Beiträge des Autor: "Bernhard Lassahn"

Bernhard Lassahn
Webseite - Mail schicken

Bernhard Lassahn

Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie!

Darf man „Neger“ sagen? Oder singen? Diese Frage wurde beim Deutschen Kinderlied-Kongress in Hamburg aufgeworfen, zu dem es schon im Vorfeld einen Kinderliederwettbewerb zum Thema „Toleranz“ gab. [mehr]

(2)

Die sind doch sowieso alle gleich

Über „rechte Männer“, über die „Rechte der Männer“ und über eine Berichterstattung, bei der es nicht mehr mit „rechten Dingen“ zugeht [mehr]

(0)

Die Liebe, die Möhre und der Mindestlohn

Um die Ecke hat der freundliche Bioladen aufgemacht. Zur Eröffnung gab es ein Harfenkonzert, bei dem Stücke von Carolan gespielt wurden – das hat mir natürlich gut gefallen. Soweit, so gut. Doch die Geschäfte gehen nicht gut. Wir... [mehr]

(0)

Das Unrecht der „gerechten“ Sprache

Harald Martenstein hat einen deftigen Beitrag über die Ungerechtigkeit von Schimpfwörtern verfasst, der mich bereichert hat. Einige der Kraftausdrücke kannte ich noch nicht. Ich muss aber auch meinerseits über Martenstein... [mehr]

(0)

Die Innenwelt

Nun werden auch Männer als „Professorinnen“ bezeichnet. Jedenfalls an der Universität Leipzig. Das hat einigen Wirbel ausgelöst. Deshalb wird ein Projekt gestartet, das die Sprachregelung mit der umstrittenen „-innen“-Form und... [mehr]

(1)

Wer sind wir eigentlich?

Worum geht es? Um Liebe, Dreckwäsche, Bärte, Handschellen und Strukturen. Um einen alten Schlager und um die neue SPD. Und um das Schnabeltier. [mehr]

(0)

Vietnam heute. Der Traum vom Frieden

Es schneit wie in einem Schüttelglas, als ich nach Vietnam aufbreche. Ich habe sofort die Melodie von ‚I’m dreaming of a white Christmas’ vor meinem geistigen Ohr. [mehr]

(0)

Die Jungfrau und die Maskulisten

„Für die Jungfrau sieht ohnehin erstmal jeder Penis gleich aus.“ So schreibt Antje Sievers. Das wundert mich. Ich dachte bisher, dass eine Jungfrau noch keine Vergleiche hat. [mehr]

(1)

Reim oder nicht Reim? Das ist hier die Frage

Sollen sich Gedichte reimen? Wer denkt bei so einer Frage nicht an die reimlosen Oden von Friedrich Gottlieb Klopstock? Wer denkt dabei nicht an die auf Mittelachse geschriebenen Zeilen von Arno Holz? [mehr]

(0)

Deutschland, Deutschland

Als Kind hatte ich das nicht richtig verstanden. Ich wollte aber. Ich war neugierig. Unsere Nationalfarben - das wusste ich natürlich - waren Schwarz, Rot und Gold. Damit fingen die Probleme an: Gold hatte ich nicht in... [mehr]

(0)

Frühlingsgefühle

Nun, da der Frühling wieder sein blaues Band durch die lauen Lüfte wehen lässt, verführt es mich, an die Dichterworte des wohl bekanntesten und beliebtesten deutschen ...  Nein, ich meine nicht... [mehr]

(0)

Ein Manifest für den Mann

Ein „Manifest für den Mann“ – das müsste doch was für mich sein! Noch dazu ein „notwendiges“. Die erste Forderung, die Ralf Bönt in seinem soeben erschienenen Buch aufstellt,... [mehr]

(2)

Deutsche Liedermacher - nimm2!

„Vitamine und Naschen“, auch als Lachgummi – „nimm2“. Wer kennt diese Werbung nicht? Da kann man getrost zwei Bonbons nehmen, egal in welcher Reihenfolge, sie sind identisch. [mehr]

(0)

Ansichten eines gefährlichen Clowns

„Glauben Sie’s doch einfach“, sagte sie, „einfach glauben. Sie können sich nicht vorstellen, wie der eiserne Wille, einfach etwas zu glauben, hilft.“ So heißt es bei Heinrich Böll... [mehr]

(1)

Kinder und Kleingeld

„Macht eure Kinder selber!“ So reagiert Tobias Kaufmann auf jüngste Überlegung von Unionsabgeordneten, Kinderlose in Zukunft stärker zu besteuern. Das finde ich auch: Make love! Make babys! Ich... [mehr]

(1)

Der zweifelhafte Gast!

Früher konnte ich das auswendig. Ich habe das sehr gemocht. Ich mag immer noch die sparsamen Zeichnungen von Edward Gorey, so duster, so rätselhaft. Da klingelt es nachts an der Tür. Es ist nichts zu sehen. Dann erkennt man... [mehr]

(0)

Sauberfrauen und Schlampen

„Eine neue Ära hat im deutschen Bundestag begonnen.“ So heißt es in der Berliner Erklärung, in der sich eine Reihe von prominenten Erstunterzeichnerinnen für eine Quote in Aufsichtsräten stark macht. Da werden große... [mehr]

(3)

Die Blase wird platzen

Wie immer am Anfang eines neuen Jahres fragen wir uns bang und erwartungsfroh, was uns die Zukunft bringen mag. Der Futurist weiß es. Und wer ist das nun wieder? „Futurist“ ist der Name eines Weblogs, das sich mit... [mehr]

(2)

Die Familienfeinde

Erinnert sich noch jemand an die ‚Vorwerk’-Werbung, bei der eine Frau auf die Frage nach ihrem Beruf stolz verkündete: „Ich leite ein erfolgreiches, kleines Familienunternehmen!“? Ein wahres Wunderding, ... [mehr]

(4)

Mein Weihnachtsgruß an die lieben Leser ...

… ist diesmal etwas für Hörer: Am 24.12. um 16.00 Uhr, einer prima Zeit, „prime time“ sozusagen, kommt auf Deutschlandradio Kultur eine von mir geschriebene und gelesene Weihnachtsgeschichte, in der es darum... [mehr]

(0)

Männer und Frauen passen nicht zusammen

Wenn sie es dennoch versuchen, hält es nicht lange. Es ist aus zwischen Mann und Frau. In der Schweiz hat die Verbreitung dieser Erkenntnis im November einen gewissen Höhepunkt erlebt. Da haben nicht nur die Kuhglocken,... [mehr]

(6)

Kategorien

Zum Anfang