Beiträge zum Stichwort: "Erdogan"

Quelle: Facebook

Verbindungen zur AKP und Erdogan eindeutig belegt

Nationaltürkische Schlägertruppe »Osmanen Germania« verboten

Der selbsternannte Biker-Club »Osmanen Germania«, eine nationaltürkische Schlägertruppe mit besten Verbindungen zur AKP und dem türkischen Alleinherrscher Erdogan, ist verboten worden. Drogenhandel, Mord, Erpressung und... [mehr]

(8)
Quelle: en.kremlin.ru

Über 18.000 Entlassunge per Dekret am Parlament vorbei beschlossen

Merkel-Freund Erdogan mit Säuberungsaktion bei Armee und Polizei

Kaum hat Merkel-Freund Erdogan neue Macht auf sich vereinet, nutzt er diese bereits umfangreich aus. Per Dekret hat er, am Parlament vorbei, über 18.000 Soldaten und Polizisten wegen angeblichen Terrorverdachts entlassen. [mehr]

(5)
Fotomontage / Quelle: u. a. AK-Parti, Twitter

Es konnte nicht die volle Leistung abgerufen werden

Khedira: Erdogan-Affäre hat die DFB-Elf belastet

Die Erdogan-Affäre um Mesut Özil und Ilaky Gündogan war wohl nicht an der DFB-Elf spurlos vorübergegangen, bemerkte Sami Khedira. Das habe vertmutlich zur schlechten Stimmung in der Mannschaft beigetragen. [mehr]

(22)
Foto: Twitter

Wenn Türken auf deutschen Straßen Erdogans Wahlsieg bejubeln

»Erdogan, unser Führer«-Rufe im Berliner Stadtzentrum

Während in der Türkei lediglich die Hälfte der Wähler für Erdogan stimmte, waren es in Deutschland zwei Drittel. Diese meinten dann das auch auf deutschen Straßen lautstark mit »Erdogan, unser Führer« und »Allahu akbar«-Rufen... [mehr]

(14)
Foto: Πρωθυπουργός της Ελλάδας / flickr.com / CC BY-SA 2.0 (Ausschnitt)

Wahlmanipulationen mehr als nur wahrscheinlich

Merkel-Freund Erdogan erklärt sich zum Wahlsieger

Der Merkel-Freund und türkische Alleinherrscher Erdogan hat sich bereits weit vor Verkündigung des amtlichen Ergebnisses der Wahl zum Sieger erklärt. Beobachter und Oppositionelle sind sich sicherm dass die Wahlen manipuliert... [mehr]

(6)
Moschee in Wien, Pixabay

Erdogan protestiert heftig

In Wien werden Moscheen geschlossen

Sebastian Kurz hatte es angekündigt: Er will Moscheen in Wien schließen. Erwartungsgemäß reagierte Erdogan erbost und sprach von einem „neuen Kreuzzug“. [mehr]

(10)
Foto: Screenshot YouTube

Die radikal-islamische Hamas hatte noch viel größere Aktionen und Anschläge geplant

Israel und USA: Hamas trägt Verantwortung für die blutigen Ausschreitungen

Für die palästinensische Hamas im Gaza-Streifen sind die Ausschreitungen am Montag nur der Auftakt zum größeren Widerstand gegen Israel. Mehrere parallele Anschläge konnten durch die israelischen Sicherheitskräfte vereitelt... [mehr]

(5)
Fotomontage / Quelle: u. a. AK-Parti, Twitter

Gündogan bezeichnet Erdogan als »meinen Präsidenten«

Özil und Gündogan huldigen türkischem Alleinherrscher Erdogan

Die Spieler der deutschen Fußballnationalmannschaft Mesut Özil und Ilkay Gündogan haben dem aktuell in London sich aufhaltenden türkischen Alleinherrscher Erdogan ihre Aufwartung gemacht und diesem gehuldigt. [mehr]

(38)
Quelle: en.kremlin.ru

Vertrag von Lausanne soll geändert werden

Erdogan schürt Grenzkonfikte mit Griechenland

Im Vertrag von Lausanne vom Juni 1923 wurden unter anderem die Grenzzeihung zwischen der Türkei und Griechenland festgelegt. Vor allem um die Inseln in der Ägäis gab es seitdem immer wieder Streit. Jetzt scheint Erdogan richtig... [mehr]

(8)
Foto: pxhere

Für Fortführung des EU-Türkei-Flüchtlings-Deals

EU will weitere drei Milliarden Euro in die Türkei fließen lassen

Drei Milliarden Euro hat Brüssel bereits im Rahmen des EU-Türkei-Flüchtlings-Deals an Ankara überwiesen. EU-Migrationskommissar Dimitris Avramopoulos beabsichtigt nun weitere drei Milliarden Euro der Türkei zukommen zu lassen. [mehr]

(8)
Quelle: kurdische-gemeinde-deutschland.de

Kämpfe um Afrin nehmen zu

Erdogans Armee bombardiert syrische Regierungstruppen

Weil Assads Regierungstruppen den Kampf gegen das Terrornetzwerk IS/DAESH gemeinsam mit den kurdischen Soldaten der YPG ausfechten, sind auch Verbände der syrischen Armee in Afrin eingerückt. Doch da wurden sie von Erdogans Armee... [mehr]

(2)

Für Yücel-Freilassung soll es keinen Deal gegeben haben, aber...

Türkischer Regierungschef Yildirim präsentiert Wunschliste

Für die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel sollen laut Außenminister Gabriel keine Gegenleistungen vereinbart worden sein, doch legte der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim gleich einige »Hoffnungen« für ein... [mehr]

(12)

Was steckt dahinter?

An Berliner Schulen wird Türkischunterricht angeboten

Die Schulleistungen insbesondere in Berlin waren unlängst in die Kritik geraten. Bei Schreib-, Lese- und Matheleistungen war von einem in neuen Tiefpunkt berichtet worden. Seit Montag wird für Drittklässler Türkisch angeboten.... [mehr]

(12)

Proteste der NATO tendieren gegen Null

Erdogans Vormarsch in Syrien geht unbeirrt weiter

Der türkische Alleinherrscher Erdogan lässt seine Armee weiter auf syrisches Territorium vordringen. Die Proteste gegen diesen eklatanten Bruch des Völkerrechts sind sehr überschaubar. Merkel zum Beispiel hält sich ganz und gar... [mehr]

(6)

Neben Panzern aus Deutschland fahren auch Gebete aus Deutschland mit

Anweisung von Ditib: für Erdogans Sieg beten

Erdogan lässt seine militärischen Schergen in Syrien massiv gegen die dortigen Stellungen der Kurden vorgehen. Neben Panzern aus deutscher Produktion belgeiten die Soldaten Erdogans auch Gebete aus Deutschland. Ditib lässt in... [mehr]

(3)

Konflikte aus der Heimat werden auf deutschem Boden ausgetragen

Kurden demonstrieren in Hannover - Türken attackieren die Demo

Aktuell bombardiert Erdogan mal wieder Stellungen kurdischer Milizen in Syrien. Das führt zu zahlreichen Protestkundgebungen von Kurden, auch hier in Deutschland. Und zu Störungen dieser Kundgebungen durch Türken. So wie jetzt in... [mehr]

(4)

Türken attackieren Kurden in syrischer Grenzprovinz Afrin

Türkische Bodentruppen im Norden Syriens einmarschiert

Kurdische Milizen im Norden Syriens haben unterstützt vom Westen die Terrormiliz IS erfolgreich verdrängt. Jetzt droht ihnen Ungemach vom NATO-Mitglied Türkei. Türkische Bodentruppen marschierten am Sonntag in die syrische... [mehr]

(12)

Weiter Streit um Botschaften in Jerusalem

Erdogan spricht Jerusalem jegliche jüdische Geschichte ab

Zwar wurde schon 1000 v. Chr. Jerusalem unter König David zur Hauptstadt der Israeliten erhoben, aber der türkische Präsident Erdoğan versucht sich mal wieder Geschichte zurecht zu biegen. Er behauptet, die Stadt habe keine... [mehr]

(9)

Erster Besuch eines türkischen Präsidenten seit 1952

Erdogan zu Staatsbesuch in Griechenland

Die Türkei und Griechenland sind zwar NATO-Partner, aber seit Ewigkeiten in tiefer Feindschaft zu- und miteinander verbunden. Erstmals seit 1952 reist mit Erdogan nun ein türkisches Staatsoberhaupt zum wenig geliebten Nachbarn -... [mehr]

(2)

Weil Trump Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkennen will

Erdogan droht den USA

Erdogan macht viel Wind. In jüngster Zeit sind die USA das Hauptziel seiner Schelten. Die USA würden die Türkei diskreditieren wollen, beschwerte er sich. Nun warnt er Trump vor der Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt. [mehr]

(12)

Seine Mehrheit ist in Gefahr

Erdogan will Wahlrechtsreform durchdrücken

2019 soll in der Türkei gewählt werden. Ein Sieg Erdogans, den dieser sich so sehr wünscht, ist derzeit alles andere als sicher. Also soll das Wahlrecht entsprechend reformiert und angepasst werden. Das Risiko einer Niederlage... [mehr]

(0)

Visa-Streit zwischen Türkei und den USA eskaliert weiter

Erdogan erkennt US-Botschafter nicht mehr an

Der türkische Präsident heizt den Konflikt mit den USA weiter an. Nach dem Visa-Streit mit Washington teilt Erdogan mit, den US-Botschafter Bass nicht mehr anzuerkennen. Geichzeitig wirft er vor, das US-Konsulat sei durch... [mehr]

(4)

Spruch des Tages

Man hält ein Land für um so zivilisierter, je mehr die Weisheit und die Effizienz seiner Gesetze einen schwachen Mann davon abhalten, noch schwächer zu werden, und einen mächtigen noch mächtiger.primo levi

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang