Merkels totalitärer Corona-Lockdown beschränkt unser Privatleben

Wahnsinn ohne Grenzen: Merkel will ins Privatleben der Bürger eingreifen

Zurzeit arbeitet die Merkel-Regierung an Plänen, die massiv ins Privatleben der Bürger eingreifen. Das soziale Leben dürfte bald komplett zusammenbrechen.

Foto: Pixabay
Veröffentlicht:
von

Wer unter Herbst- und Winterdepressionen oder unter Einsamkeit leidet, wird es bald noch schwerer haben. Denn die Merkel-Regierung plant im Zuge ihres Corona-Seuchen-Regiments weitere Verschärfungen der Corona-Regeln: und zwar auch im ganz privaten Bereich [siehe Bericht »Focus«].

So soll der Aufenthalt in der Öffentlichkeit nur noch mit den Angehörigen des eigenen und maximal zwei Personen eines weiteren Hausstandes gestattet sein, heißt es. Größere Zusammenkünfte seien inakzeptabel, selbst wenn es draußen an der frischen Luft ist. Weiterhin sollen sich private Zusammenkünfte mit Freunden und Bekannten auf lediglich einen festen weiteren Hausstand beschränken, wird gefordert.

Kinder und Jugendliche sollen dazu angehalten werden, sich in der Freizeit nur noch mit einem festen oder besten Freund zu treffen. Und auf private Feiern soll bis zum Weihnachtsfest sogar ganz verzichtet werden.

Schon jetzt ist klar: Dieser Lockdown-Winter wird für viele Bürger nicht nur wirtschaftlich, sondern auch sozial und psychisch eine große Belastung werden.

 

 

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ferkelator

Hier das ist Deutschland 2020. Gnadenlose Polizeigewalt gegen einen Jungen bei Anti-Corona Demo in der dritten deutschen Diktatur:

Polizei Reiterstaffel reitet vorsätzlich kleinen 10 jährigen Junge um, und prügelt anschließend mit mehr als 4 Mann auf ihn ein.

http://preview.rlu.ru/2IQh5

Deutschland im Jahr 2020 ! Die DDR oder das dritte Reich haben mit dieser verbrecherischen Regierung ihren Meister gefunden. Stoppt endlich diese Verbrechen!

Selbst das GG § 20 Abs. 4 erlaubt jedem Deutschen ausdrücklich die Merkel-Verbrecherbande mit allen Mitteln zu bekämpfen !!

Alle, und insbesondere die Regierung gehören unter Entzug jeglicher Privilegien und Pensionsansprüche abgeurteilt, enteignet und eingesperrt.

Gravatar: Gerhard G.

@ Gerhard G. 17.11.2020 - 15:33

Hat sich der Tagesspiegel ,,vertan''?
Dieses Corona-Paket soll doch schon Heute durchgepeitscht werden. Oder gibts am Mi. Nachschlag? Man befürchtet schon Heute Massenaufläufe.
Dann hoffen wir mal das der Fr.Polizeipräsidentin nicht die Nerven durchgehen.
Was werden uns die System-Medien wieder unterjubeln/
vorlügen ???

Gravatar: werner

1936
Deutschland wird zu stark, wir müssen es zerschlagen. Deutschland muss wieder besiegt werden und diesmal endgültig.

Winston Churchill

Gravatar: Ketzerlehrling

Gibt es noch Privatleben, nachdem sich die ganze Welt ausschließlich bei den asozialen Medien tummelt? Wie Lauterbach und andere dieser Versager ist auch Merkel ausser Rand und Band, vor allem,weil sich Widerstand regt. Nichts bringt einen Typ "Mensch" wie Merkel mehr auf die Palme, als Widerspruch gegen sie, oder gar Kritik an ihr. Denn Menschen mit eigener Meinung, eigenen Zielen, einem eigenen Lebensplan haben das, was ihr fehlt, zu was sie nicht in der Lage ist. Sie lebt ausschließlich von anderen und deren Fähigkeiten. Sie kann schalten und walten, wie sie will, sie kann darüber verfügen, wer lebend darf, und wie, und wer nicht. Sie wird noch viel mehr tun als all das, was sie bisher angerichtet hat. Ihre dressierten Pudel, die sich Abgeordnete oder wie auch immer nennen, kassieren ab wie die Blöden, deswegen halten sie den Mund. An dieser Stelle auch Kritik an der AfD. Man hört, sieht und liest nichts in der Krise von ihr. Gibt es sie überhaupt noch? Wahrscheinlich wird man hier auch für Kritik gesperrt. Eines noch. Vielleicht denkt die Redaktion einmal darüber nach, bei den Kommentaren eine Antwortmöglichkeit einzuräumen.

Gravatar: Doris Mahlberg

@Wolf Keller, 17.11.20, 20:31

Angela Merkel rächt sich nicht für die Übernahme des Arbeiter- und Bauernstaates. Nach dem heutigen Stand der Dinge sehe ich das ganz anders.

Bei der sogenannten "Wiedervereinigung" ging es nie um Wiedervereinigung. Es ging um die Übernahme der Bundesrepublik Deutschland in den Kommunismus !! Haben Sie sich nie gewundert, warum die Russen seinerzeit völlig tatenlos zusahen,als die Mauer fiel ?? Wer konnte damals schon ahnen, welche Pläne wirklich damit verbunden waren. Heute regieren hier die Stasi und die SED ! Die Menschen in der ehem. DDR wissen was es heißt, in einer kommunistischen Diktatur zu leben und darum sind sie auch viel früher gegen Merkel aufgestanden, als der träge Westen. Pegida, Cottbus Heimat und andere Widerstandsbewegungen waren schon längst auf den Straßen, als der Westen noch im Tiefschlaf lag. Gott sei Dank hat sich das nun geändert.

Gravatar: Andreas Schulz

Ob Merkel die letzten Male tatsächlich so " überwältigend" gewählt wurde, daran bestehen m.E. seit der Wahl in USA mehr als berechtigte Zweifel. Und egal, wie man es sieht, die ganze Welt an die Kette zu legen ist riskant, sehr riskant. Man kann planen,jahrzehntelang, man kann kaufen was einen Preis hat, man kann manipulieren, und was nicht noch alles. Am Ende, muss man ans Licht, und das meine ich nicht esoterisch, man muss " Farbe" bekennen und das ist der Zeitpunkt, den man nicht planen kann. Das ist der "Point of no return", das ist der Punkt, den z.B. jeder Pilot fürchtet, obwohl alles gecheckt und nochmals gecheckt ist.
Der Punkt,an dem man entscheiden muss lande ich oder starte ich durch. Piloten wissen das, es ist ein Marker auf der Start/Landebahn der einem das,natürlich mit anderen Komponenten zusammen, befiehlt.
Oder es gibt eine Katatstrophe.
Ich denke, dass ca. 600 Jahre alte Schuldsystem ist am Ende und das ist der "Point of no return", der Sieger steht noch lange nicht fest, wenn Ihr euch von der Angst befreit.
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat das schon.Aufgeben ist keine Option, jetzt erst recht nicht.

Gravatar: Stanley Milgram

Milgram gelangt zu dem Schluss, dass „Arendts Konzept von der ,Banalität des Bösen‘ der Wahrheit näherkommt, als man sich vorzustellen wagen würde“.

Siehe Milgram-Experiment pp.

Nee, habs selbst erlebt, wie Deutsche seien können, eben genauso wie im Milgram-Experiment, wenn sie die Möglichkeit dazu haben.

Sterbt bitte aus. Danke im voraus.

Gravatar: Stanley Milgram

Auch wenn **** **** ****** *****, wird sich nichts ändern, weil zuviele mitmachen und sich laut meiner Studie aus 1961 gar nichts dabei denken.

Geht zumindest aus meinen neuen Studien der Mainstream-Kommentare hervor.

Traurig, aber wahr.

Bitte alles selbst googeln...

Gravatar: Wolf Keller

Wann begreift eigentlich der Letzte, oder die Letzte, dass die Merkel Euer Land kaputt machen will, und zwar NACHHALTIG??
Ich bin mir ziemlich sicher, sie hat Honecker versprochen sich fuer die Uebernahme IHRES Arbeiter-und Bauernparadieses NACHHALTIG zu raechen, um anschliessend nach Suedamerika abzuhauen.

Gravatar: Torben M.

Man bekommt jetzt in etwa eine Vorstellung, wie Anne Frank damals gelebt haben muss. Bisher kannten wir das nur aus Büchern.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang