Pressekonferenz zum Ende des Jahres

Wladimir Putin bietet der Transgender-Agenda und der Cancel Culture die Stirn

»Wenn jemand glaubt, dass Männer und Frauen ein und dasselbe sind, dann soll er das ruhig glauben, aber wir sollten uns auf den gesunden Menschenverstand besinnen.«

Veröffentlicht:
von

Der russische Präsident Wladimir Putin hat viele Schwächen. Eines jedoch kann man ihm nicht vorhalten: Angst vor der westlichen »Wokeness« und »Cancel Culture«.

In einer Pressekonferenz zum Ende des Jahres hatte Putin diese beiden Strömungen heftig kritisiert. In Bezug auf die Cancel-Kultur erklärte er: »Mit der Verbreitung von Internet und all den Kommunikationsmitteln, die wir heute haben, war das Aufkommen dieser [Cancel Kultur] unvermeidlich. Sie ist so unvermeidlich wie die COVID-19-Pandemie, die sich überall auf der Welt ausbreitet. Es gibt ständig neue Varianten. Wir können dem nicht entkommen. Wir müssen unser eigenes Heilmittel dagegen finden,« wie iFamNews berichtet.

Was die radikale Transgender-Agenda anbelangt, nach welcher jeder biologische Mann zur Frau (und umgekehrt eine biologische Frau zum Mann) werden kann, nur indem er dies behauptet, machte Putin einige vernünftige Anmerkungen; Anmerkungen, denen die gesamte Menschheit bis vor wenigen Jahrzehnten einhellig zustimmte.

»Wenn jemand glaubt, dass Männer und Frauen ein und dasselbe sind, dann soll er das ruhig glauben, aber wir sollten uns auf den gesunden Menschenverstand besinnen«, sagte Putin. Zur Frage, ob biologische Männer gegen biologische Frauen im Sport antreten dürfen, erklärte Putin: »Angenommen, Männer geben sich als Frauen aus und treten in Wettkämpfen im Gewichtheben an [wie bei den Olympischen Spielen 2021 in Tokio geschehen]. Dadurch wird der gesamte Frauensport bedeutungslos. Ich glaube, dass der traditionelle Ansatz richtig ist: Ein Mann ist ein Mann und eine Frau ist eine Frau. Mutter ist Mutter und Vater ist Vater«.  Die Wahrheit über die zunehmende Hinfälligkeit des Frauensports zeigt sich in der Tat im Fall eines biologischen Mannes, der sich als Frau »identifiziert« und im Frauenschwimmteam der University of Pennsylvania antreten darf; dieser biologische Mann bricht sämtliche Schwimmrekorde der Frauen und könnte am Ende der schnellste »weibliche« Schwimmer aller Zeiten sein.

»Lauscht man Putins Ausführungen, muss man sich unweigerlich fragen: Warum ist Putin, der alles andere als makellos und perfekt ist, derzeit der einzige westliche Staatschef, der mutig dem ‚Virus‘ der Cancel-Kultur und der Lüge widerspricht, ein biologischer Mann könne durch die simple Behauptung zur Frau werden? Weshalb fürchten sich so viele Politiker im Westen, die objektive Realität und den gesunden Menschenverstand zu verteidigen? Hoffen wir, dass die westlichen Staats- und Regierungschefs bald die Kraft finden, die Wahrheit auszusprechen, bevor der Wahnsinn überhandnimmt,« kommentiert Robert Siedlecki.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Krambambulion

Klima, Corona, BLM und Gender-Gaga sind alles ein und dasselbe.

Der Versuch der WEF-Hintermänner die westliche, am besten die gesamte Zivilisation, zu zerstören.

Anschließend wollen sie sie nach ihren Vorstellungen wieder neu aufbauen.

Operation Guidestones.

Gravatar: Freiherr von

Die deutsche Chef-Diplomatin Annalena Baerbock im Kampf gegen Russland, Jetzt wird es eng für Putin Hu Hu Hu Hu HU

Gravatar: Unmensch

An Transgender glauben nur die, die davon profitieren: durch extra für sie geschaffene Arbeitsplätze, durch Quotenzugänge, durch medizinische Operationen, und irgendwer profitiert noch auf andere Weise davon, mit diesem Unsinn die Leute beschäftigt zu halten.

Gravatar: Frank Stone

Der Mann wird mir immer sympathischer.

Gravatar: Walter

Wladimir Putin hat vollkommen recht !

Aber was kann das Volk den machen, wenn sogar solche Sprachwissenschaftler und ein großer Teil des politischen Spektrums samt Staatsmedien diesen gesunden Menschenverstand nicht aufzuweisen haben.

Gravatar: Otto Normalverbraucher

Gesunde saubere und klare Worte und diesen Kampf muß er nicht in der EU ausfechten, wie viele:.Kaschinsky, Orban, Babis und weiter.
In Halle werden schon alte Bilder wegen der dunklen Farben in Museum umbenannt, sind sie noch zu retten?

Gravatar: Hajo

Sind die nicht schon genug gestraft in einem undefinierbaren Körper leben zu müssen, wo der Geist hin und her geworfen wird, weil man nicht weiß zu welcher Gattung man zählt, aber für sich erkennen kann, wie es bei normalen Menschen aussieht und von denen auch gezeugt wurde, denn sonst müßten sie sich ja darüber keine Gedanken machen.

Diese Minderheiten sind in einem bedauernswerten Zustand, weil sie die Natur nicht so erfahren dürfen wie sie es vorgesehen hat und dennoch sollte man sie tolerieren, was heute ja auch geschieht, aber deren Unnormalittät zur Normalität erklären ist doch zuviel verlangt und niemand käme auf die Idee andere Fakten anzuzweifeln nur weil es sich eine Minderheit so wünscht und deshalb muß man sie nicht verdammen, aber ihren unglückseligen Zustand zur Normalität erklären geht auch nicht, will man nicht das ganze Gefüge zum Einsturz bringen.

Dann müßte man alles anzweifeln und auf den Prüfstand stellen, was die Anarchie zur Folge hätte und das kann doch niemand verantworten, denn Unrecht geschieht viel im Leben und da hätten wir noch viel zu tun, wenn wir das alles so bereinigen könnten, daß es jedem hilft, was aber so niemals der Fall sein kann.

Gravatar: Mitleid auch eine Form von Liebe

Er könnte auch Mitleid haben, statt sich über die arxxxgefixxten Deutschen lustig zu machen. Das würde ihm bestimmt nicht schaden.

Gravatar: lupo

Wo die Biologie Recht hat und dieses ist ja nun einmal bewiesen, aber wenn man die Eierlosen Armleuchter der westl. Politik sieht kann nur noch lachen vor soviel Schwachsinn, da sieht man wie weit die Dekadenz im Raubtierkapitalismus fortgeschritten ist und die Verblödung durch Medien an den normalen Menschenverstand manipuliert wird.
Aber diese geschlechterlosen Politiker sind nur noch der Abschaum der Gesellschaft.

Gravatar: Freiherr von

Ich bin Orban Fan, ein ganzer Kerl dem die deutsche Neo-Nazi Politik am Arsch vorbei geht

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang