Beiträge des Autor: "Felix Honekamp"

Felix Honekamp
Webseite - Mail schicken

Felix Honekamp (Jahrgang 1970) ist ausgebildeter Bankkaufmann und Diplombetriebswirt. Nach einigen Jahren in der strategischen Beratung von Banken und Versicherungen arbeitet er heute als Projektportfoliomanager für ein mittelständisches Versicherungsunternehmen. Seit mehreren Jahren ist er auf seinem Weg zurück in den Glauben, bezeichnet sich selbst als konservativ, papsttreu und "strunzkatholisch" und lässt die Welt seit 2011 über seinen Blog an seinem Glaubensweg teilhaben. Neben Innerkirchlichen und katholischen beleuchtet er dort auch tagesaktuelle Themen im Licht des Glaubens. Politisch orientiert er sich, wie viele partei- und heimatlos, im libertären Bereich - und versucht immer wieder den Spagat zwischen Katholizismus und Libertarismus zu schlagen. Felix Honekamp ist verheiratet und hat zwei noch kleine Kinder.

Christenverfolgung in Deutschland: Asyl für Verfolger?

Christenverfolgung in deutschen Flüchtlingsheimen – und die einzige Antwort, die wir haben, ist: „Das dürft ihr aber nicht“? Wenn es nach mir geht: Und tschüss, und viel Spaß bei denen, vor denen ihr (angeblich) geflohen seid! [mehr]

(5)

Die Lust am Weltuntergang

Die Welt ist schon wieder nicht untergegangen, obwohl es vorhergesagt war. Mich wundert das nicht. Denn das Copyright für das Ende der Welt liegt nicht bei Roland Emmerich oder Jerry Bruckheimer, das Copyright liegt bei Gott... [mehr]

(1)

Wie verblödet muss ich sein …

Unter katholischen Bloggern sind Geistliche wie Weltliche vertreten, Philosophen und Handwerker, Genießer der feinen Künste und Heavy-Metal-Fans. Wie blöd muss man sein, sich dem zu verschließen, das alles in einen Topf zu... [mehr]

(2)

Wollen Sie 208 € pro Jahr sparen?

Das staatlich gelenkte Gesundheitssystem befördert einerseits individuelle Verantwortungslosigkeit („Für mein Verhalten haften ja andere mit“) und führt im Zweifel zur Beschneidung von Freiheiten („Dann sollte es verboten sein,... [mehr]

(0)

Donum Vitae und Diakonie: Unvereinbar!

30 Seiten Wiedergekautes – aber ein Abschnitt aus dem „Abschlussbericht“ zum Gesprächsprozess „Im Heute glauben“ zu Donum Vitae hat mich doch schockiert. [mehr]

(1)

Ailans Bild – mit ein bisschen Abstand

Ich war in den vergangenen Tagen mit der Familie auf Langeoog. Dort hat mich das Bild des ertrunkenen Jungen erwischt. Fast zeitglich habe ich ein Foto meines Sohnes am Strand gemacht. Er spielt unbeschwert mit dem Drachen. Beide... [mehr]

(0)

Er hat Neger gesagt

Joachim Herrmann braucht dringend Unterstützung bei der Vorbereitung seiner Auftritte, dabei seine impulsiven Aussagen noch mal eine Extraschleife durchs Gehirn fliegen zu lassen. [mehr]

(9)

Zensur? Zensur!

Nicht jede unterdrückte Information stellt eine Zensur dar. Wenn der WDR aber eine Sendung in die „Giftküche“ verbannt, ist der Begriff angemessen. [mehr]

(3)

Landesverrat oder Bürgerverrat?

Beinahe haben es Justizminister, Verfassungsschutz und Generalbundesanwalt geschafft: Wissen Sie noch, worum es bei der Debatte um den Landesverrat geht? [mehr]

(0)

Asylpolitik: Soll doch der Staat …

Ob eine Gesellschaft, die einen ausufernden Sozialstaat propagiert, noch christlich geprägt sein kann? Ich habe da mit Blick auf die Asylpolitik deutliche Zweifel! [mehr]

(1)

Kategorien

Zum Anfang