20.00 Uhr: Hochrechnung Deutschland und erste Ergebnisse aus dem Ausland

Wahl zum Europäischen Parlament - Berichterstattung am Wahlsonntag

Bildschirmfoto

Die Parteien der Berliner Ampel sind bei der Europa-Wahl erwartungsgemäß ordentlich gerupft worden. Sieger sind die AfD mit einem Plus von 5,2 Prozent und der erstmals angetretene Wagenkencht-Bund, der aus dem Stand auf 5,8 Prozent kommt. Eine parlamentarische Sperrklausel in Deutschland gibt es nicht; ein Stimmanteil von etwa 0,6 Prozent reicht aus, um einen Abgeordneten ins Europäische Parlament entsenden zu können. [mehr]

Ministerpräsident Orbán bekräftigt Ungarns neutrale Haltung im Ukrainekonflikt

Gigantischer Friedensmarsch in Budapest fordert sofortige Waffenruhe

Bild: Hungary Today

Am 1. Juni 2024 versammelten sich bis zu 500.000 Menschen in Budapest zum bisher größten „Friedensmarsch“, organisiert vom „Civil Összefogás Fórum“. Eine Woche vor den Kommunal- und Europawahlen zogen die Teilnehmer durch die Stadt, um ihre Unterstützung für die zurückhaltende Ukrainepolitik der ungarischen Regierung zu zeigen. [mehr]

Wer nicht wählt, zementiert die aktuellen Verhältnisse

Am Sonntag ist Europawahl! Gehen Sie wählen!

Bildschirmfoto

Rund 370 Millionen Wahlberechtigte sind zur Stimmabgabe für die Wahl zum Europäischen Parlament aufgerufen. Das ist nach der Wahl zum indischen Parlament die zweitgrößte Zahl von Wahlberechtigten bei einer demokratischen Wahl. Veränderungen sind möglich - wenn man wählt. Wer nicht wählt, zementiert die aktuellen Verhältnisse. [mehr]

Kurz vor der Präsidentenwahl: Missbrauch des US-Justizsystems für politische Zwecke

Bannon muss Haftstrafe antreten: Widerstand heißt nun »Missachtung des Kongresses«

Foto: Screenshot YouTube/FOXNews

Steve Bannon war 2022 wegen »Missachtung des Kongresses« zu einer viermonatigen Haftstrafe verurteilt worden. Er hatte sie wegen eines Berufungsverfahrens zunächst nicht angetreten. Nun ist seine Berufung kurz vor der US-Präsidentenwahl abgelehnt worden. [mehr]

AfD fordert Stärkung des Deutsch- und Mathematikunterrichts

Verpflichtende Sprachtests im Vorschulalter: Bayerische Staatsregierung übernimmt AfD-Forderung!

Symbolbild. Foto: Pixabay

»Laut der Pisa-Studie 2023 ist Deutschland nur noch tristes Mittelmaß. Die Migration ist die Mutter aller Probleme, die daraus folgende Heterogenität der Schülerschaft der Hauptgrund der Bildungskatastrophe. Schüler, die nur schlecht deutsch sprechen, können nicht sinnvoll unterrichtet werden und behindern den Lernerfolg der einheimischen Schüler.« [mehr]

AfD prangert an:

UNRWA-Generalsekretär leugnet im Bundestag Terror gegen Israel

Foto: Screenshot YouTube

»Wenn es noch eines Beweises für die Terror-Verstrickungen der UNRWA bedurfte, lieferte Lazzarini ihn jetzt selbst. Er leugnete im Fachausschuss jede Verantwortung seiner Behörde für den plumpen Judenhass, der in fast allen UNRWA-Schulen verbreitet wird. Die UNRWA ist seit fast zwei Jahrzehnten der größte Arbeitgeber der Hamas, versorgt mit reichlich deutschem Steuergeld.« [mehr]

Nach Anschlag auf ihn: Fico äußert sich gegen linke NGOs und gegen die Fortsetzung des Krieges

Robert Fico ist zurück und schmettert gegen linke Globalisten und gegen Ukrainekrieg

Quelle: Screenshot Facebook

Robert Fico konnte dank Notoperationen den Anschlag überleben. Nun übt er scharfe Kritik an den westlichen Medien, an den slowakischen Oppositions-Medien, an ausländischen NGOs und an George Soros. Seine slowakische Regierung sei gegen die Lieferung von Waffen an die Ukraine, sei aber bereit, humanitäre Hilfe zu leisten. Die Slowakei wolle Friede und keine Fortsetzung des Krieges. [mehr]

Zum Anfang