Beiträge zum Stichwort: "Berlin"

Screenshot

Von Altparteien im Stich gelassen

Bauern protestieren zu Beginn der »Grünen Woche«

In Berlin beginnt die Internationale Grüne Woche, die internationale Ausstellung für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Zehntausende deutsche Bauern protestieren währenddessen mit ihren Traktoren auf den Straßen Berlins. [mehr]

(11)
Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0

Europäische Metropolen im Vergleich

Mordrate in Berlin viermal höher als in London

Das (SPD-nahe) Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung hat seine Studie »Berlin auf dem Weg ins Jahr 2030« vorgestellt und die Hauptstadt mit anderen europäischen Metropolen verglichen. Die Studie ist eine schallende Ohrfeige... [mehr]

(10)
Foto: Pixabay

Massenhaft Angriffe gegen Sicherheits- und Rettungskräfte

Berliner Polizei und Feuerwehr zu Silvester im Dauereinsatz

Der Jahreswechsel in Berlin verlief, wieder einmal, chaotisch und gewalttätig. Die Sicherheits- und Rettungskräfte wurden häufig mit Böllern und Schreckschusswaffen attackiert. Sogar Steine, nicht unbedingt dem typischen... [mehr]

(13)
Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC-BY-SA 3.0

Linksaußen und Öko-Utopisten auf Vernichtungsfeldzug gegen das Auto

Berliner Senat verhindert Ausbau der U-Bahn

Berlin braucht einen gut funktionierenden ÖPNV. Nicht zuletzt deshalb, weil immer mehr Menschen aufgrund der seit Jahren verfehlten Wohnungsbaupolitik aus dem Umland berufsbedingt in die Stadt pendeln. Doch zwei Drittel des... [mehr]

(5)
Foto: Youtube (Screenshot)

Umweltauflagen in neuem Agrargesetz bedrohen viele Bauern in ihrer Existent

40.000 Landwirte protestierten in Berlin gegen Bundesregierung

Über Stunden war am Dienstag Berlin lahmgelegt durch 40.000 Landwirte, die teils mit Traktoren zum Brandenburger Tor zogen, um gegen ein neues Agrargesetz zu protestieren. Union, SPD und Grüne verteidigten die harten... [mehr]

(11)
Foto: Screenshot Youtube

Verfassungsschutz geht von mindestens 1.120 Personen aus

Zahl der Salafisten in Berlin weiter gestiegen

Die Zahl der zu einem Terroranschlag bereiten Salafisten in Berlin ist weiter gestiegen. Der Verfassungsschutz geht von derzeit 1.120 Personen, einem neuen Höchstwert, aus. Dennoch verweigert sich die Merkel-Regierung weiterhin,... [mehr]

(10)
Foto: Gryffindor/ Wikimedia Commons/ Gemeinfrei

Berliner Neu-Verleger Holger Friedrich mit dunkler Vergangenheit

Neuer Inhaber der »Berliner Zeitung« war Stasi-Spitzel

Die »Berliner Zeitung« ist die zweitgrößte Abonnentenzeitung der Hauptstadt. Im September kaufte diese das Ehepaar Friedrich und versprachen sich darüber auch politisch engagieren zu wollen. Nun stellte sich der neue Verleger... [mehr]

(7)
Foto: Pixabay

Abtreibungsfreundliche Hauptstadt

SPD fordert Verbot des Lebensschutzvereins Pro Femina

Der gemeinnützigen Verein Pro Femina berät Frauen im Schwangerschaftskonflikt. Der Verein lebt von Spenden, bezieht keine öffentliche Förderung und stellt demgemäß auch keine Abtreibungsscheine aus. Das gefällt den... [mehr]

(3)
Foto: Pixabay

Erster arabischsprachiger Radiosender

»Radio Arabica« geht in Berlin auf Sendung

In Berlin soll es demnächst den ersten arabischsprachigen Radiosender geben. Wann genau »Radio Arabica« mit seinem Sendebetrieb beginnt, wurde seitens des Medienrats der Medienanstalt Berlin-Brandenburg noch nicht bekannt gegeben. [mehr]

(15)
Foto: Redaktion

Viel Befremdendes beim Fest zu 30 Jahre Mauerfall in Berlin

Einheitsfeier ohne Schwarz-Rot-Gold

Viele gingen in Berlin zum Brandenburger Tor, um 30 Jahre Mauerfall zu feiern, und wurden enttäuscht. DDR-Flüchtlinge wurden mit heutigen Migranten gleichgesetzt, Rapper sangen »Endlich wieder Krieg« und auf Hebräisch wurde... [mehr]

(25)
Foto: Twitter

Farbbeutel, zerstörte Scheiben, Schmierereien

Autohaus in Kreuzberg Ziel von Linksextremisten

Es vergeht keine Nacht in Berlin, in der linksextreme Chaoten kein Unheil verüben. Ziel ihres Terrors war in der vergangenen Nacht ein Autohaus in Kreuzberg. Die Wände wurden mit Farbbeuteln beworfen, die Scheiben zerstört,... [mehr]

(12)
Foto: Sandro Halank/ Wikimedia Commons/ CC-BY-SA 3.0

Behörden- und Dienstbezeichnungen werden modifiziert

Berliner Polizei wird für viel Geld ideologisch angepasst

Die Landespolizei Berlin hat jede Menge Probleme: schlechte Bewerber, schlechte Bezahlung, schlechte Ausstattung, wenig Unterstützung vom Dienstherrn. Daran ändert der R2G-Senat der Stadt nichts. Er gibt das Geld lieber für... [mehr]

(7)
Foto: Twitter

Schwere Ausschreitungen in der Rigaer Straße

Linke Szene in Berlin randaliert wieder einmal

Die Linksextremisten in der Rigaer Straße haben am vergangenen Wochenende wieder einmal massiv Polizisten angegriffen. Die hatten zuvor eine Kundgebung jener Linksextremisten begleitet und gesichert. [mehr]

(5)
Foto: Pixabay

Täter flüchtig, Mordkommission ermittelt

»Mann« schubst Opfer am Kottbusser Tor vor einfahrende U-Bahn

In der vergangenen Nacht hat ein »Mann« am Kottbusser Tor sein Opfer vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen. Der Geschubste verstarb an Ort und Stelle, der Schubser ist flüchtig, die Mordkommission ermittelt. Nähere Angabe über den... [mehr]

(24)
Historisches Foto

Grünen-Politikerin Bayram: »Das Enteigenen wird durch den Mietendeckel leichter«

Berliner Senat: Mietendeckelung, Mieteneinfrierung, Mietenabsenkung, Enteignung

Der Ansatz klingt im ersten Moment gar nicht falsch: das Wohnen in Berlin soll für Mieter billiger werden. Doch über den Weg ist man sich im rot-rot-grünen Senat nicht einig. Nur das Ziel ist klar: die leichtere Enteignung, wie... [mehr]

(8)
Foto: Facebook

»Extinction Rebellion« kündigt massenhafte Straftaten an

Klimakriminelle wollen Berlin attackieren

»Extinction Rebellion«, kurz XR, ist im weitesten Sinne so etwas wie der gewaltbereite, bewaffnete, randalierende Arm der Schulschwänzerfraktion. Für den 07. Oktober hat XR zum Großkampftag in Berlin ausgerufen. Man wolle Berlin... [mehr]

(12)
Foto: Pixabay

Mit Brandsätzen Kabelschächte entzündet

Linksextremisten verüben Brandanschlag auf Bahn

Auf zwei Kabelschächte der Bahn in Berlin-Karlshorst wurden gestern morgen Brandanschläge verübt. Der Bahnverkehr kam teilweise zum Erliegen. Linksextremisten rekalmieren die Verantwortung der Anschläge für sich. [mehr]

(8)
Foto: Bündnis 90/Die Grünen Nordrhein-Westfalen / Wikimedia / CC BY-SA 2.0

Fahrer erlitt womöglich epileptischen Anfall

Grüner Politiker instrumentalisiert tödlichen Autounfall

Am Freitagabend ereignete sich in Berlin ein schwerer Autounfall. Der Fahrer eines SUV verlor aufgrund eines medizinischen Notfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in eine Gruppe Menschen; vier von ihnen verloren ihr... [mehr]

(17)
Foto: Facebook

Multi-Kulti-Tumulti

Erneute Massenschlägerei unter Migranten in Berlin-Neukölln

Zum wiederholten Male gingen innnerhalb weniger Wochen etliche Migranten mit Schlagwerkzeugen, Verkehrszeichen und sogar Macheten aufeinander los. Am vergangenen Dienstag waren etwa 50 Personen an der Massenschlägerei beteiligt.... [mehr]

(13)
Foto: Pixabay

Statistisch hat die Tat einen rechtsextremistischen Hintergrund

Rabbi Teichtal in Berlin von Arabern bleidigt und bespuckt

Der Rabbiner der Berliner Jüdischen Gemeinde, Yehuda Teichtal, wurde von zwei Arabern beschimpft und bespuckt. Antisemitische Angriffe werden statistisch als Taten mit rechtsextremistischem Hintergrund gewertet. [mehr]

(16)
Montage / Quelle: truth24.net

Berliner Oberstaatsanwalt Ralph Knispel:

»Rechtsstaat in weiten Teilen nicht mehr funktionstüchtig«

Der Vorsitzende der Vereinigung Berliner Staatsanwälte, der Berliner Oberstaatsanwalt Ralph Knispel, stellt dem Rechtsstaat in Deutschland ein Armutszeugnis aus. Dieser sei in weiten Teilen "nicht mehr funktionstüchtig", sagte... [mehr]

(15)
Foto: Pixabay

So lange die Täter nicht ermittelt sind, wird sie mit rechtsextremen Hintergrund erfasst

Antisemitischer Angriff gegen US-Amerikaner in Berlin

Ein US-Amerikaner jüdischen Glaubens wurde in der Nacht zum MIttwoch in Berlin-Steglitz aus einer »Gruppe« heraus wegen seines Glaubens erst beleidigt und dann angegriffen. So lange die Täter nicht ermittelt sind, gilt dieser... [mehr]

(9)

Spenden

Herausgeber
der Freien welt

Unterschrift Sven von Storch
Sven von Storch

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!
Spenden Sie jetzt für die Freie Welt



weiter

Die Zivile Koalition e.V., Zionskirchstr. 3, 10119 Berlin, weist ausdrücklich darauf hin, dass derzeit keine Spendenbescheinigungen (Zuwendungsbestätigungen) ausgestellt werden können, da die Finanzverwaltung Berlin beabsichtigt, die Gemeinnützigkeit unseres Vereins für bestimmte Jahre abzuerkennen.

zurück

Spruch des Tages

Die Frauenbewegung als solches existiert überhaupt nicht. Es gibt nur den Staatsfeminismus auf der einen Seite, Gleichstellungsbeauftragte, Frauenministerien und Frauenquoten, nach dem Motto ›Papa Staat kümmert sich um die Frauen‹. Und auf der anderen Seite gibt es die autonome Frauenszene.katharina rutschky

Zum Anfang