Dreharbeiten bei Anti-Lockdown-Demo abgebrochen

ZDF Journalistin phantasiert sich Gefahr herbei

Mitunter geraten Journalisten in Gefahr. Das nennt man Berufsrisiko. Manchmal ist diese Gefahr jedoch reine Fiktion. – Ein Kommentar

Foto: Screenshot
Veröffentlicht:
von

Dass Journalisten in Gefahr sind, von staatlichen Behörden drangsaliert zu werden, gehört zu den Erfahrungen der Gegner aller totalitären Bewegungen. Da unterscheiden sich die Kritiker Stalins nicht von den Bürgerrechtlern in Hongkong. Aber mitunter reden sich Journalisten solche Gefahren auch ein, um einen Gegner zu diskreditieren.

Dunja Hayali gehört in diese Kategorie. Sie dient dem ZDF und hat am Samstag die große Demonstration, die sich gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der vermeintlichen Corona-Epidemie erhob, filmisch begleitet. Als Demonstranten das Team des ZDF erkennen, beginnen sie »Schämt euch!« zu rufen; schließlich wird das übliche »Lügenpresse« skandiert.

Belegt ist alles in einem Video, das Dunja Hayali auf Instagram umgehend publik gemacht hat. Man kann die Stimme eines Mannes hören, der rät, den Veranstaltungsort sofort zu verlassen. »Das sagt jetzt der Sicherheitsmann«, erklärte die Journalistin, »wir sind ja nicht ohne Security hier: Abbruch des Drehs, zu gefährlich«,

Ein von Verschwörungstheoretikern bedrohtes ZDF-Team – das macht sich immer gut. »Es ist eine gefährliche Melange, die sich hier auf der Straße zusammenfindet«, resümierte sie und berichtet von Beleidigungen und Drohungen, »ohne konkrete Beispiele zu nennen« – wie ›Die Welt‹ anmerkt. Mit anderen Worten: Die ZDF-Mitarbeiterin kann ihre Behauptung durch nichts als ihren eigenen Eindruck und den eines ihrer Sicherheitsleute belegen. Aber selbstlobend heldenhaft merkt sie an: »Wir dürfen uns nicht einschüchtern lassen als Presse.«

Aha! – Die Presse ist also bedroht, wird eingeschüchtert. Und nicht etwa Demonstranten, die gegenüber Staat und staatlicher Presse ihr Demonstrationsrecht behaupten.

Inzwischen wurde das Video etliche tausendmal angeklickt. Und es ist nur eine Frage der Zeit, wann die anderen Staatsmedien aus einem Vorfall, den es nicht gab, einen Vorfall machen, über den die Staatspresse anschließend eifrig berichtet. Wundert es da, dass einige Demonstranten meinen, sie hätten es mit einer Lügenpresse zu tun ?

Doch Lügenpresse hin, Lügenpresse her – unverschämter als die Tatsache, dass Mitarbeiter von ARD und ZDF immer auch mal die Unwahrheit sagen und sei es auch nur, weil sie einfach zu dumm sind, um schon bei der Rede von 130 Millionen Corona-Toten in den USA den Versprecher zu merken, unverschämter ist, dass sich diese Staatsdiener in Rolle des verfolgten Opfers halluzinieren.

Tatsächlich sind sie weder Opfer noch stehen sie für eine Presse, die den Namen verdient. Wenn überhaupt, dann sind sie Vertreter jener, die über die Machtmittel des Staates verfügen. Kein Wunder, dass sie dem Kronjournalisten des SED-Regimes: Eduard von Schnitzler immer ähnlicher werden. Der fühlte sich im Herbst 1989 von der Opposition sicherlich gleichfalls bedroht, als es auf Transparenten hieß: »Schnitzler weg von Bild und Ton, der besudelt die Nation!« Einen Opferstatus hätte man ihm, dem Vertreter der Staatsmacht, trotzdem nicht zugebilligt. Und den hat auch Frau Dunja Hayali durch nichts, aber auch gar nichts verdient.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Andreas Schulz

Das macht die schon immer so. Wenn einer der Talkshowgäste ihr widerspricht, dann wird die zickig.
Das ist das Pippi Langstrumpf Syndrom. TikTak, die Uhr läuft ab, deren System ist am Ende. Nicht unseres.

Gravatar: Armin

Es gäbe bei dem ZDF reichlich anderes Betätigungsfeld einer tatsächlichen Bedrohung, welche in ihren Ausläufern wie Stuttgart und Frankfurt ec. sichtbar wird.
Dass in Europa eine längst neue Gefahr an einem Krieg besteht, welche von der Türkei ausgeht und viele aktive Aktivisten dieses Regime sich in allen Ländern Europas aufhalten und eine potenzielle Gefahr für alle Länder bilden.
Gerade ist eines unsere wichtigen EU Partner, nämlich Giechenland am Rande eines Krieges mit der Türkei, die alle an Aggression und Spaltung aufwartet.

Hierzu ein aufschlussreicher Artikel, welcher das ignorierte Thema beleuchtet und im Hype des Corona-Wahn der Medien die im Medienrat durch islamische Sichten manipuliert sind, scheinbar gänzlich ausgeblendet wird.

"Die Türkei auf dem Kriegspfad"

- Das Erdogan-Regime hat Syrien und den Irak militärisch ins Visier genommen, seine syrischen Söldner nach Libyen geschickt, um libysches Öl zu beschlagnahmen, und schikaniert Griechenland andauernd. Jetzt provoziert es anhaltende Gewalt zwischen Armenien und Aserbaidschan.

- "Solange das syrische Volk nicht frei, friedlich und sicher ist, werden wir in diesem Land bleiben."— Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, Reuters, 21. Juli 2020.

- "Zu den Verbrechen, die gegen Jessiden [in Syrien] begangen wurden, gehören die erzwungene Bekehrung zum Islam, Vergewaltigung von Frauen und Mädchen, Erniedrigung und Folter, willkürliche Inhaftierung und Zwangsvertreibung. — Yazda.org, 29. Mai 2020.

- Eines der Hauptziele der Türkei scheint auch Griechenland zu sein... Wenn ein solcher Angriff stattfinden würde, würde der Westen Griechenland im Stich lassen?

Artkel weiter lesen ...
\_ https://de.gatestoneinstitute.org/16303/tuerkei-kriegspfad

Gravatar: Tom der Erste

Das Gute daran ist, daß sich solche Leute niemals mehr im Leben ohne Leibwache auf die Straße trauen können. Nichts mit mal gemütlich in geselliger Runde auf dem Freisitz oder einem gemütlichen Einkaufsbummel , auch nichts mit einem ungestörtem Urlaub oder einem Wochenendausflug. Kein Privatleben mehr und immer die Unruhe ob nicht doch jemand mit bösem Blick und noch böseren Gedanken in der nächsten Ecke lauert. Gegönnt sei es denen von ganzen Herzen.

Gravatar: Axel Gojowy

how the fuck is"Dummja Halli Hallo"

Gravatar: dankefürnichts

In Hayalis dumpfem Hirn gibt es eine Verschwörung gegen die Presse und vor allem gegen Hayali persönlich. Sie sieht vermutlich zuviel ZDFInfo und dergleichen, wo von den ZDF-Verschwörungstheoretikern angebliche Verschwörungen der Rechten in Dauerschleife gesendet werden.

Eine Frechheit von dieser Person mit der Rattenfrisur, sich gleichsetzen zu wollen mit mutigen Journalisten, die etwa aus Kriegsgebieten berichten und dort ihr Leben riskieren. Diese Hayali hat in ihrem ganzen Leben noch nicht mal einen blauen Fleck riskiert als Laufbursche des Regierungssenders.

Ich sehe die herablassend grinsende Physiognomie dieses Laufburschen vor mir, wie sie auf der Demo krampfhaft versucht, Überreaktionen zu provozieren, damit ihre eigene Wahnvorstellung bestätigt wird - und noch ein gut dotierter Preis das Konto aufpolstert. Und wenn das nicht funktioniert, weil die Leute zu smart sind, dann muss eben etwas von Gefahr halluziniert werden.

Gravatar: Sam Lowry

Dem selbstverliebten, dauergrinsenden "Halal/i" ist aber nur vorzuwerfen, dass es für Geld alles macht.

Machen doch die meisten, oder?

Wer putzt freiwillig bei 36 Grad im Schatten eine große Teermaschine? Das macht sicher keinem Spaß, aber für Geld...

Gravatar: Karl Napp

Und wir alle müssen diese öffentlich-rechtlichen Lügen-Anstalten ARD/ZDF dank ihrer Helfershelfer beim Bundesverfassungsgericht auch noch mit Zwangsabgaben finanzieren! Was für eine tolle Republik ist unser Neues Deutschland unter Merkel geworden!

Gravatar: Frank

Die Deutschen lassen sich nicht länger belügen!
Wenn die Migrantin Dunja Hallalli einfach ihr Maul hält, passiert ihr auch nichts.
So einfach ist das!

Gravatar: Gylles

Verletzte durch "Corona-Leugner": 0
Verletzte durch Antifa: 45

Das hat die Irakerin "vergessen" zu berichten...

Gravatar: Wolfram

Diesmal hat es das ZDF-Team eiskalt erwischt !!!

"AUF SAAT FOLGT (bekanntlich) ERNTE"

Das ZDF ist das guiness-buch-reife Vertuschungs-TV, wenn es um Migranten-Kriminalität geht. Wenn es einen Nobelpreis für Vertuschung gäbe, hier wäre das ZDF m.E. erste Wahl vor vielen anderen links-populistischen, blind bzw. rosa-rot multi-kulti-euphorischen und islamophilen Sendern - nicht wahr ?

Nein, es waren diesmal keine rechtsradikalen Glatzköpfe, sondern Bürger aus der Mitte der Gesellschaft, auch Frauen, die das ZDF-Team beschimpften - zu Recht !!!

Was uns da so alles an halben FAKE-News im Laufe der Zeit - seit Herbst 2015 - in regierungs-hörigem Kadavergehorsam untergejubelt wurde, ist schon heftig :

z.B, ein angeblicher "Franzose", der lt. ZDF einen ganzen ICE mit Waffengewalt bedroht und zum Stillstand zwingt - Mega- Polizei-Einsatz - IN WIRKLICHKEIT WAR ES EIN AFRIKANER MIT (GEFÄLSCHTEM?) FRANTZÖSISCHEM PASS, denn wieso sollte ein Franzose einen ICE in die Luft jagen wollen ??? Die haben doch selbst TGV-Ultraschnellzüge ???

z.B. vier "Deutsche" überfallen und vergewaltigen lt. ZDF ein Mädel auf Mallorca - aeh - leider schwengte die Kamera über die dunkelbrauen Körper der festgenommenen Täter und man vergaß wohl den Ton wegzuschneiden, denn jeder Zuschauer konnte hören, dass es sich allesamt um Deutsch-Türken handelte !!! Ganz Deutschlande lachte !!!

z.B. "angetrunkene Partygäste" (ergo Deutsche)machten lt. ZDF Randalen und Vandalismus in Stuttgart. Ein Mädel mit blond(-gefärbt)en Haaren von hinten im Vordergrund. Im Hintergrund weit weg unscharfe Massen von schwarzhaarigen 'Südländern', die die Polizei mit Flaschen und Fußtritten / Sprüngen attackieren (Bilder im Hochformat - stark verkleinert) - BIS HERAUSKAM: WIEDER WAREN ES ÜBERWIEGEND MIGRANTEN meist aus der gewalttätigen Halbmondkultur. Ein Politiker bezeugte, man müsse endlich Ross und Reiter offen nennen, diese Verschleierung nd Beschönigung nütze gar nichts.

Woieder hatr sich das ZDF abgrundtief blamiert, weil nämlich auf ntv schon von überweigende Migranten als gewalttätern die Rede war.

Ist das ultra-peinlich !!!

Anlässlich eine Corona-Demo entlud sich hier einmal - völlig zu Recht - der Volkszorn über einen dauer-vertuschenden Sender, wenn es um Migranten Gewalt- bzw. Kriminalität geht !!!

Gute Besserung, Ihr ZDF-Meinungsbildner, Eure demagogisch-manipulativen Versuche sind leider offenbar geworden - und ganz Deutschland lacht !!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang