenzen fürchten, weil Beweise für Schlepperbeihilfe vorliegen

Es wird eng für die NGOs im Mittelmeer

Streit um die "Rettungsaktionen" im Mittelmeer: Die einen behaupten, es handele sich nur um Seenothilfe. Die andere werfen den NGOs Mithilfe zur Schlepperei vor. Besonders unter Druck geraten ist "Jugend Rettet", deren Schiff... [mehr]

(20)

Zur Bekämpfung des Menschenschmuggels

Italien schickt Kriegsschiff in libysche Gewässer

Um den Menschenschmuggel in den libyschen Gewässern wirksam zu bekämpfen, hat die italienische Marine ein Kriegsschiff in die Seezone Libyens gesendet. Es soll die libysche Küstenwache im Kampf gegen die Schlepperbanden... [mehr]

(7)

Im Vergleich zum Vorjahr gibt es eine Zunahme um 19 Prozent

UNHCR erwartet Zunahme der Migration über das Mittelmeer

Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen, UNHCR, spricht von einer deutlichen Zunahme der Migration von Libyen über das Mittelmeer nach Italien. 70 Prozent der ankommenden Afrikaner seien Wirtschaftsflüchtlinge, 80... [mehr]

(11)

»Ein aus dem Ruder gelaufener Dumme-Jungen-Streich«

Milde Urteile für Migranten nach Anzünden eines Obdachlosen

Weihnachten 2016 zündelten in Berlin sieben als Flüchtlinge registrierte junge Männer an einem schlafenden Obdachlosen. Das Urteil fällt harmlos aus: Nur der Haupttäter kommt 33 Monate in Haft. Der Rest ist mit kleinsten... [mehr]

(11)

Streit auf der Arabischen Halbinsel

Katar wegen Terror-Unterstützung diplomatisch isoliert

Auf der Arabischen Halbinsel eskaliert ein Streit. Eine Reihe arabischer Länder brachen nicht nur ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar ab, sondern schlossen auch die Grenzen zum Emirat. Dem Land wird vorgeworfen,... [mehr]

(5)

Zwölf Schiffe und zwei Flugzeuge von NGO vor der Küste im Einsatz

Reger Schiffspendelverkehr zwischen Libyen und Italien

An der von der EU initiierten Operation »Sophia« im Mittelmeer sind 25 Staaten mehr oder minder stark beteiligt. Kriegsschiffe und Hubschrauber befinden sich offiziell zur Bekämpfung des Menschenschmuggels rund um die Uhr im... [mehr]

(2)

»Sea Watch« versuchte Rückführung von Migranten nach Libyen zu stoppen

Deutsche Fluchthelfer behindern libysche Küstenwache

Die Fluchthelfer vom deutschen NGO »Sea Watch« stehen unter dem Vorwurf, mit Schleusern zu kooperieren. Sie versuchten zu verhindern, dass die libysche Küstenwache im Mittelmeer ein Holzboot mit 350 Migranten aufgreift und... [mehr]

(11)

Erneut deutlicher Anstieg illegaler Einreisen nach Europa

30 Prozent mehr Migranten drängen über das Mittelmeer

Immer mehr Migranten kommen derzeit über das Mittelmeer nach Europa. Nach Angaben von Frontex-Chef Fabrice Leggeri gab es im ersten Jahresquartal einen Anstieg um 30 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. [mehr]

(13)

Keine Sicherung der deutschen Grenzen, aber:

EU-Polizisten sollen Libyens Südgrenze sichern

Die Merkel-Regierung verhindert nach wie vor umfassende Kontrollen an den deutschen Grenzen. Die EU ist nicht in der Lage, ihre Außengrenzen zu schützen. Aber jetzt sollen EU-Polizisten die Südgrenze Libyens gegen illegale... [mehr]

(11)

Migrantenzahlen auf Rekordniveau

Mittelmeerroute stark frequentiert wie nie zuvor

In diesem Jahr wird die Zahl der Migranten auf der Mittelmeerroute nach Italien einen neuen Höchststand erreichen. Diese Entwicklung zeichnet sich im ersten Quartal bereits ab. [mehr]

(8)

Spruch des Tages

Wir haben in der deutschen Gesellschaft zu viele Schiedsrichter und zu wenige Spieler.lothar spath

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang