Beiträge des Autor: "Redaktion (mk)"

Webseite - Mail schicken

Judenfeindliche Äußerungen spalten Klimahüpfer

Klima-Greta und ihre Schulschwänzer haben großen hausinternen Ärger. Die internationale Muttergesellschaft hatte über Instagram (nicht zum ersten Mal) antisemitische und judenfeindliche Äußerungen veröffentlicht. Der deutsche... [mehr]

(16)

Selenskijs Handlanger fliehen aus der Ukraine

Selenskij gehen nicht nur an der Hauptkampflinie im Donbas die Männer aus: auch seine Schreibtischtäter haben die Zeichen der Zeit erkannt und fliehen aus dem Land. Über 2.000 von ihnen, mitunter auch hochrangige Beamte haben das... [mehr]

(16)

Biden-Militär fliegt Angriffe in Syrien

Das Biden-Militär hat heute in den frühen Morgenstunden Angriffe gegen zwei Orte in Syrien geflogen. Die Angriffe seien angebliche »Präzisionsschläge zur Selbstverteidigung« und stünden in keinem Zusammenhang mit den... [mehr]

(15)

Israels Bodentruppen mit einzelnen Vorstößen

In den vergangenen Tagen hat die israelische Armee mit einzelnen Vorstößen kleinerer Bodeneinheiten gezielte Angriffe gegen die Hamas-Terroristen im Gaza-Streifen vorgenommen. Die israelische Armee geht dabei mit chirurgischer... [mehr]

(5)

Erdogan mit juden- und israelfeindlicher Hetze

Der tückische Alleinherrscher Erdogan hetzt in seiner jüngsten Rede für seine AKP-Partei auf widerwärtigste Art und Weise gegen Israel und die Juden. Für ihn, dem Bosporus-Despoten, sind die Hamas-Terroristen angebliche... [mehr]

(13)

Biden-Administration lehnt Waffenruhe in Nahost ab

Die Vereinigten Staaten und andere angelsächsische Länder lehnen Forderungen nach einem Waffenstillstand im Nahost-Konflikt ab. Sogar die sonst eher als gemäßigt beschriebene kanadische Regierung stellt sich auf die Seite Bidens. [mehr]

(10)

Orthodoxe Juden melden sich in großer Zahl zur Armee

Die orthodoxen Juden sollten sich voll und ganz der Religionsausübung widmen. Das wurde bei der Staatsgründung 1948 vereinbart, daher sind sie vom allgemeinen Wehrdienst befreit. Seit dem Hamas-Terror aber melden sich immer mehr... [mehr]

(4)

Belgische Wut auf Schweden nach dem Terroranschlag

Mehrere Parteien in Belgien üben scharfe Kritik daran, dass die schwedischen Behörden keine Informationen über den Terroristen Abdesalam Lassoued weitergegeben haben – der zuvor als krimineller illegaler Einwanderer in Schweden... [mehr]

(12)

Erneute Palästinenser-Krawalle in Berlin

In Neukölln haben gestern Abend wieder Palästinenser-Krawalle stattgefunden. Erneut wurden widerwärtige Hass- und Hetzparolen gegen Juden und Israel gebrüllt. Die Berliner Polizei konnte, wollte oder durfte wieder nicht richtig... [mehr]

(26)

Endergebnis der Bayern-Wahl liegt vor

Manchmal sollte man darauf achten, was man sich wünscht - es könnte in Erfüllung gehen. So wie bei der Bayern-FDP, die im bayrischen Landesparlament nicht länger neben der AfD sitzen wollte. Der Wunsch ist in Erfüllung gegangen:... [mehr]

(8)

Muslim ermordet in Brüssel zwei Schweden

Im Rahmen des gestrigen Fußballspiels zwischen Belgien und Schweden mordete ein arabischer Muslim zwei schwedische Fans. Seit Monaten kursieren in der islamischen Welt gezielte Mordaufrufe gegen Schweden. [mehr]

(12)

Russische Verbände rücken im Donbas weiter vor

In den vergangenen 48 Stunden sind russische Verbände entlang der Hauptkampflinie im Donbas weiter vorgerückt. Die Selenskij-Soldaten sind komplett in die Defensive gedrängt, Selenskij selbst gehen die Optionen aus. Von seiner... [mehr]

(31)

EU leitet Ermittlungen gegen X ein

Die Europäische Kommission hat eine Untersuchung gegen X (ehemals Twitter) wegen angeblicher »Desinformation« eingeleitet. Sollte das Unternehmen verurteilt werden, droht ihm eine Geldstrafe von bis zu sechs Prozent seines... [mehr]

(11)

BKA erhöht Schutz jüdischer Einrichtungen

Die Terroristen der Hamas haben zu Angriffen gegen Juden, jüdische Einrichtungen und jüdisches Leben aufgerufen. Das Bundeskriminalamt hat den Schutz der jüdischen Einrichtungen in allen Teilen der Republik massiv erhöht. [mehr]

(13)

Bisher größte russische Offensive im Donbas

Der Druck der russischen Verbände auf die Selenskij-Soldaten entlang der Hauptkampflinie im Donbas hat eine neue Dimension angenommen. An 95 verschiedenen Stellen, von der weißrussischen Grenze bis zum Dnjepr-Delta, krachte es in... [mehr]

(8)

Kategorien

Zum Anfang