Beiträge zum Stichwort: "ÖRR"

Foto: Pixabay

Pro7/Sat1-Vorstand will Kofinanzierung durch öffentliche Gelder

GEZ-Zwangsfinanzierung: Bald auch für Privatsender?

Dürfen bald die Bürger für ihre Zwangsberieselung noch tiefer in ihre Tasche greifen? Der öffentlich-rechtliche Rundfunk mit seinem Rundfunkbeitrag ist an sich schon ein großes Ärgernis. Doch jetzt wollen auch die privaten Sender... [mehr]

(6)
Symbolbild. Foto: Pixabay

Das Dogma unseres Zeitgeistes: »Diversity is our strength«

Die Religion der »offenen Gesellschaft«

Die »offene Gesellschaft« ist das Dogma unserer Zeit. Selbst wenn unsere Gesellschaft durch die wachsende Spaltung zerrissen wird: Die »Vielfalt« zu kritisieren gleicht heute einer Gotteslästerung. [mehr]

(20)
Foto: Screenshot/ YouTube / Demozug »Biker für Deutschland«

Keine Störung, keine Antifa, keine Linksextremisten

»Biker für Deutschland« cruisten durch Berlin

Mehrere Tausend Teilnehmer verzeichnete die Demonstration »Biker für Deutschland« am Wochenende in Berlin. Etliche hundert schwere und leichte Maschinen wummerten, mit schwarz-rot-goldenen Fahnen und Farben geschmückt, durch... [mehr]

(16)
Foto: Pixabay

Kulturmarxismus und »political correctness« gegen Meinungsfreiheit

»Safe Space« — Schutzraum für mich, aber nicht für dich!

In den USA und Europa fordern immer mehr ideologische und soziale Gruppen Schutzräume für sich, wo sie unkritisiert und unbehelligt ihren Illusionen anhängen können. Wehe dem, der in ihren Schutzraum eindringt und sie mit der... [mehr]

(10)
Foto: Youtube (Screenshot)

Shitstorm nach Twitter-Frage »Darf man heute noch 'Neger' sagen?«

MDR setzt Diskussion über Politische Korrekheit ab

Der MDR wollte in einer Radiodiskussion über das Thema Politische Korrektheit sprechen. Kurzfristig wurde diese am Dienstag abgesagt. Das alles, weil die Redaktion für die Sendung auf Twitter auch mit der Frage »Darf man heute... [mehr]

(12)

Nach wachsenden Protesten gegen das islamische Mullah-Regime

Iranische Justiz will soziale Medien komplett verbieten

Im Iran gehen scharenweise junge Menschen auf die Straße, um gegen das islamische Mullah-Regime und für umfassende Reformen zu demonstrieren. Da dabei das Internet eine große Rolle spielt, plant die iranische Justiz jetzt ein... [mehr]

(10)

Die Linke betrauert einen alten Liebling

Ein alter Rebell der Popmusik lässt seine Fans alt aussehen

Popmusik ist ein Stimmungsbarometer. Popmusik ist immer auch als Aufbegehren der Jugend gegen das Establishment gesehen worden. Doch die Jugendlichen von heute, die sich für rebellisch halten, sind zum Establishment geworden. Sie... [mehr]

(4)

»Neue Mitgliedsländer nicht als Last, sondern als Bereicherung sehen«

EU-Kommissar Hahn drängt auf eine EU-Erweiterung am Westbalkan

Österreichs derzeitiger EU-Kommissar Johannes Hahn will die Erweiterung der Europäischen Union auf dem Westbalkan vorantreiben. Dieser fordert, recht bald Serbien, Kosovo, Albanien, Mazedonien und Montenegro eine EU-Perspektive... [mehr]

(14)

In China

Merkel wird als naiver, weißer Gutmensch gesehen

In China wird das Ende der Ära Merkel schon offiziell vorausgesetzt. Darüberhinaus macht ein neues Schimpfwort Karriere im Internet, es heißt: Baizuo und wird neuerdings speziell auf Angela Merkel angewendet. Es steht für naive... [mehr]

(13)

Korrupter Langzeitherrscher von Soldaten unter Arrest gestellt

Militär setzt Robert Mugabe (93) in Simbabwe ab

Fast vier Jahrzehnte war schon der Marxist Robert Mugabe im südafrikanischen Simbabwe an der Macht und der 93-jährige Greis plante seine Herrschaft in dem abgewirtschafteten Land zu verlängern. Diesen Mittwoch entmachtete das... [mehr]

(1)

Drohen uns auch bald brasilianische Verhältnisse?

Brasiliens Politik und Polizei stecken im Sumpf der Korruption

Brasiliens Präsident Michel Temer hat mit Korruptionsvorwürfen zu kämpfen. In Rio de Janeiro kann die Polizei die Sicherheit der Bürger nicht mehr gewährleisten. Die organisierte Kriminalität hat das Kommando übernommen. Drohen... [mehr]

(10)

Berlin, Du bist so wunderbar...

Jugendliche Migranten bewerfen Autos und Busse mit Böllern

Bis zu hundert arabisch- und türkischstämmige Jugendliche und junge Erwachsene haben im Berliner Bezirk Schöneberg Autos und Busse mit Böllern beworfen. Mehrere Menschen wurden verletzt, ein Großaufgebot der Polizei brauchte... [mehr]

(33)

Bereits mehr als 5000 Bürger haben auf "Civil Petition" gegen Propaganda per GEZ-Zwangsgebühren gestimmt

Neue Petition gegen politische Indoktrination auf Steuerzahlerkosten gestartet

Zwangsrundfunkbeitrag für politische Indoktrination? Die Bürger haben es satt, für Regierungspropaganda zwangsweise zahlen zu müssen. Auf der Internetplattform "Civil Petition" hat die Initiative "Medienfreiheit für die Bürger"... [mehr]

(2)

Welche Rolle spielt die Mafia?

Schwere Unruhen im Süden Italiens

Die Lage in Italien spitzt sich zu. Die Nachrichten überschlagen sich mit Horrormeldungen, zeigen allerdings kein eindeutiges Bild. Insbesondere die Rolle der Mafia ist umstritten. Profitiert sie von den Flüchtlingen? Oder führt... [mehr]

(13)

Kluft zwischen den Bürgern und den Politikern wird immer größer

Brasilien versinkt in Korruption und Misswirtschaft

Brasilien befindet sich derzeit in einer Krise, die in drei Tiefen auftritt: politisch, wirtschaftlich und ethisch. Zu diesen Krisen kommt ein allgemeines Desinteresse der öffentlichen Meinung für die Tätigkeiten seiner... [mehr]

(2)

Niederländischer Diplomat stellt Ungarn mit Terroristen auf eine Stufe

Ungarn ruft Botschafter aus den Niederlanden zurück

Ungarn hat bis auf weiteres seinen Botschafter aus den Niederlanden abgezogen. Der scheidende niederländische Botschafter in Budapest hatte die Regierung des EU-Partners beschuldigt, ähnlich zu agieren wie »religiöse Fanatiker«.... [mehr]

(3)

Begriffsverwirrung bei Andrea Nahles

Verfehlte Arbeitsmarktpolitik wird schön geredet

Mehr als 7000 Flüchtlinge, die sonst zur Untätigkeit verdammt gewesen wären, können nun endlich eine Arbeit aufnehmen. So lautet eine neue, durchaus zweifelhafte Erfolgsmeldung aus dem Ministerium für Arbeit. Möglich wurde das,... [mehr]

(9)

Bei Bråvalla wie im Vorjahr wieder Übergriffe durch junge Migranten

Schwedisches Musikfestival für 2018 nach Sex-Attacken abgesagt

Schon letztes Jahr gab es beim schwedischen Musikfestival Bråvalla massive sexuelle Übergriffe, vor allem durch junge Afghanen. Jetzt sagte der Veranstalter das populäre Event für 2018 ab, nachdem es erneut zu Belästigungen und... [mehr]

(7)

Königin der Korruption

Wie heißt die teuerste Stadt der Welt?

Die teuerste Stadt der Welt ist weder Zürich, New York, noch Hongkong. Es ist die afrikanische Metropole Luanda, die Hauptstadt von Angola. Wie kommt das, fragen Sie sich? [mehr]

(2)

Red Bull-Chef warnt vor Political Correctness und »Destabilisierung Europas«

Mateschitz rechnet mit Asylpolitik ab

Der Red-Bull-Milliardär Dietrich Mateschitz gibt selten Interviews. Nun kritisiert er mit recht deutlichen Worten das politische Establishment in Wien, Berlin und Brüssel und dass dieses mit seiner Flüchtlingspolitik die... [mehr]

(19)

100.000 Euro von der Open Society Foundation

Soros-Stiftung finanziert Maas´ Kontrollorgan »Correctiv«

Das selbsternannte Rechercheportal »Correctiv.org«, von Bundesjustizminister Maas (SPD) dazu ermächtigt, die sozialen Netzwerke nach Hass-Kommentaren zu durchsuchen, wird von einer Soros-Stiftung finanziell gefördert. [mehr]

(8)

Ermittlungen wegen Subventionsbetrug

Tschechisches Bordell mit EU-Fördermitteln gebaut

Auf einem ehemaligen Bauernhof im tschechischen Pomezi nahe der Grenze zu Sachsen wurde eine Pension zum Bordell umgebaut. Wie sich danach herausstellte, geschah dieses subventioniert mit EU-Fördermitteln. [mehr]

(9)

Rassenwahn in Absurdistan

Können Babys Rassisten sein?

Die linksliberale Multikulti-Diversitäts-Ideologie gepaart mit ihrem Hass auf europäisch-stämmige „Weiße“ treibt immer seltsamere Stilblüten. Als wenn die Welt nicht schon genug einem Irrenhaus gleichen würde, werden in einigen... [mehr]

(11)

Weil »Wirtschaftsflüchtlinge« politisch nicht korrekt ist

»Klimaflüchtlinge« als neues Zauberwort

Viele deutsche Altparteienpolitiker und Vertreter der »Qualitätsmedien« befanden sich in einem Dilemma. Wie sollte man die de facto Wirtschaftsflüchtlinge nennen, wenn doch der Begriff an sich politisch nicht korrekt ist. [mehr]

(18)

Kampf gegen angebliche Fake-News

Facebook arbeitet mit »Correctiv« zusammen

Im medial vollmundig angekündigten Kampf gegen angebliche Fake-News hat sich Facebook die Dienste des Recherchezentrum »Correctiv« gesichert. Gemeldete Facebook-Beiträge werden dort geprüft und mit einer Markierung versehen. [mehr]

(8)

Spruch des Tages

Der Unterschied zwischen einem Heiligen und einem Sünder ist, dass der Heilige eine Vergangenheit und der Sünder eine Zukunft hat.oscar wilde

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Kategorien

Zum Anfang