Bald noch mehr Zensur und Überwachung? Kalter Krieg im Netz: China gegen USA

Xi Jinping: Chinas Kommunistische Partei will das globale Internet kontrollieren

Xi Jinping will, dass China die USA als führende Nation bei der Kontrolle des Internets ablöst. Dazu soll ein großes Programm angestrengt werden. Für die westliche Welt könnte dies neue Formen der Kontrolle, der Überwachung und der Zensur bedeuten.

Foto: en.kremlin.ru
Veröffentlicht:
von

Der chinesische Führer Xi Jinping wies das kommunistische Regime persönlich an, seine Bemühungen zur Kontrolle des globalen Internets zu konzentrieren und die einflussreiche Rolle der Vereinigten Staaten zu verdrängen. Dies geht aus internen Regierungsdokumenten hervor, die kürzlich die »The Epoch Times« erhalten hat.

In einer Rede sagte Xi inping, die »Macht, das Internet zu kontrollieren« sei zum »neuen Mittelpunkt des nationalen strategischen Wettbewerbs [Chinas]« geworden und hob die Vereinigten Staaten als »rivalisierende Kraft« hervor, die im Internet den Ambitionen des Regimes im Wege stehe.

Das ultimative Ziel sei es, dass die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) alle Inhalte im globalen Internet kontrolliert. Xi Jinping spricht von »Diskursmacht«. Es gehe darum, die Kommunikation und Diskussionen auf der Weltbühne zu kontrollieren.

Xi Jinping formulierte die Vision, »mithilfe von Technologie das Internet zu regieren«, um die vollständige Kontrolle über jeden Teil des Online-Ökosystems zu erlangen — über Anwendungen, Inhalte, Qualität, Kapital und Arbeitskräfte.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: I. Mayer

Die Chinesen mit ihrer mörderische Regierung sind die Mörder im Quadrat!! Achtung: Merkel ist ein großer Freund von von ihnen. Das passt, denn sie hat ja dieselbe Regierungsart mit den Grünen zusammen im Fokus!!

Gravatar: Ketzerlehrling

Damit dürfte China, zumindest hierzlande, offene Türen einrennen.

Gravatar: Croata

USA (A. Blinken) + UK (D. Raab) suchen nach Allianzen.
"Ich sehe eine erhöhte Nachfrage und Notwendigkeit für schnelle Allianzen ähnlicher Länder, die dieselben Werte teilen und das multilaterale System schützen wollen", sagte D. Raab. "Wir sehen eine Wende zu einer solchen Allianz ähnlicher Länder, die agil genug sind, um miteinander zu kooperieren."
Treffen 03.05.2021.London - Im Bezug auf entfant terrible die sie selbst erschaffen haben.....

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

„Bald noch mehr Zensur und Überwachung? Kalter Krieg im Netz: China gegen USA
Xi Jinping: Chinas Kommunistische Partei will das globale Internet kontrollieren“ ...

Ist es möglich, das man in Washington schon deshalb etwas verärgert darüber sein könnte, weil – wenn China mit den gleichen Waffen zurückschlägt, mit denen es vom Westen nicht nur in den letzten Jahren traktiert wurde – die USA nicht nur in Sachen der ´einzigen Weltmacht` und ´Amerikas Strategie der Vorherrschaft` Kompromisse schließen müssen
https://de.wikipedia.org/wiki/Die_einzige_Weltmacht:_Amerikas_Strategie_der_Vorherrschaft
sondern auch den Dollar als Weltleitwährung betreffend, wovon das britische Pfund ebenfalls betroffen wäre?!
https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/dollar-und-pfund-von-der-leitwaehrung-zur-leidwaehrung/22803724.html

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang