Beiträge des Autor: "Institut für Strategische Studien Berlin (ISSB e.V.)"

Webseite - Mail schicken

Wahlen in Ägypten: Das war wohl nichts!

Große Ankündigung, nichts dahinter. Abdel Fattah as-Sisi hatte versprochen, dass im März die Parlamentswahlen stattfinden sollen. Doch die Wahlen wurden auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben. [mehr]

(3)

Jemen: Ausweitung der Kampfzone

Eine internationale Militärallianz hat sich unter der Führung Saudi-Arabiens gegen die Huthi-Rebellen im Jemen zusammengeschlossen. Die saudische Luftwaffe hat erste Angriffe geflogen. [mehr]

(0)

TTIP: Demokratie auf den Kopf gestellt

Was haben Abkommen wie TTIP und Institutionen wie die EU gemeinsam? Sie widersprechen dem Subsidiaritätsprinzip! Statt von der Basis der Menschen aus zu denken, wird von oben herabreglementiert. [mehr]

(3)

Der Hass der Bilderstürmer

Die Terroristen des „Islamischen Staates“ haben das UNESCO-Weltkulturerbe von Hatra zerstört. Zuvor hatten sie bereits die assyrischen Paläste von Nimrud verwüstet und im Museum von Mossul gewütet. [mehr]

(9)

Dreh- und Angelpunkt Türkei

Die Türkei hat eine geostrategisch bedeutende Lage. Aktuell wird dies in der Russland- und Syrien-Politik deutlich. Daher wird die unberechenbare Außenpolitik Erdogans mit Sorge betrachtet. [mehr]

(2)

USA: Weltmacht der Militärbasen

Was für das Britische Empire die Kolonien waren, sind für die USA die weltweiten Militärbasen. Sie sichern die globale Kontrolle und die Möglichkeit, überall jederzeit eingreifen zu können. [mehr]

(7)

Ölpreis: Schmerzgrenze bald erreicht

Trotz der Krisen und Kriege im Nahen und Mittleren Osten hat der Ölpreis seine Talfahrt fortgesetzt. Für viele Länder ist die Schmerzgrenze erreicht. Hauptdrücker des Ölpreises ist Saudi-Arabien. [mehr]

(5)

Japans größtes Problem

In Japan verzichten immer mehr Menschen auf Heirat, Sexualität und Kinder. Für viele junge Japaner ist die klassische Familie kein erstrebenswertes Ziel mehr. Die Bevölkerung altert im Zeitraffer. [mehr]

(4)

IS: Ausweitung der Kampfzone

Ägypten gerät in den Strudel des IS-Terrors. Koptische Gastarbeiter wurden in Libyen enthauptet. Die ägyptische Luftwaffe bombardierte IS-Stellungen in Libyen. Damit wurde die Kampfzone ausgeweitet. [mehr]

(3)

Nach Syrien: Bald Bürgerkrieg im Jemen?

Die Lage im Jemen eskaliert. Schiitische Huthi-Rebellen kämpfen gegen sunnitische Al-Qaida-Milizen. In Sanaa kam es zu Massendemonstrationen. Mehrere Staaten haben ihr Botschaftspersonal abgezogen. [mehr]

(4)

Frieden am seidenen Faden

Der Kompromiss von Minsk verspricht eine fragile Hoffnung auf Frieden. Doch der Geist des Misstrauens überdeckt die Friedensdiplomatie. Bereits das alte Minsker Abkommen war nicht eingehalten worden. [mehr]

(0)

Wenn der Konzern Dir Gesetze vorschreibt

TTIP würde den Bürgern weniger Sorgen bereiten, wenn es transparenter und nicht unumkehrbar wäre. Korrekturen müssten im Nachhinein möglich sein, ohne Schadensersatzklagen befürchten zu müssen. [mehr]

(2)

Russlandsanktionen – ein Eigentor?

Die Sanktionen gegen Russland schaden der EU mehr als den USA. Die deutsche Wirtschaft muss Verluste verbuchen. Die Amerikaner profitieren dagegen wirtschaftlich und politisch. [mehr]

(5)

Merkels Russlandkehrtwende?

Jahrelang hat der Westen Wladimir Putins Vorschläge zur Eurasischen Freihandelszone von Lissabon bis Wladiwostok belächelt. Nun hat Merkel diesen Vorschlag selbst unterbreitet. Ist das ernst gemeint? [mehr]

(5)

Machtwechsel am Ölhahn

König Abdullah ist tot. Sein Bruder Salman übernimmt die Macht. Doch das Erbe gleicht einem Pulverfass. Das Land ist gespalten und die Macht des Herrscherhauses ruht allein auf dem Erdölexport. [mehr]

(1)

Obama erklärt die Welt

Wer die Welt führen will, muss sie auch erklären können. In verdauliche Informationshäppchen verpackt, erläuterte US-Präsident Barack Obama seine Sicht auf die Lage Amerikas und der Welt. [mehr]

(2)

Freiheit statt Paranoia

Erst Angst erzeugen, dann zur Sicherheit mehr Überwachung fordern: Mit dieser Methode wird kontinuierlich der Boden für die digitale Bespitzelung der Bürger bereitet und deren Freiheit eingeschränkt. [mehr]

(2)

Unwort Lügenpresse

Das Unwort des Jahres lautet Lügenpresse. Wegen des historischen Missbrauchs ist diese Wahl verständlich. Allerdings wird die Presse auch indirekt vor dem Vorwurf der Manipulation in Schutz genommen. [mehr]

(18)

Reaktionen in den islamischen Medien

Wie berichten die Medien in der islamischen Welt über das Charlie-Hebdo-Attentat und über Pegida? Wie werden der radikale Fundamentalismus und seine terroristischen Auswüchse beurteilt? [mehr]

(9)

Europa im Toleranz-Dilemma

Einerseits wollen wir Pressefreiheit, Emanzipation und Religionsfreiheit verteidigen. Andererseits sollen wir tolerant gegenüber Religionsgruppen sein, die andere Werte vertreten. Geht das? [mehr]

(14)

Hat der Rubel die Talsohle erreicht?

Die Rubelinflation ist die schärfste Finanzkrise in Russland seit 1998. Mittlerweile hat Russland begonnen, Teile der Währungsreserven zu verkaufen. Die EU hat derweil weitere Sanktionen angekündigt. [mehr]

(5)

OPEC: Kampf um Marktanteile

Die OPEC zeigt Zähne. Sie verteidigt ihre Marktanteile und drückt den Ölpreis durch konstant hohe Produktionsraten. Doch es gibt viele Staaten, die dadurch in erhebliche Schwierigkeiten geraten. [mehr]

(0)

Mit teuren Sanktionen in die Sackgasse

Die Sanktionen treffen die russische Wirtschaft hart. Doch auch die deutsche Wirtschaft bekommt sie zu spüren. Bisher hat noch keiner der Verantwortlichen einen Ausweg aus der Spirale aufgezeigt. [mehr]

(4)

Propagandakrieg statt Diplomatie

In der Resolution 758 fordert der US-Kongress unter anderem, gegen russische Propaganda vorzugehen und stattdessen eigene Propaganda zu verbreiten. Die Verbündeten der USA sollen mitziehen. [mehr]

(1)

US-Kongress sagt Russland den Kampf an

Die Resolution 758, die am 4. Dezember im US-Kongress mit großer Mehrheit verabschiedet wurde, beinhaltet harte Worte und Schritte gegen Russland. Damit ist offiziell der neue Kalte Krieg eröffnet. [mehr]

(9)

Machtfaktor Saudi-Arabien

Für Russland und den Iran kann der niedrige Ölpreis zum Verhängnis werden. Hauptdrahtzieher des Preiskrieges ist Saudi-Arabien. Doch das arabische Königreich ist selbst ein Pulverfass. [mehr]

(7)

Ägypten: Revolution ad absurdum

Für viele Ägypter klingt es wie ein schlechter Scherz: Hosni Mubarak, der gestürzte Diktator, gegen den das Volk rebelliert hatte, wurde freigesprochen. Die Militärdiktatur ist oben auf. [mehr]

(2)

Globaler Preis-Krieg beim Erdöl

OPEC gegen Produktionskürzungen: Nun beginnt die heiße Phase des Erdöl-Preis-Krieges. Besonders betroffen sind Russland, Venezuela und der Iran. Auch für Fracking und Ölsandabbau ist dies ein Test. [mehr]

(1)

US-Politiker in China: Rhetorik der Arroganz

Wenn US-Politiker sich außenpolitisch wie Elefanten im Porzellanladen benehmen: Anstatt auf die Befindlichkeiten anderer Kulturen Rücksicht zu nehmen, wird knallhart der Weltmachtanspruch verteidigt. [mehr]

(2)

Serbien in der Zwickmühle

Russland wird Einflussnahme auf Serbien vorgeworfen. Von Serbien erwartet die EU, sich an den Sanktionen gegen Russland zu beteiligen. Doch Belgrad und Moskau verbindet eine uralte panslawische Tradition. [mehr]

(7)

IS: Vorbild für andere Terrororganisationen?

In mehreren Ländern haben sich Terrormilizen dem Islamischen Staat (IS) angeschlossen oder sich solidarisch erklärt. Auch gegnerische Milizen fangen an, die Terrormethoden des IS zu kopieren. [mehr]

(1)

Kategorien

Zum Anfang