Beiträge des Autor: "Christa Meves"

Webseite - Mail schicken

Christa Meves, geb. 1925. Studium der Germanistik, Geographie und Philosophie an den Universitäten Breslau und Kiel. Staatsexamen in Hamburg, dort zusätzliches Studium der Psychologie. Fachausbildung an den Psychotherapeutischen Instituten in Hannover und Göttingen. Freipraktizierende Kinder- und Jugendpsychotherapeutin in Uelzen, Arztfrau und Mutter zweier Töchter, sechs Enkel. 1987 Konversion zum katholischen Glauben. Von 1978 bis 2006 Mitherausgeberin der Wochenzeitung "Rheinischer Merkur".

1974 Wilhelm Bölsche Medaille
1976 Prix Amade
1977 Goldmedaille des Herder-Verlags
1978 Niedersächsischer Verdienstorden
1979 Konrad-Adenauer-Preis der Deutschlandstiftung
1982 Sonnenscheinmedaille der Aktion Sorgenkind
1984 Medal of Merit
1985 Bundesverdienstkreuz erster Klasse
1995 Preis der Stiftung Abendländische Besinnung
1996 Preis für Wissenschaftliche Publizistik
2000 "Goldene Rosine" des Vereins "Bürger Fragen Journalisten"
2000 Ehrenmedaille des Bistums Hildesheim
2001 Deutscher Schulbuchpreis
2005 Großes Verdienstkreuz des Niedersächsischen Verdienstordens
2005 Komtur mit Stern des Ordens des Heiligen Papstes Gregor des Großen
2007 Preis der Stiftung "Ja zum Leben"

Bisher 110 Buchpublikationen, Übersetzungen in 13 Sprachen. Gesamtauflage in deutscher Sprache: sechs Millionen Exemplare.

Ausführliche Biographie von Christa Meves

Meves aktuell

Ein Neologismus aus Kindermund geht neuerdings seiner Einbürgerung entgegen: "Po piken". [mehr]

(4)

Der Tic - was bedeutet dies

Als ein Fernseher der 70er Jahre ließ sich vermuten, dass Teilnehmer an Talkshows eine leichte neurologische Störung immer weniger aufweisen: Das Symptom des Tic. [mehr]

(0)

Stillen ist wesentlich

Anruf von einer jungen Mutter, die zu unserem Freundeskreis gehört und vor einigen Wochen ihr erstes Kind geboren hat,- mit bekümmerter Stimme: [mehr]

(1)

Die Zeichen im Weltgeschehen heute - was bedeuten sie?

Den Ländern Europas und speziell seiner Mitte ist ein Tsunami passiert: In den letzten Monaten geschah uns eine noch nicht beendete Überflutung mit Menschen, meist aus dem afrikanischen Norden, die vor dem heimischen Krieg in... [mehr]

(4)

Vorlesen ist der erfolgreichste Bildungsfaktor

Mit Nachdruck untermauert eine umfängliche Vergleichsstudie eine in der pädagogischen Praxis wirksame Intelligenzförderung von Kindern. Diese Studie der Wochenzeitung DIE ZEIT, der Deutschen Bahn und der Stiftung lesen fand... [mehr]

(5)

Gender Mainstreaming

Als Argumentationshilfe gegen die schulischen Lehrpläne mit Gender Mainstreaming habe ich - auf dem Boden von Fachwissen - der elterlichen Protestbewegung in Niedersachsen folgenden Aufruf übergeben. Gerne dürfen Sie ihn... [mehr]

(15)

Aggression

Der Absturz des deutschen Flugzeugs über den Südalpen hat die Menschen aufgerüttelt und zum Nachdenken gebracht. Mutmaßungen darüber, dass der Flieger durch den schwerst seelisch kranken Copilot zum Absturz gebracht worden sei,... [mehr]

(5)

Sexualkundeunterricht

In den letzten beiden Wochen sind in der FAZ zwei Aufsätze erschienen, die unverblümt drastisch das Programm der Sexualisierung von Kindern (besonders auch mithilfe des Sexualkundeunterrichts in den Schulen) mitsamt der... [mehr]

(5)

Verlorene Zukunft?

Unverdrossen schreitet der Genderismus nun auch in den Unterrichts­plänen der Schule - hierzulande voran. [mehr]

(13)

Ursachen der Gewalt

Warum werden immer mehr Jugendliche, unabhängig von der Herkunft, zu Gewalttätern. Sind es Gesellschaft und Medien, die ihnen Gewalt vorleben und sie verrohen? [mehr]

(4)

Pädophile unter Grünen

Der Mainstreamblätterwald hallt z. Z. von umfänglichen Recherchen wider, die darlegen, dass in der Partei der Grünen die Neigung zur Befürwortung der Pädophilie und die Bemühung um das Verschwinden des Paragraphen 176 nicht etwa... [mehr]

(6)

Therapiefreiheit

Die Bundesfraktion der Grünen will therapeutische Angebote verbieten lassen, die minderjährigen Homosexuellen helfen wollen, ihre sexuelle Orientierung zu ändern. [mehr]

(14)

Sexismus - Plagiate - Die Pille danach

Eine Intrige, was ist das? „Eine durch List oder Ränke absichtlich zu einem bestimmten Zweck herbeigeführte Verwicklung von Handlungen und Personen­beziehungen,“ so der gute alte Brockhaus. [mehr]

(4)

Ohne Mütter geht nichts!

Über das entwürdigende Getue um das Betreuungsgeld ist mir nun aber wirklich der Kragen geplatzt. Die Menschheit hat es zwar schon immer geschafft, sich gegenseitig Schlimmes anzutun, aber noch nie hat sie je eine... [mehr]

(19)

Kindesmissbrauch: Ursachen und Konsequenzen

Die Wirrnis schlägt Kapriolen und mindert die Chance, dem vorhersehbaren Boomen des sexuellen Kindsmissbrauchs entgegenwirken zu können. Deshalb eine kurze Zusammenstellung über die Ursachen.Vorab: Körperliche Gewalt an Kindern... [mehr]

(5)

Konträr

Die Diskussion um den sexuellen Kindsmissbrauch macht die beiden konträren Positionen von Kirche und Welt in der gegenwärtigen Situation sichtbar und fordert zu Information und Entscheidung heraus. Sie sollen deshalb einander... [mehr]

(17)

Prävention

Der Entschluss der  Regierung, eine Behörde einzurichten, die dem Auswuchs „Sexueller Kindsmissbrauch“ durch  präventive Maßnahmen Einhalt gebieten soll, ist ein begrüßenswerter Fortschritt in später Stunde; [mehr]

(5)

Sexueller Missbrauch

Angeheizt durch einige Missbrauchsfälle aus kirchlichem Bereich ist das Thema „Sexueller Mißbrauch“ erneut zu einem Medienrenner geworden. Die Motive sind nicht immer lauter: Durch Anprangen einzelner Verstöße die... [mehr]

(29)

Neue Akzente im Familienministerium

Gespannt erwartete die Bevölkerung die von der neu nominierten Familienministerin Christina Köhler angekündigten Akzente in der Familienpolitik; denn auf diesem Feld steht schließlich eine bedrängende Existenzfrage an. Auch für... [mehr]

(23)

Mütterdienst oder Krippenbetreuung?

Je mehr – durch welche Umstände auch immer – die Mutter-Kind-Dyade in den ersten drei Lebensjahren gestört wird, um so mehr wächst die Gefahr eines unausgeglichenen Charakters bereits im Vorschulalter [mehr]

(10)

Elterliche Zuwendung beeinflusst Gehirnprozesse

Wer mit Kindern arbeitet und von deren Müttern sorgfältig die Vorgeschichte ihrer Kinder erfragte, konnte es lange schon wissen: Es sind vorrangig die ersten Lebensjahre, in denen sich Erfahrungen in das Gehirn geradezu eingraben... [mehr]

(6)

Zum Jugendsex

Es hat in den vergangenen Jahren in Deutschland einen kontinuierlichen Anstieg der Schwangerschaften bei den 10 – 14 jährigen gegeben. Bei Minderjährigen insgesamt wurden bereits 1996 4.700 schwanger, aber im Jahr 2001... [mehr]

(0)

Kategorien

Zum Anfang