Beiträge des Autor: "Institut für Strategische Studien Berlin (ISSB e.V.)"

Webseite - Mail schicken

Erdogan im Verfolgungswahn

Kurden, Armenier, Deutsche, Zionisten, Russen, Assad, liberale Auslandstürken, internationale Medien, Geheimdienste: Erdogan sieht sich und seine AKP verfolgt. Er polarisiert die Türkei. [mehr]

(7)

NATO provoziert Russland

Die Osteuropäer wollen sich vor Russland schützen. Doch je stärker sie ihr Sicherheitsbedürfnis vertreten, desto mehr sieht Russland seine Sicherheit bedroht. Die USA forcieren diese Spirale. [mehr]

(9)

Warum TTIP nicht für Freihandel steht

Freiheit bedeutet auch Verantwortung. TTIP ist das Gegenteil. Es steht für die Privilegierung von Partikularinteressen bei gleichzeitiger Haftung durch die Steuerzahler. [mehr]

(9)

Die Rückkehr von Al-Qaida in Syrien

Kräfteverschiebung in Syrien? Während der „Islamische Staat“ (IS) in der Defensive ist, gewinnt Al-Qaida in Syrien an Einfluss, unterstützt von ihrem dortigen Ableger, der Al-Nusra-Front. [mehr]

(0)

Warum die Araber ihre Grenzen hassen

Vor 100 Jahren teilten die Briten und Franzosen den Nahen Osten unter sich auf. Mit dem Sykes-Picot-Abkommen war die Grundlage für spätere Grenzziehungen geschaffen, die bis heute umstritten sind. [mehr]

(8)

Völker im Experimentierkasten

Welt in Bewegung: Massenauswanderung, Masseneinwanderung. Staaten werden destabilisiert, Völker in die Migration getrieben, Einwanderungsländer zum kulturell-demographischem Wandel gezwungen. [mehr]

(17)

Wie TTIP der Demokratie schadet

Abkommen wie TTIP, CETA und TiSA schaden der Demokratie. Der Zivilgesellschaft wird zunehmend der Einfluss auf die Gestaltung der Gesellschaft genommen. Bürger werden zu Konsumenten degradiert. [mehr]

(8)

Erdogan, der Autokrat: Tendenz zum Islamismus

Erdogan spielt sein eigenes Spiel. Im internationalen Politikkonzert lässt er unüberhörbar die Nostalgie des Osmanischen Reiches anklingen. Die geopolitische Lage des Landes birgt großes Potential. [mehr]

(5)

Merkel gegenüber Erdogan ohne Rückgrat?

Der Fall Böhmermann hinterlässt einen faden Beigeschmack. Was Kunst oder Satire darf, scheint wie die „politische Korrektheit“ der Willkür zu unterliegen. Machtgefälle geben den Ausschlag. [mehr]

(6)

Sind Rundfunkbeiträge noch zeitgemäß?

Im Zeitalter des Internets und des Satellitenfernsehens ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk ein Dinosaurier. Kein Land der Welt leistet sich einen so teuren Staatsrundfunk wie Deutschland. [mehr]

(22)

Neue Front eines Kalten Krieges

Nach dem Syrienkrieg droht nun ein neuer Konflikt, bei dem die Interessen Russlands, der Türkei, USA und EU betroffen sind: In Bergkarabach eskaliert die Krise zwischen Armenien und Aserbaidschan. [mehr]

(9)

Atommacht am Abgrund: Pulverfass Pakistan

Der jüngste Anschlag hat gezeigt: Pakistan ist eines der politisch brisantesten Länder, bitterarm, instabil, fundamentalistisch, im Afghanistankrieg verwickelt, mit Indien verfeindet und Atommacht. [mehr]

(8)

Brüssel: Im Banne der Terrorangst

Nach den Anschlägen in Brüssel ist Belgien im Ausnahmezustand. Der IS hat sich zum Anschlag bekannt. Die belgischen, französischen und deutschen Behörden sind in Alarmbereitschaft. [mehr]

(16)

Kritik an der EU nimmt europaweit zu

Seit Jahren gewinnen in Europa die EU-kritischen Parteien an Zulauf. In der EU werden jedoch keine selbstkritischen Lehren daraus gezogen. Die EU bleibt ein bürgerfernes Elitenkonstrukt. [mehr]

(14)

Warum der Islam expandiert

Die Zahl der Muslime weltweit wächst überproportional. Das hängt mit der Geburtenrate, mit der Bedeutung der Religion im Alltag und mit den Strömungen des politischen Islam zusammen. [mehr]

(28)

Bricht Syrien bald auseinander?

Die Kurden im Norden Syriens wollen jetzt ihr eigenes Autonomiegebiet ausrufen. Russland und die Türkei wollen das verhindern. Ist das Zerbrechen Syriens aufzuhalten? Oder ist Teilung bessere Weg? [mehr]

(9)

EU am Rockzipfel der Türkei

Die EU wettert gegen Polen und Ungarn. Doch gegen die undemokratischen Entwicklungen in der Türkei vermeidet sie klar Worte. Selbst in den USA trifft dieses Verhalten auf Unverständnis. [mehr]

(14)

Angela Merkel spaltet Europa

Statt die EU zu einen und die Kultur der Kompromisse zu pflegen, hat Angela Merkel in der Flüchtlingskrise Europa gespalten und die Regierungen anderer EU-Staaten brüskiert. Ein Kommentar. [mehr]

(27)

Donald Trump hat einen Trumpf im Ärmel

In den USA reihen sich die Eliten hinter Clinton. Doch Trump hat einen Trumpf im Spiel: den verbreiteten Hass auf das Washingtoner Politikestablishment und den Frust der verarmten Mittelschicht. [mehr]

(11)

Kategorien

Zum Anfang