Still und heimlich geht es wieder los:

Zahl der Asylanträge hat sich mehr als verdoppelt

Die neuesten Zahlen des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge hat am Montag seine neuesten Zahlen veröffentlicht.

Bwag, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons
Veröffentlicht:
von

Verdeckt durch den medialen Sturm der Wahlen in Sachsen-Anhalt hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge am Montag seine Zahlen für Mai vorgestellt. Von 3.777 im Mai 2020 stieg die Zahl nach Angaben der Behörde auf 8.278. Das ist deutlich mehr als das Doppelte bzw. eine Steigerung um fast 120 Prozent. Verharmlosend heißt es dazu in der Welt: »Zahl der Asyl-Erstanträge in Deutschland steigt deutlich.«

Die mit Abstand größte Gruppe mit 3.776 Anträgen bildeten Syrer – sie allein haben also so viele Anträge gestellt, wie alle zusammen im Jahr zuvor. 1.594 Antragsteller stammen nach eigenen Angaben aus Afghanistan und 651 aus dem Irak.

»Vieles spricht dafür, dass die Zahl der Asylanträge weiter steigen wird«, erklärte der innenpolitische Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Mathias Middelberg. Die Zuwanderung über die Mittelmeerroute nach Italien und Spanien wachse erheblich. »Dabei geht es vielfach um Wirtschaftsmigration, nicht mehr um Flucht«. Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks belegen, dass die meisten der in Spanien eindringenden Migranten aus Staaten mit niedrigen Asyl-Anerkennungsquoten stammen.

Die Stimmung in vielen EU-Ländern ist mittlerweile umgeschlagen. Neidisch wird auf Dänemark geblickt, wo eine Parlamentsmehrheit ein Gesetz verabschiedet hat, nach dem jeder Asylbewerber zunächst in ein Aufnahmezentrum in einem Land außerhalb der Europäischen Union gebracht werden kann. Personen, deren Anträge bewilligt werden, sollen in dem entsprechenden Land bleiben oder in ein Flüchtlingslager der UN verlegt werden. Die Zentren würden von Dänemark finanziert und vom Drittland verwaltet. Die EU-Kommission erwägt rechtliche Schritte gegen das demokratisch beschlossene Gesetz.

Während Deutschland 2020 im Merkel-Lockdown wirtschaftlich ruiniert wurde und Bürger nicht mehr ein- noch ausreisen durften, stellten 102.581 Ausländer erstmals einen Asylantrag in Deutschland. Darunter waren allein 26.520 Anträge auf Schutz von in Deutschland geborenen Kindern im Alter von unter einem Jahr. Man sieht: Deutschland ist das Land, in dem Asylbewerber gut und gerne leben.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: GröWaZInnen(und Außen), größte WeltretterInnen(und Außen) aller Zeiten

Keine Sorge, passt schon. Seit Muttis Amtsantritt hat sich auch die Zahl der "Inobhutnahmen" verdoppelt, und während der ersten Welle von "Flüchtlingen" 2015 / 2016 hat sich diese Zahl sogar mehr als verdreifacht ...

https://app.box.com/s/f0vkoj5ea4iyij5z1s4m

https://app.box.com/s/yyynbg6qhvczypbbcn2j90miyjetwh9r .

Sie marschieren alle zu ihrer Führerin und für ihre Führerin im Glauben an eine bessere Zukunft ...

https://www.youtube.com/watch?v=FWXjHVBUubM&t=321s

https://www.youtube.com/watch?v=fTXOFazlf_Y&t=146s .

Gravatar: Bertl

Soeben hat Olaf Scholz geäußert, "mit der Rente sieht es eigentlich ganz gut aus Dank der Zuwanderung". Geht's noch?

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Still und heimlich geht es wieder los:
Zahl der Asylanträge hat sich mehr als verdoppelt“ ...

Muss(?) man das etwa schon deshalb verstehen, weil die sich scheinbar immer begeisterter göttlich(?) diktieren lassende Bundesregierung es ist, die das so will
https://www.tagesspiegel.de/politik/letzter-integrationsgipfel-der-regierung-neue-buerger-innen-fuer-das-land/26990256.html
und das Volk natürlich(?) auch dabei nicht gefragt wird???
https://www.bitchute.com/video/cWDkePiDqHt7/

Gravatar: Roland F.

Syrien, Afghanistan, Irak

... und im nächsten Jahr machen sie Urlaub in der alten Heimat.

Ich erinnere hier an die freiwillige Ausreise der Familie Z. deren Sohn Susanna Feldmann in Wiesbaden erdrosselte und dann vergewaltigte. Sie zeigte der Fluglinie Flugkarten auf einen Namen und dem Grenzschutz Pässe auf einen anderen Namen.
Wie sich später durch eine ZDF-Reportage herausstellte, ist die kurdische Familie ziemlich wohlhabend, und besitzt ein großen Anwesen. In Deutschland "Asylmachen" und Urlaub im eigenen Haus.

Abgesehen davon bieten bestimmte Fluggesellschaften Flüge in die Region (Erbil), aus der sog. "Flüchtlinge" kommen und der Staatsfunk dreht dort unbeschwert eine Reportage.
Und Claudia Roth lehnt noch eine Schweigeminute im Bundestag für die getötete Jüdin!

Gravatar: Werner Hill

"Die Stimmung in vielen EU-Ländern ist mittlerweile umgeschlagen ..".

Wenn es hier um "Stimmung" gehen würde, hätte es die Unterwanderung Europas und insbesondere Deutschlands gar nicht erst gegeben.

Für mich ist es ganz offensichtlich, daß diese Unterwanderung gewollt ist, aber nicht von den Regierungen und erst recht nicht von der überwältigenden Mehrheit der Bürger. Für mich ist sie Teil der Weltherrschaftspläne mächtiger Strippenzieher die mit Hilfe ihrer Medienmacht schon weitgehend bestimmen, was zu geschehen hat.

Der von Frau Merkel durchgeboxte UN-Migrationspakt wäre z.B. ohne den Druck durch diese Mächte mit Sicherheit nicht vom Parlament abgesegnet worden.

Und die "rechtlichen Schritte der EU-Kommission" gegen Dänemark sind wohl auch nur so nachvollziehbar ..

Gravatar: U. von Valais

Wenn ich "Merkel" höre, kann ich gar nicht soviel essen, wie ich kotzen könnte.

Gravatar: Auto81

Diese Migranten kommen aus anderen EU Länder, wie Dänemarkt oder Niederlande, die ihre Syrer abschieben bzw. Geld geben, damit sie gehen. Und wohin gehen die? Nach Deutschland, wo sie alle willkommen sind.
Und die Mainstream Medien schweigen warum? Schlecht für den Wahlkampf? Nein das Klima ist natürlihc wichtiger.
Diese Menschen werden wir nie wieder los.

Erst gestern wieder Artikel gelesen. Rente unbezahlbar, länger arbeiten bla bla bla. Aber Millionen Migranten aufnehmen, die gar nicht arbeiten oder im Niedriglohnsektor. In beiden Fällen sind die Leute hauptsächlich Kostenfaktor. Wenn es nur Geld wäre? Nein. Kriminelle gibt es gratis dazu.

Deutschland ist mit abstand das dänlichste Land dieser Welt. Verspielt seinen ganze Wohlstand.

Gravatar: Croata

"Die EU-Kommission erwägt rechtliche Schritte gegen das demokratisch beschlossene Gesetz."

EU ist ein links geführtes Staat. Wir befinden uns in Sozialismus.

Gulag's fehlen noch und eine EU Armee die man gegen böse Volk braucht - und dann ist es 100%.

Zensur hat man schon.... (EU)
Gelddruckerei auch.... (EU)
Die neue BLM kommt natürlich noch dazu... (EU)
Digitalisierung - Passport (EU)
Eines Tages erwacht man dann in Kommunismus....
Dort gibt es - keine Rechte mehr.
Raus aus EU!!!!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang