Internet-Inquisition offenbart ihre »Häresie«-Liste

YouTube: Coronakritik »extrem schädlich« - muss getilgt werden

YouTube veröffentlicht Liste der »Corona-kritischen« Themen, die zur Löschung eines Videos – oder eines ganzen Kanals - führen.

Veröffentlicht:
von

Auf der Hilfe-Webseite des Video-Portals YouTube wurden alle Inhalte bezüglich des Coronavirus aufgezählt, die von den »Faktenprüfern« als »extrem schädlich« eingestuft – und damit gelöscht werden.

»YouTube lässt keine Inhalte über COVID-19 zu, die ein ernsthaftes Risiko eines unerhörten Schadens darstellen,« heißt es dort.

Es folgt eine lange Liste von Beispielen, was in Bezug auf das Coronavirus nicht auf YouTube gepostet werden darf. Sie liest sich wie eine Häresie-verurteilende Liste der römischen Inquisition:

Hier sind einige Beispiele für Inhalte, die auf YouTube nicht erlaubt sind:

-          Leugnen, dass COVID-19 existiert

-          Behauptungen, dass Menschen nicht an COVID-19 gestorben sind

-          Behauptungen, dass jeder Impfstoff eine garantierte Vorbeugungsmethode gegen COVID-19 ist

-          Behauptungen, dass eine bestimmte Behandlung oder ein Medikament ein garantiertes Heilmittel für COVID-19 ist

-          Behauptungen, dass bestimmte Menschen aufgrund ihrer Rasse oder Nationalität Immunität gegen COVID-19 haben

-          Ermunterung zur Einnahme von Hausmitteln anstelle von medizinischer Behandlung bei Krankheit

-          Menschen davon abhalten, einen Arzt aufzusuchen, wenn sie krank sind

-          Inhalte, die behaupten, dass das Anhalten des Atems als diagnostischer Test für COVID-19 verwendet werden kann

-          Videos, in denen behauptet wird, dass man das Coronavirus nicht bekommt, wenn man asiatisches Essen meidet

-          Videos, in denen behauptet wird, dass das Zünden von Feuerwerkskörpern die Luft von dem Virus reinigen und die Ausbreitung des Virus verhindern kann

-          Behauptungen, dass COVID-19 durch die Strahlung von 5G-Netzwerken verursacht wird

-          Videos, in denen behauptet wird, der COVID-19-Test sei die Ursache für das Virus

-          Behauptungen, dass sich das Virus in Ländern mit heißem Klima nicht ausbreiten wird

-          Videos, in denen behauptet wird, dass soziale Distanzierung und Selbstisolierung die Ausbreitung des Virus nicht verhindern können

-          Behauptungen, dass der COVID-19-Impfstoff Menschen, die ihn erhalten, töten wird

-          Behauptungen, dass der COVID-19-Impfstoff als Mittel zur Bevölkerungsreduktion eingesetzt wird

-          Videos, in denen behauptet wird, dass der COVID-19-Impfstoff fötales Gewebe enthalten wird

-          Behauptungen, dass der Grippeimpfstoff die Ansteckung mit COVID-19 verursacht

-          Behauptungen, der COVID-19-Impfstoff verursache die Ansteckung mit anderen Infektionskrankheiten oder mache Menschen anfälliger für die Ansteckung mit anderen Infektionskrankheiten

-          Behauptungen, dass der COVID-19-Impfstoff einen Mikrochip oder ein Ortungsgerät enthält

-          Behauptungen, dass COVID-19 niemals ernsthafte Symptome oder Krankenhausaufenthalte verursacht

-          Behauptungen, dass die Todesrate bei der saisonalen Grippe höher ist als bei COVID-19

-          Behauptungen, dass Menschen aufgrund ihrer Rasse immun gegen das Virus sind

-          Behauptungen, dass sich Kinder nicht mit COVID-19 infizieren können oder wollen

-          Behauptungen, dass es keine Fälle oder Todesfälle in Ländern gab, in denen Fälle oder Todesfälle von den lokalen Gesundheitsbehörden oder der WHO bestätigt wurden

Es war schon immer ein Zeichen von totalitären Regimen, Andersdenkende zu verurteilen und zu zensieren. Eigenes, freies Denken war nicht erlaubt. Nun übernehmen die »Retter« und »Auserwählten« von YouTube das Vordenken und ersticken jede (auch wissenschaftlich fundierte) Meinung als »Häresie«. Willkommen im neuen Normal!

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Die große Aggie

"Videos, in denen behauptet wird, dass soziale Distanzierung und Selbstisolierung die Ausbreitung des Virus nicht verhindern können"

hä? dann dürfen so ziemlich sämtliche Mainstream-Medien incl. ÖR-Regierungssender nix mehr posten - die erzählen uns doch seit Monaten, daß der Lockdown nix nutzt und die Zahlen trotzdem steigen

riecht nach Eigentor

Gravatar: Petra

@Udo Engelmann: Es gibt fürwahr eigenartige Ansichten, aber auch die Verfasser von eigenartigen Ansichten haben in einer Demokratie das Recht, ihre eigenartigen Ansichten zu äußern, sonst ist es Zensur! Und Corona, das wissen auch alle, die noch ihren Grips beisammen haben, ist in seiner Auswirkung in etwa mit einer mittleren Grippe zu vergleichen. Andere Ansichten entgegen der Ideologie der WHO und Frau Merkel z.B. oder was der Tierarzt vom RKI sagt, sind keine Fehlinformationen. Ich erinnere mich nur an das 10-sekündige-Luftanhalten. Japan hat das seinen Bürgern empfohlen und gesagt, dass sie zum Arzt gegen müssten, wenn danach Probleme auftauchen würden. Also verbreitet Japan Fehlinformationen? Was glauben Sie was und wer Sie sind, um uns aufdiktieren zu dürfen, was wir zu lesen/hören dürfen und was nicht? Eine lebendige Bürgergesellschaft, kann alles anhören und sich danach entscheiden, was sie für verrückt hält und was sie gut empfindet. Das ist jeden seine eigene Angelegenheit, bei der YT keinerlei Mitspracherecht hat! Übrigens gibt es Medikamente, die den Verlauf dieser Coronagrippe nicht gefährlich machen. Übrigens, es gibt genügend Informationen darüber, dass jede Covid-Impfung auch den Tod bedeuten könnten. Außerdem werden wir als Laborratten behandelt, weil noch keiner die Nebenwirkungen - auch nach Jahren - nicht wirklich weiß. Außerdem gibt es die Befürchtungen, dass Frauen durch die Impfung steril werden können. Das ist überall nachlesbar. Und mal ehrlich, wenn sich Milliardäre hinstellen und meinen dass man nur noch 500 Millionen Menschen auf der Erde haben will, dann eine Impfung anbietet, die mehr Todesfälle generiert als jede normale Impfung, dann ist der Zusammenhang, ob er nun stimmt oder nicht, gegeben. Es ist ja klar, dass Google so etwas nicht hören will. Aber die Wahrheit kann man nicht für immer verbieten. Sie lebt immer fort, auch wenn man sie verbietet zu verbreiten. Auch die DDR musste das schmerzhaft erfahren.

Gravatar: Udo Engelmann-Friedhoff

Sehr geehrter Herr von Storch,

als Einleitung schreiben Sie: »YouTube lässt keine Inhalte über COVID-19 zu, die ein ernsthaftes Risiko eines unerhörten Schadens darstellen,«

Google hingegen spricht von einem "ernsthaften Risiko erheblicher Gefährdung."

Da keiner der hier Kommentierenden die Richtlinie gelesen zu haben scheint, kopiere ich sie hier:

Richtlinie zu medizinischen Fehlinformationen über COVID-19

Die Sicherheit unserer Creator, Zuschauer und Partner hat für uns höchste Priorität. Jeder von uns ist aufgefordert, zum Schutz dieser einmaligen und dynamischen Community beizutragen. Die Community-Richtlinien spielen dabei eine zentrale Rolle: Sie sind die Grundlage dieser gemeinsamen Verantwortung, dass YouTube ein sicherer Ort bleibt. Darum ist es wichtig, dass jeder, der unsere Plattform nutzt, diese Bestimmungen kennt und versteht. Nimm dir bitte die Zeit und lies dir die Richtlinien unten gründlich durch. Auf dieser Seite findest du eine vollständige Auflistung unserer Richtlinien.

Auf YouTube sind keine Inhalte in Bezug auf COVID-19 erlaubt, die ein ernsthaftes Risiko erheblicher Gefährdung mit sich bringen.

Auf YouTube sind keine Inhalte erlaubt, die medizinische Fehlinformationen zu COVID-19 verbreiten, die im Widerspruch zu medizinischen Informationen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) oder lokaler Gesundheitsbehörden stehen. Dies beschränkt sich auf Inhalte, die den Informationen der WHO oder lokaler Gesundheitsbehörden zu folgenden Themen widersprechen:

Behandlung
Prävention
Diagnose
Übertragung
Richtlinien zu Social Distancing und Selbstisolation
Die Existenz von COVID-19


Hinweis: Die Richtlinien von YouTube zu COVID-19 können sich ändern, wenn sich die zugrunde liegenden Informationen der weltweiten oder lokalen Gesundheitsbehörden zum Virus ändern. Diese Richtlinie wurde am 20. Mai 2020 veröffentlicht.
Was bedeutet diese Richtlinie für dich?
Wenn du Inhalte veröffentlichst

Die folgenden Inhalte dürfen auf YouTube nicht veröffentlicht werden:

Fehlinformationen zur Behandlung:

Inhalte, in denen die Nutzer zum Einsatz von Hausmitteln bzw. zu Gebeten oder Ritualen ermutigt werden, statt sich in medizinische Behandlung zu begeben und einen Arzt oder das Krankenhaus aufzusuchen
Inhalte, in denen behauptet wird, dass es ein garantiert wirksames Heilmittel gegen COVID-19 gibt
Sonstige Inhalte, die Nutzern davon abraten, eine medizinische Fachkraft zu konsultieren oder medizinische Beratung einzuholen

Fehlinformationen zur Prävention: Inhalte, die Präventionsmethoden propagieren, die im Widerspruch zu Informationen der WHO oder lokaler Gesundheitsbehörden stehen

Behauptungen, dass es eine garantiert wirksame Methode zur Prävention von COVID-19 gibt
Behauptungen, dass es sich bei Medikamenten und Schutzimpfungen jeder Art um eine garantiert wirksame Methode zur Prävention von COVID-19 handelt
Behauptungen über Schutzimpfungen gegen COVID-19, die der übereinstimmenden Expertenmeinung lokaler Gesundheitsbehörden oder der WHO widersprechen
Behauptungen, dass ein zugelassener Impfstoff gegen COVID-19 tödlich sein oder zu Unfruchtbarkeit oder der Ansteckung mit anderen Infektionskrankheiten führen wird
Behauptungen, dass ein zugelassener Impfstoff gegen COVID-19 Stoffe enthalten wird, die nicht in der Zusammensetzung angegeben sind, z. B. fetales Gewebe
Behauptungen, dass ein zugelassener Impfstoff gegen COVID-19 Stoffe oder Hilfsmittel enthalten wird, mit denen geimpfte Personen getrackt oder identifiziert werden können
Behauptungen, dass ein zugelassener Impfstoff gegen COVID-19 das menschliche Erbgut verändern wird
Behauptungen, dass Impfungen jeder Art zur Ansteckung mit COVID-19 führen
Behauptungen, dass eine bestimmte Bevölkerungsgruppe (auf Anordnung einer anderen Stelle als einer Regierung) dazu verpflichtet sein wird, an Impfstofftests teilzunehmen oder sich als Erste impfen zu lassen

Fehlinformationen zur Diagnose: Inhalte, die Diagnoseverfahren propagieren, die im Widerspruch zu Informationen der WHO oder lokaler Gesundheitsbehörden stehen

Fehlinformationen zur Übertragung: Inhalte, die Informationen zur Übertragung propagieren, die im Widerspruch zu Informationen der WHO oder lokaler Gesundheitsbehörden stehen

Inhalte, in denen behauptet wird, dass COVID-19 nicht durch eine Virusinfektion verursacht wird
Inhalte, in denen behauptet wird, dass COVID-19 nicht ansteckend ist
Inhalte, in denen behauptet wird, dass sich COVID-19 in bestimmten Klimazonen oder Regionen nicht verbreiten kann
Inhalte, in denen behauptet wird, dass es bestimmte Gruppen oder Personen gibt, die gegen das Virus immun sind oder das Virus nicht übertragen können

Fehlinformationen zu Social Distancing und Selbstisolation: Inhalte, in denen der Nutzen der von der WHO oder von lokalen Gesundheitsbehörden empfohlenen Maßnahmen zur räumlichen Distanzierung oder Selbstisolation zur Verringerung der Übertragung von COVID-19 infrage gestellt wird

Inhalte, in denen die Existenz von COVID-19 geleugnet wird:

Leugnung, dass COVID-19 existiert
Behauptungen, dass bisher niemand an COVID-19 erkrankt oder gestorben ist
Behauptungen, dass das Virus nicht mehr existiert und die Pandemie vorbei ist
Behauptungen, dass die Symptome, die Sterblichkeit oder die Infektiosität von COVID-19 weniger oder genau so gravierend sind wie bei einer Erkältung oder saisonalen Grippe
Behauptungen, dass COVID-19 nie zu schweren Symptomen führt

Pädagogische, dokumentarische, wissenschaftliche oder künstlerische Inhalte

In manchen Fällen können Inhalte erlaubt sein, obwohl sie gegen die auf dieser Seite beschriebenen Richtlinien zu Fehlinformationen verstoßen. Voraussetzung dafür ist, dass in diesen Inhalten Kontext gegeben wird, in dem entgegengesetzte Ansichten von lokalen Gesundheitsbehörden oder der medizinische und wissenschaftliche Konsens ein ebenso großes oder größeres Gewicht erhalten. Ausnahmen sind ebenfalls möglich, wenn Inhalte dazu dienen, Fehlinformationen anzuzweifeln oder zu widerlegen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Dieser Kontext muss in den Bildern oder Audioinhalten des Videos selbst ersichtlich sein. Die Angabe im Titel oder in der Beschreibung reicht nicht aus.
Beispiele

Hier einige Beispiele für Inhalte, die auf YouTube nicht erlaubt sind:

Leugnung, dass COVID-19 existiert
Behauptungen, dass bisher niemand an COVID-19 gestorben ist
Behauptungen, dass es sich bei Schutzimpfungen jeder Art um eine garantiert wirksame Methode zur Prävention von COVID-19 handelt
Behauptungen, dass eine spezielle Behandlung oder ein bestimmtes Medikament ein garantiert wirksames Heilmittel gegen COVID-19 ist
Behauptungen, dass bestimmte Personen aufgrund ihrer ethnischen Herkunft oder Nationalität immun gegen COVID-19 sind
Inhalte, die bei Krankheit dazu ermutigen, Hausmittel zu nehmen, statt sich medizinisch behandeln zu lassen
Inhalte, die Nutzern davon abraten, eine medizinische Fachkraft zu konsultieren, wenn sie krank sind
Inhalte, in denen behauptet wird, dass Luftanhalten als Diagnosetest für COVID-19 dienen kann
Videos, in denen behauptet wird, dass zum Schutz vor dem Coronavirus auf asiatisches Essen verzichtet werden sollte
Videos, in denen behauptet wird, dass das Virus durch Feuerwerke aus der Luft entfernt und seine Verbreitung damit verhindert werden kann
Behauptungen, dass COVID-19 durch die Strahlung von 5G-Netzwerken verursacht wird
Videos, in denen behauptet wird, dass der COVID-19-Test das Virus verursacht
Behauptungen, dass sich das Virus in Ländern mit heißem Klima nicht verbreitet
Videos, in denen behauptet wird, dass Social Distancing und Selbstisolation für die Eindämmung des Virus nicht effektiv sind
Behauptungen, dass der Impfstoff gegen COVID-19 für die Geimpften tödlich ist
Behauptungen, dass der Impfstoff gegen COVID-19 dazu dienen soll, einen Bevölkerungsrückgang zu erreichen
Videos, in denen behauptet wird, dass der Impfstoff gegen COVID-19 fetales Gewebe enthält
Behauptungen, dass eine Grippeimpfung zur Ansteckung mit COVID-19 führt
Behauptungen, dass der Impfstoff gegen COVID-19 zur Ansteckung mit anderen Infektionskrankheiten führt oder anfälliger für die Ansteckung mit anderen Infektionskrankheiten macht
Behauptungen, dass der Impfstoff gegen COVID-19 einen Mikrochip oder ein Instrument zum Tracking enthält
Behauptungen, dass COVID-19 niemals zu ernsten Symptomen oder der Einweisung ins Krankenhaus führt
Behauptungen, dass die Sterblichkeit bei der saisonalen Grippe höher ist als bei COVID-19
Behauptungen, dass manche Menschen aufgrund ihrer ethnischen Herkunft immun gegen das Virus sind
Behauptungen, dass Kinder nicht an COVID-19 erkranken oder erkranken können
Behauptungen, dass es in Ländern, in denen Krankheits- oder Todesfälle von den lokalen Gesundheitsbehörden oder der WHO bestätigt wurden, keine Krankheits- oder Todesfälle gab


Was passiert, wenn Inhalte gegen diese Richtlinien verstoßen?

Wenn deine Inhalte gegen diese Richtlinien verstoßen, entfernen wir sie und benachrichtigen dich per E-Mail darüber. Beim ersten Verstoß gegen unsere Community-Richtlinien hat dies noch keine Konsequenzen für deinen Kanal. Handelt es sich um einen wiederholten Verstoß, erhält dein Kanal eine Verwarnung. Wenn du drei Verwarnungen erhältst, wird dein YouTube-Kanal gekündigt.

Gravatar: Gerd Müller

Wenn man diese Löschgründe liest, kann man zu der Erkenntnis kommen, daß bis auf diesen Punkt:

"Behauptungen, dass die Todesrate bei der saisonalen Grippe höher ist als bei COVID-19"

denn hier ist das Gegenteil durch öffentlich zugängliche Statistiken für jeden erkennbar, wirklicher Unsinn aufgeführt wurde.

Allerdings darf man dabei nicht außer Acht lassen, daß nichts und niemand berechtigt ist, die verfassungsmäßig garantierte Meinungsfreiheit in Form von Zensur außer Kraft zu setzen.

Weder Frau Merkel, noch Herr Söder, noch YouTube (Deutschland) haben hierzu irgend ein Recht !!!

Zudem empfinde ich das als Beleidigung meiner Intelligenz, da mir nicht zugetraut wird, sinnvolles von Unsinn unterscheiden zu können.

Es mag ja sein, daß es Menschen gibt, die auch diesen o.a. Unsinn glauben.

Das ist nun einmal so in einer Gesellschaft.
Es gibt ja auch Menschen, die immer noch an das Geplapper von Politikern, das Geschreibsel in den Zeitungen, die Märchen der Tagesschau oder gar an die Fernsehwerbung glauben ...

Ich halte diese Zensurorgien deshalb für komplett verfassungswidrig !

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Internet-Inquisition offenbart ihre »Häresie«-Liste
YouTube: Coronakritik »extrem schädlich« - muss getilgt werden“ ... „Es war schon immer ein Zeichen von totalitären Regimen, Andersdenkende zu verurteilen und zu zensieren. Eigenes, freies Denken war nicht erlaubt. Nun übernehmen die »Retter« und »Auserwählten« von YouTube das Vordenken und ersticken jede (auch wissenschaftlich fundierte) Meinung als »Häresie«. Willkommen im neuen Normal!“

Liegt der Grund hierfür etwa in einer etwaigen Allergie unserer(?) heißgeliebten(?) „Königin der Lügen“ gegen die Wahrheit mit der Folge, dass selbst die göttliche(?) Flinten-Uschi die Sicht ihrer Allmächtigen(?) zu haben hat
https://web.de/magazine/politik/kritik-leyen-deutschlands-besondere-sicht-35550442
- zumindest bis unsere(?) Göttin(?) auch deshalb abgetreten wird, weil sie selbst die durch ihre Politik einsetzenden Kollateralschäden(?) scheinbar schon deshalb verheimlichen lässt
https://de.rt.com/inland/113346-corona-drama-in-leipzig-fast/,
da sie etwa längst beschloss, dass es unter ihrem Diktat und dem ihrer Nachfolger aus der CDU/CSU, SPD und besonders den Grünen keine Rückkehr zu den Grundrechten mehr gibt???
https://www.focus.de/politik/deutschland/eine-analyse-bis-merkel-abtritt-wird-es-keine-rueckkehr-zu-grundrechten-geben_id_12895585.html

Ja Himmel, Kreuz, Kruzifix, aufgehender(?) Halbmond und scheinbare Inkarnation des Teufels
https://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2010/08/18/infokrieger-decken-auf-die-okkulten-geheimnisse-der-angela-merkel/:

Auch ich habe nicht laufen gelernt, um heute zu kriechen!!!
https://www.hallo-meinung.de/ich-habe-nicht-laufen-gelernt-um-heute-zu-kriechen/

Gravatar: Daffy

Das ist kartellrechtlich höchst bedenklich, weil youtube praktisch eine Monopolstellung innehat. Es gibt ja keinen anderen Kanal, über welchen man seine Meinung in dieser Form zum Besten geben könnte. Hätten wir ein paar fähige Juristen in diesem Land, wäre das Thema in absehbarer Zeit vom Tisch.

Gravatar: karlheinz gampe

Wer keine Argumente hat zensiert !

Dass sich Kinder nicht mit Covid 19 infizieren wollen, dass sollte auch den unterbelichteten Zensurdeppen klar sein, denn wer infiziert sich freiwillig mit einer Krankheit ? Bei Studien bekommen die Leute, die sich infizieren lassen Geld dafür. Also auch da nicht ganz freiwillig.

Gravatar: Hajo

Und wenn man das auf andere Vorgänge überträgt werden zwangsläufig alle gegensätzlichen Meinungen getilgt und es tritt Grabesruhe ein und nur noch Linksprech ist erlaubt und wer dann immer noch von demokratischen Verhältnissen spricht, der muß ein Brett vor dem Hirn haben, anders kann man es dann nicht mehr bezeichnen.

Hier kann man nicht mehr die Forderung erheben, wehret den Anfängen, der Unfug muß beendet werden und zwar sofort, solange man noch die Chance hat sich dagegen zur Wehr zu setzen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang