Beiträge des Autor: "Institut für Strategische Studien Berlin (ISSB e.V.)"

Webseite - Mail schicken

Welt in Bewegung

Kriege, Krisen, Katastrophen: Weltweit sind rund 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Sie wurden mit Gewalt vertrieben oder haben ihre Heimat aus Angst und Hoffnungslosigkeit verlassen. [mehr]

(4)

Das Grauen der Kompromisslosigkeit

Wer Hoffnung auf Frieden hat, muss dem Gegner einen Ausweg aus der Gewaltspirale aufzeigen. Doch in den Kriegsgebieten des Nahen Ostens ist die Schwelle zum Punkt ohne Wiederkehr überschritten. [mehr]

(8)

Augen zu und durch?

Politische Verwerfungen, Bürgerkriege, gescheiterte Staaten und ökonomische Verschiebungen bescheren uns neue Wellen globaler Migration. Das Problem wird aber nicht grundsätzlich angegangen. [mehr]

(12)

China: Ende des Wirtschaftswunders?

Derzeit häufen sich düstere Prognosen für die chinesische Wirtschaft. Panikmache? Tatsächlich handelt es sich um Korrekturen von Wachstumsanomalien. China bleibt weiterhin Motor der Weltwirtschaft. [mehr]

(3)

America in the midst of change

The United States undergo constant change. While the gap between the social classes is growing the powerful industrial belt shifts to the South. Sun Belt replaces Rust Belt. [mehr]

(3)

Euro: Ein Konstrukt mit Systemfehlern

Die Zahl der Kritiker wächst. Der Euro wird zu einer wachsenden Belastung für Europa. International spekulieren Anleger mittlerweile sogar auf einen möglichen Austritt Deutschlands. [mehr]

(1)

Amerika im Wandel

Die USA sind im permanenten Wandel begriffen. Während die Kluft zwischen den sozialen Schichten wächst, verlagert sich der leistungsstarke Industriegürtel nach Süden. Sun Belt löst Rust Belt ab. [mehr]

(3)

Die Geister, die ich rief

Die Regierungen des Nahes Ostens haben von den westlichen Staaten die Strategien der indirekten Einflussnahme gelernt. Allerdings haben sie auch deren Fehler kopiert. Das Ergebnis ist Chaos. [mehr]

(3)

Staaten im Auflösungsprozess

Eine Region löst sich in Chaos auf. Im Nahen und Mittlere Osten gibt es mehr gescheiterte Staaten als jeder anderen Region der Welt. Eine Besserung ist nicht in Aussicht. [mehr]

(6)

Atomabkommen mit Iran: Chance und Risiko

Das zwischen dem Iran und den USA, Großbritannien, Frankreich, China, Russland, Deutschland und der EU ausgehandelte Atomabkommen birgt Chancen und Risiken für die Sicherheit im Nahen Osten. [mehr]

(5)

IS-Terror: Jetzt trifft es die Drusen

Christen, Alawiten, Schiiten, Kurden, Jesiden: Sie alle werden von den radikal-sunnitischen IS-Terror-Milizen und der Al-Nusra-Front unterdrückt und verfolgt. Nun trifft es auch die Drusen. [mehr]

(2)

Vielfalt oder Monokultur?

Genießen die Menschen heutzutage mehr Freiheiten und Individualität als früher? Oder wird die Gesellschaft nur in nur in Einzelsubjekte gespalten, die sich in Beliebigkeit und Isolation verlieren? [mehr]

(1)

Das Streben nach der Superstadt

Was tun, wenn Industrieproduktion oder Rohstoffexporte unrentabel werden? Immer mehr Schwellenländer orientieren sich am Modell Singapur: Sie planen ihre Städte als Handels- und Finanzmetropolen. [mehr]

(0)

Afrika – verlorener Kontinent?

Afrika ist der ärmste Kontinent und hat die am schnellsten wachsende Bevölkerung. Vom Wirtschaftswachstum durch den Export von Rohstoffe profitieren nur bestimme Regionen und soziale Schichten. [mehr]

(6)

Indiens mühevoller Weg

Vor 300 Jahren galt Indien als unvorstellbar reich, vor 50 Jahren als bitterarm. Heute kämpft Indien um seinen Aufstieg zum Industriestaat und setzt vor allem auf den Dienstleistungs- und IT-Bereich. [mehr]

(2)

Warum Chinas Aufstieg unaufhaltbar ist

Mit seinen 1,4 Milliarden Einwohnern und seiner boomenden Wirtschaft drängt China wieder zur Weltspitze. Für die Chinesen ist dies die Wiederherstellung alter Verhältnisse als Reich der Mitte. [mehr]

(13)

70 Jahre Kriegsende und Befreiung

Vor 70 Jahren endete der Zweite Weltkrieg in Europa mit der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht. Am 7. Mai 1945 wurde in Reims die Kapitulation unterzeichnet. Sie trat am 8. Mai in Kraft. [mehr]

(1)

China, USA und der Pazifik

China und Amerika ringen um die Vorherrschaft im Pazifik. Während die USA mit Bündnissystemen und Militärpräsenz dominieren, nutzt China seine ökonomische und demographische Softpower. [mehr]

(4)

Bargeldabschaffung auf leisen Sohlen

Sie kommt in Gestalt kleiner Reformen. Die Abkehr vom Bargeld erfolgt Schritt für Schritt. Am Ende wird die Souveränität und Freiheit der Bürger der digitalisierten Finanzwelt zum Opfer fallen. [mehr]

(10)

Syrien: Humanitäre Katastrophe in Jarmuk

Nach Kobane ist nun Jarmuk, ein südlicher Vorort von Damaskus mit palästinensischem Flüchtlingslager, zum Ort der Hölle geworden. 16.000 Zivilisten sind den Milizen des IS ausgeliefert. [mehr]

(1)

Braucht Europa ein Feindbild?

Im Innern zerstritten, nach außen geeint? Während der Euro für Zoff sorgt, demonstrieren die EU-Länder Einigkeit gegen Russland. Braucht Europa ein Feindbild, um zusammenzuhalten? [mehr]

(7)

Bismarck – der Diplomat

Nach der Proklamation des Kaiserreiches war es Bismarck gelungen, mit Hilfe seiner geschickten Bündnispolitik Deutschland vor der Isolation zu bewahren und Frankreich von seiner Revanche abzuhalten. [mehr]

(15)

Kategorien

Zum Anfang