Ehemaliger KGB-Geheimagent packte aus, wie die USA umgepolt werden

Yuri Bezmenov erklärte schon 1984, wie der Westen ideologisch unterwandert wird

Die USA und die Sowjetunion haben im Kalten Krieg das Prinzip der ideologischen Subersion genutzt, um Gesellschaften und damit Staaten zu destabilisieren. Jetzt destabiliseren linksideologische NGOs mit denselben Methoden den Westen.

Yuri Bezmenov. Foto: Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

[Siehe hierzu Interview mit Yuri Bezmenov auf YouTube HIER]

[Siehe hierzu ausführlicher unseren Artikel des ISSB e.V. von 2017 HIER]

In den 1980er Jahren war ein russischer Spion und KGB-Agent übergelaufen. Sein Name war Yuri Bezmenov. In zahlreichen Interviews hatte er damals beschrieben, wie der KGB durch Propaganda und Beeinflussung von unterschiedlichen Strömungen und Nichtregierungsorganisationen die amerikanische Gesellschaft zu zersetzen versuchte.

Der Trick war einfach, aber effektiv. Der KGB hatte alle gesellschaftlichen Entwicklungen in den USA studiert und dann solche ausfindig gemacht, die die Wirtschaft und Verteidigungsfähigkeit sowie die Moral und den inneren Zusammenhalt der Gesellschaft schwächen.

Das heißt: Es wurden kritische linke Studentenbewegungen unterstützt, Bürgerprotest-Bewegungen gestärkt, linke Gesellschaftskritiker gefördert, die Ausweitung von "nutzlosen" Universitätsfächern (Gender Studies oder Politikwissenschaft anstatt Elektrotechnik oder Maschinenbau) gefördert, der Kampf der Feministinnen gegen das angebliche männliche Patriarchat unterstützt und ethnische Gruppen gegeneinander in Stimmung gebracht. Kurz: Alles, was dem Zusammenhalt und dem Patriotismus einer Nation schadet, wurde unterstützt. Das nennt man Destabilisierung einer Gesellschaft.

Im selben Jahrzehnt sprachen US-Strategen wie Henry Kissinger und Zbigniew Brzezinski ebenfalls völlig ungeniert in ihren Büchern und Interviews über ihre Taktiken und Strategien. Siehe da: Auch sie waren bemüht, in unliebsamen Ländern die Opposition zu stärken, Bürgerprotestbewegungen zu unterstützen, Zwietracht zu sähen. So tat man es in Afghanistan, indem man die Mudschaheddin unterstützte. Und so tat man es in Lateinamerika. Mit dieser Methode konnte die Sowjetunion zu Fall gebracht werden. Auf diese Art wurden später Libyen und der Irak ins Chaos gestürzt. Und in Syrien konnte man studieren, was passiert, wenn diese Strategie völlig aus dem Ruder läuft.

Der Trick ist im Grunde immer derselbe: Regierungen und Staaten schwächt man, indem man gesellschaftliche Zwietracht sät. Die Regierungen wissen das. Das war auch der Grund, weshalb Russland und Ungarn alle NGOs von George Soros des Landes verwiesen hatten. Denn man ging dort davon aus, dass sie die Gesellschaft spalten und Oppositionsbewegungen stärken sollen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Doubled Down On Divisiveness

@ Vasco da Gama 23.06.2022 - 06:49

@Rita Kubier

"Unter Obama gab es die allermeisten Lebensmittelkarten-Empfänger in den letzten 40 Jahren.
Unter Obama gab es die sogenannten Occupy Wall Street Massenproteste. Obama hatte kein einziges Versprechen gehalten, welches er damals 2011 diesen Demonstranten gab. Schlimmer noch: Die Occupy Wall Street wurde unter Obama zerschlagen und verboten, nicht unter Trump!..."



Die Obama - Administration hat vor allem das US - Debt
auf rund 20.000.000.000.000 USD verdoppelt binnen acht Jahren, ein einsamer Rekord ...

https://app.box.com/s/rqb6ubplxm9cnycmyo9al84jpg9t9url .

Die Nation und mit ihr "die westliche Wertegemeinschaft" war noch nie so gespalten, wie mit und seit diesem POTUS ...

https://en.wikipedia.org/wiki/Talk:A_More_Perfect_Union_(speech)#The_most_gifted_Splitter_since_Adolf_Hitler .

Gravatar: Vasco da Gama

" Sie mögen ja mit einigen Ihrer Behauptungen durchaus Recht haben. Aber DAMIT - siehe oben - liegen Sie garantiert falsch!! Denn Barak Hussein Obama ist nicht nur ein Moslem - was sein 2. Vorname bereits belegt, er ist vor allem ein ECHTER KRIEGSTREIBER und KRIEGEMACHER! Denn soweit es bekannt ist, hat er in seiner 8-jährigen Amtszeit 7 Kriege provoziert, vom Zaune gebrochen und geführt! Diesen Mann für den "neoliberalsten US Präsidenten der Demokratischen Partei in den USA aller Zeiten" zu halten, grenzt an völlige Verblendung!! "


@Rita Kubier

Unter Obama gab es die allermeisten Lebensmittelkarten-Empfänger in den letzten 40 Jahren.
Unter Obama gab es die sogenannten Occupy Wall Street Massenproteste. Obama hatte kein einziges Versprechen gehalten, welches er damals 2011 diesen Demonstranten gab. Schlimmer noch: Die Occupy Wall Street wurde unter Obama zerschlagen und verboten, nicht unter Trump!

Unter Obama bildeten sich riesige Zelt-Städte, weil sich nach der Finanzkrise viele Menschen keine Mietwohnungen mehr leisten konnten.
Obama ist kein Moslem. Die allermeisten Opfer durch US Drohnenmorde in Obama's Amtszeit waren Muslime!

Obama ließ zusammen mit den Republikanern die Banksters mit Billionen retten, während viele Menschen aus dem Mittelstand ihre Häuser verloren ihr Hab udn Gut. Um die kümmerten sich weder die Obama-Administration noch die Republikaner!
Unter Obama wurden übrigens auch viele Sozialleistungen gekürzt und gestrichen. Ja, stellt euch vor. Auch die Demokraten sind Neoliberal...

Wer Obama einen Kommunisten nennt, muss völlig verblödet sein.
Genau das tun die Republikaner. Die nenen Obama einen Kommunisten. Auch Putin wurde schon zig Male in den USA als sowjetischer Kommunist bezeichnet...

Gravatar: Walter

Auf die Meinung solcher Wendehälse lege ich absolut keinen wert. Es ist doch meist Rache dafür,dass sie nicht das erreicht haben was sie wollten,

Gravatar: Rita Kubier

@Vasco da Gama 22.06.2022 - 20:21

".... Und Obama war in den 8 Jahren seiner Amtszeit der neoliberalste US Präsident der Demokraten Partei in den USA aller Zeiten..."

Sie mögen ja mit einigen Ihrer Behauptungen durchaus Recht haben. Aber DAMIT - siehe oben - liegen Sie garantiert falsch!! Denn Barak Hussein Obama ist nicht nur ein Moslem - was sein 2. Vorname bereits belegt, er ist vor allem ein ECHTER KRIEGSTREIBER und KRIEGEMACHER! Denn soweit es bekannt ist, hat er in seiner 8-jährigen Amtszeit 7 Kriege provoziert, vom Zaune gebrochen und geführt! Diesen Mann für den "neoliberalsten US Präsidenten der Demokratischen Partei in den USA aller Zeiten" zu halten, grenzt an völlige Verblendung!!

Gravatar: That's What You're Up Against

Postmodernismus ist eine originär und authentisch US - amerikanische Weltanschauung, Zeitgeistströmung und politische Strömung, spalterischer Faschismus lange Zeit kriechend im versammelten Schritt im Gangartwechsel jetzt zum gestreckten Galopp ...

https://www.youtube.com/watch?v=Oj_HiQSKtrw&t=56s

https://www.youtube.com/watch?v=KpESdtRxTy8 .

Es hat begonnen mit JFK's amourös - glamouröser "affirmative action", in Deutschland wie üblich mit einigen Dekaden Verzögerung übernommen dann als "Positivdiskriminierung", die seit den Siebzigerjahren eine inzwischen nicht mehr kontrollierbare Eigendynamik der Spaltung und Zersetzung in der "westlichen Wertegemeinschaft" entwickelt hat, kaum in einem anderen Land der Erde so ausgeprägt, wie in den exzeptionell - exzeptionalistischen USA ...

https://www.youtube.com/watch?v=wLoG9zBvvLQ

https://youtu.be/Cf2nqmQIfxc?t=14 ,

... die wegen des Feindbildes, ohne das sie nicht existieren können, mangels Feind im Äußeren zwischenzeitlich sogar auf den Feind im Inneren zurückgreifen müssen, hope betrayed ...

https://www.youtube.com/watch?v=3xgdPJSr6SY .

Aber das den Russen vorwerfen zu wollen oder sich als übergelaufener russischer Geheimdienstmitarbeiter mit der Behauptung aufzuspielen, dass Russland diese politische Entwicklung und zunehmende Spaltung in den USA bzw. in der "westlichen Wertegemeinschaft" ausgelöst und befeuert hätte, das wäre an Lächerlichkeit und Größenwahn eigentlich nicht zu toppen.

Gravatar: Vasco da Gama

@Klaus Reichel
"Was auch gelang und als Folge der Umwelt- und Friedensbewegung dann zur Gründung der GRÜNEN führte, die in ihrem ganzen Programm nachweislich als sozialistisch-kommunistisch-maoistisch oder wie man es nennen will, auftreten."

Ach Herrje, noch so ein Experte. Sie wissen aber schon , dass die Sowjetunion und Mao-China keine gute Beziehungen pflegten? Die Sowjetunion und Mao-China hatten sogar einige bewaffnete Grenzkonflikte gehabt.
Russland hat jetzt zu China viel bessere Beziehungen als zu Sowjetzeiten, das ist eine Tatsache. Außerdem war China nie Mitglied des Warschauer Paktes!

Gravatar: Vasco da Gama

"Sollte das zutreffen, wäre der russisch/sowjetische Plan voll aufgegangen, denn diese irrsinige, letztendlich alle Gesellschaften zerstörende Ideologie hat sich im ganzen Westen und darüber hinaus ausgebreitet. "

Die feministischen und Homo-Lobby Organisationen wurden schon in den 1970-er Jahren vollständig von der CIA unterwandert udn unter US Kontrolle gebracht.
Was glauben Sie denn, warum die LGBTQ aus dem Westen kommt. Warum gab es in der Sowjetunion nie diesehn LGBTQ udn Gender-Irsinn?

Im Übrigen bin ich der Meinung, dass man den KGB-Überläufern, die jetzt für den Westen arbeiten, nicht voll vertrauen kann. Diese KGB Agenten verbreiten in den USA seit vielen Jahren auch folgende Lügenmärchen:
- Die Sowjetunion sei nicht untergegangen.Es sei alles eine Tarnung gewesen um zum späteren Zeitpunkt ganz Europa zu erobern.
-Putin ist angeblich ein glühender Kommunist. Und in Russland gibt es laut diesen KGB Agenten keinen Kapoitalismus, sondern eine Fortsetzung des Kommunismus
-Biden sei Kommunist udn Obama ein muslimischer Kommunist
-In Russland ist angeblich immer noch ein bolschewistsiche Judenmafia an der Macht. Und Putin ist angeblich ein Jude...
Solche Lügenmärchen verbreiten diese angeblichen Insider.

Mein Kommentar: Ich könnte aus dem Stand locker sofort über 100 Fakten und Argumente nennen , die beweisen, dass Biden 100% kein Kommunist
und kein Sozialist ist. Er war nie ein Sozialist. Biden ist eine Marionette der westlichen Hochfinanz!
Und Obama war in den 8 Jahren seiner Amtszeit der neoliberalste US Präsident der Demokraten Partei in den USA aller Zeiten...

Gravatar: Elke

Verstehe ich richtig:

"Wenn zwei sich streiten, freut sich der dritte"?

(alter Spruch)

Gravatar: Inga Frentil

Gut beschrieben und müßte stimmen.
Da die Menschen, die wählen nicht aufwachen wollen, wird es in allen Richtungen weitergehen.
Aber wieso ist der Forint durch gutes Wirtschaften so schwach?
Weil Orbán der Einziger ist, der die EU im Interesse seine Volkes widersetzt und das kostet Geld.

Gravatar: Roland Brehm

Auch Trump hat das erkannt und wurde prompt von den freimaurerischen cliquen zu Fall gebracht. Der sogenannte Verfassungsschutz sollte lieber diese verbrecherischen Strukturen untersuchen anstatt sich zum Büttel gerade derer machen zu lassen !

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang