Beatrix von Storch kritisiert zweierlei Maß bei den Grenzschließungen

Von Storch: »Corona-Grenzschließung muss endlich auch für Asylbewerber gelten«

»Wenn das ganze Land im Corona-Lockdown ist, um die Sicherheit für uns alle zu erhöhen, und wir damit den wirtschaftlichen Zusammenbruch in Kauf nehmen, kann es nicht sein, dass Asylbewerber weiter einreisen dürfen.«

Foto: Freie Welt
Veröffentlicht:
von

Die »WELT« schreibt: »Grenzschließung gilt für alle - nur nicht für Asylbewerber«. Damit weist sie beim BMI-Zurückweisungserlass auf die mangelnde Abstimmung Horst Seehofers mit der Bundeskanzlerin Merkel hin.

Beatrix von Storch, stellvertretende Bundessprecherin der Alternative für Deutschland, erklärt zum Nichteinreiseverbot von Asylbewerbern in der Corona-Krise in einer Presseerklärung:

»Erst kündigt Seehofer an, dass er zum Schutz vor dem Corona-Virus die Asylbewerber wie die übrigen Ausländer an deutschen Grenzen gleich behandeln wolle, d. h. Grenzschließung für alle gleichermaßen, wenn kein triftiger Einreisegrund vorliegt. Aber Seehofers Zurückweisungserlass gilt bisher nicht für Asylbewerber - trotz anderslautender Ankündigung.

Wenn das ganze Land im Corona-Lockdown ist, um die Sicherheit für uns alle zu erhöhen, und wir damit den wirtschaftlichen Zusammenbruch in Kauf nehmen, kann es nicht sein, dass Asylbewerber weiter einreisen dürfen. Es geht hier um eine Grundsatzfrage und nicht darum, ob jetzt gerade weniger Asylbewerber zu uns kommen: Nicht einer darf jetzt nach Deutschland einreisen. Seehofer hat durch EU-Recht die Möglichkeit, Schaden vom deutschen Volk abzuwenden und die Grenzen für Asylbewerber zu schließen. Als AfD fordern wir: Die Corona-Grenzschließung muss endlich auch für Asylbewerber gelten und Merkel muss ihre Politik der offenen Grenzen aufgeben.«

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Zeitzeuge

Das ist rassistisch, ausländerfeindlich und populistisch und sonst was - und dass sie als Politikerin, von der (Nazipartei-) Afd, als Frau und noch dazu als Biodeutsche so etwas fordert, das ist die Spitze des Eisberges (Ironie)

Gravatar: L´epouvantail du Neckar

Ähämm, könnte man nicht der unsäglichen Frau aus der Uckermark auch einmal eine ähnliche Fotoshop-Bearbeitung angedeihen lassen wie der Frau von Storch?
.
Zu eigentlichen Thema ist längst alles gesagt und geschrieben-nur noch nicht von Jedem.

Gravatar: Frank Stone

Es ist völlig unerheblich, wie sehr sich die AfD über die dauernden Rechtsbrüche, Willkürmaßnahmen, zweierlei-Maß-Bewertungen, ungerechtfertigten Krampf gegen Rechts usw, usw, des Merkel-Regimes aufregt, wenn auch gerechtfertigt. Dort, wo es gehört werden soll, im Regierungspalast, interessiert es keine

Gravatar: von Makkoshy

Doppelgänger:
Leider Gottes 100% Richtig !!!

Gravatar: Pro Border

Selbstverständlich dürfen keine Illegalen ins Land.
Und werden auch Illegale abgeschoben?
Das ist extrem wichtig.
Wir sind doch nicht das Sozialamt für die gesamte
Welt.

Gravatar: Grace

Wie oft soll diese Forderung denn noch thematisiert werden, ohne dass etwas passiert ?

Die AFD sollte sich lieber mal in Position bringen und die Altparteien vorführen, indem sie diesen Artikel

https://www.journalistenwatch.com/2020/04/05/afd-masken-reaktion/

der breiten Öffentlichkeit zugänglich macht.

50 Millionen Atemschutzmasken gehen Deutschland durch die Lappen, weil die UNverantwortlichen sich einfach tot stellen.

Dafür verschenkt Heiko Maas jetzt wieder Schutzmasken in`s Ausland:

https://www.journalistenwatch.com/2020/04/07/trotz-mangel-maas/

Unser Volk darf ruhig verrecken, Hauptsache die Feinde sind versorgt ?

Gravatar: harald44

Kann man nichr den idiotischen Begriff "Corona-Lockdown" durch einen deutschen und allgemeinverständlichen Begriff ersetzen?
Oder beherrschen deutsche Journalisten unsere deutsche Muttersprache nicht mehr?
Dann sollten sie besser stempeln gehen!

Gravatar: Peter

Merkel und ihre Untergeben sind ein großer Schaden für unser Land.
Ich freue mich auf viele Dinge zb. wenn ich wieder unbeschwert Urlaub machen kann . Ich freue mich aber auch auf die nächsten Wahlen wenn ich mein Häckchen endlich wieder hinter die richtige Partei setzen kann.

Gravatar: ploecki

Gibt es eigentlich bei der AfD niemanden, der sich KRITISCH mit diesem Corona-Thema auseinandersetzt? Mir ist schon klar, dass dies eine wunderbare Gelegenheit ist, um für eigene Interessen zu trommeln; und das macht ihr auch wirklich gut.
Aber dass ihr bei diesem mittlerweile doch sehr durchsichtigen Thema (Fallzahlen, Statistiken, Symptome etc.) mit in das Mainstream-Angstmache-Panik-Horn tutet, stimmt mich schon sehr nachdenklich!

Gravatar: Werner

Die Grenzen müssen grundsätzlich für Illegale geschlossen werden, nicht nur wegen dem Corona. Und illegal sind alle die uns auf der Tasche liegen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang