Neues Freie-Welt-Video zum Versagen der Bundesregierung in der Afghanistan-Krise

Video: Es droht die Migration von fünf Millionen afghanischen Migranten nach Deutschland

In unserem neuen Freie-Welt-Video demaskiert Sven von Storch den stümperhafte Afghanistan-Politik der Bundesregierung und den Rückzug der Bundeswehr in Afghanistan. Die Schuld tragen die Bundesregierungen von Schröder+Fischer bis Merkel+Scholz.

Screenshot YouTube, Freie Welt TV
Veröffentlicht:
von

[Siehe Video auf YouTube HIER]

In unserem neuen Freie-Welt-Video demaskiert Sven von Storch den stümperhafte Afghanistan-Politik der Bundesregierung und den Rückzug der Bundeswehr in Afghanistan.

Afghanistan ist das größte Desaster der Bundesregierung und wurde dilettantisch und amateurhaft umgesetzt.

Die Leidtragenden: deutsche Soldaten, Steuerzahler und Bürger. Jahrelang sollten in Afghanistan mit deutschem Geld und deutschen Ressourcen Demokratie und Zivilgesellschaft aufgebaut werden – in wenigen Tagen brach alles zusammen.

Das Resultat: Deutschlands bedingungslose Kapitulation – und Flucht vieler Afghanen. Jetzt droht die Migration von fünf Millionen afghanischen Migranten nach Deutschland und Europa.

Bundesaußenminister Heiko Maas' derbe Fehleinschätzung der Lage zeugt von seiner Unfähigkeit. Er muss zurücktreten.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Mutter aller Probleme

@ kassaBlanka 18.09.2021 - 14:57

Die Lösung:

http://mutterallerprobleme.de

CDU/CSU ist an ihrem Absturz nun aber wirklich selbst schuld, nachdem ihre Mitglieder und Ohneglieder sechzehn Jahre lang begeistert den Enddarm der "Mutter aller Probleme" bevölkert haben, bekannt auch als "Mutti".

Vielleicht fasst die CDU/CSU sich inzwischen aber sogar selbst auf als "Mutter aller Probleme". Immerhin läuft die Seite im Internet, mit der sie für sich im Bundestagswahlkampf zu werben versucht, unter der Domain mit dem Namen "mutterallerprobleme.de".

Gravatar: fishman

Man kann das ganze Desaster nicht verstehen, wenn man nicht davon ausgeht, daß die Amerikaner nur als Demokratiemissionare und die Deutschen als Brunnenbauer das Land besetzten. Es geht wie immer um langfristige wirtschaftliche Interessen . Die kann man am besten mit einer von Besatzers Gnaden installierten Führungselite sicherstellen. Auch sehr gut zu sehen am Iran. Dort wurde vor vielen Jahren das amerikafreundliche Herrschersystem des Schah Reza Pahlavi installiert obwohl dieser mit Demokratie überhaupt nichts am Hut hatte wie man weiß. Es ging u.a. um Öl und Gas und andere Strategien. Die Menschen sind den Besatzern dabei völlig egal, auch hier in Afghanistan. In 20 Jahren Besatzung haben viele Afghanen außer ihrer Lebensweise nun auch die der anderen Seite kennen gelernt und es war noch nie so einfach wie heute die verlockenden Ziele zu erreichen. Ganz besonders unter geschickter Ausnutzung der derzeitigen chaotischen Zustände. Deutschland hat sich mit seiner linksverdrehten Migrationspolitik sowie mit seiner delitantischen Teilhabe an der Invasionspolitik in Afghanistan, ausgerechnet vor entscheidenden Wahlen im eigenen Land, in eine Zwickmühle manöveriert. Man kann es in einem Satz formulieren; "Wie erkläre ich es meinem Kinde ( Volk)". Dabei sind die afghanischen Flüchtlinge in zigtausender Anzahl zu sogenannten Ortskräften mutiert. Dabeihaben sich die deutschen Truppen in ihrer Wagenburg eingeschlossen und sind nur mit Panzerspähwagen usw. auf Tour gegangen. Es ist schwer vorstellbar wie es da zu zigtausenden Zuarbeitern ( Ortskräften) kommen kann , außer einigen geheimen Kontakten. Und diejenigen die Geschäfte mit den Besatzern gemacht haben, wußten was Sie taten. Es ist nicht einzusehen, daß wir außer vielleicht einigen tausend sogenannten Ortskräften, die Türen für zigtausende Flüchtlinge öffnen sollen, die wiederum sofort unsere Sozialsysteme belasten. Die Mittel dafür erwarten unsere Strategen u.a. aus der CO2 Steuer, verlängerter Lebensarbeitszeit , Schuldenaufnahme, die heute ein Leichtes ist . Dafür zahlen und bürgen der deutsche Mittelstand und die ca 15-20 Millionen fleißigen Wertschöpfer in diesem Lande, neben inzwischen horrenden Kosten, die uns die EU Mitgliedschaft inzwischen kostet. Es wundert nicht mehr, wenn dieses Land jährlich bis zu 150.000 gut ausgebildete Fachkräfte und Ärzte usw verlassen.

Gravatar: karlheinz gampe

Klagt SPD Scholz an!

Hier ein ähnlicher Fall in USA !

Die New Yorker Staatsanwaltschaft wirft Trevor Milton vor, mit seinen falschen Aussagen über den Elektro-Hersteller vor allem Kleinanleger getäuscht zu haben.



Artikel veröffentlicht am 29. Juli 2021,



Nikola-Motor-Gründer Trevor Milton: über eine Milliarde US-Dollar mit Nikola-Börsengang verdient



Nikola-Motor-Gründer Trevor Milton: über eine Milliarde US-Dollar mit Nikola-Börsengang verdient (Bild: Massimo Pinca/Reuters)



Wegen Falschaussagen muss sich Trevor Milton, Gründer des Elektroauto-Herstellers Nikola Motor Company, vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft in New York wirft ihm vor, Anleger über den Stand der Technik des Unternehmen getäuscht zu haben.



Milton werde des Wertpapierbetrugs, inklusive Falschaussagen über das Unternehmen, sowie des Betrugs unter Einsatz von Telekommunikationsmitteln beschuldigt, berichtet der US-Fernsehsender CBNC.



Milton habe falsche und irreführende Aussagen über soziale Medien sowie über Fernseh-, Print- und Podcast-Interviews verbreitet, heisst es laut CNBC in der Anklageschrift. Diese habe er direkt an Anleger, vor allem an Kleinanleger, gerichtet.

Er wird die Strafe bekommen, die er verdient.



Milton war der grösste Nikola-Aktionär des Unternehmens. Das Aktienpaket war zeitweise rund 8,5 Milliarden US-Dollar wert. Die Grand Jury verlangte, dass Milton den Teil seines Vermögens, den er durch die Begehung dieser Straftaten erlangt habe, verlieren solle. Dazu könnte auch der Gewinn gehören, den der mit dem Börsengang im vergangenen Jahr gemacht hat, immerhin mehr als eine Milliarde US-Dollar.

Quellenangabe:

https://www.golem.de/news/...wegen-betrugs-angeklagt-2107-158535.html

cool

Gravatar: Manni 1

Wir befinden uns im Krieg nur keiner merkt das.The War of Future.Einen Krieg der Völker vor allem gegen Germany.Die Menschen kann man ja nicht erschiessen es gibt ja humanere Mittel,zb Menschenflut,Spritzen,Finanziell ausbluten lassen,Gesetze mit Erpressungen durchsetzen.Zieht euch ganz warm an wenn ihr die Altparteien wählt dann könnt ihr euch gleich selber umbringen.NO FUTURE WITH :CDU_CSU_SPD_FDP_GRÜNE_LINKE.NO GREAT-RESET.

Gravatar: Peter Lüdin

Die gewollte Überproduktion in den muslimischen Ländern, für die es in diesen Ländern aber keinerlei Perspektive gibt, strömt jetzt eben millionenfach nach Europa in die Sozialsysteme. Europa hat daher leider sehr viel mit denen zu tun, viel mehr als einem lieb sein kann. Vor allem weil man in Europa die Folgen dieser Produktion ausbaden muss. Auf die Ursachen hat man nämlich absolut keinen Einfluss.

Gravatar: germanix

@ feinstofflich 18.09.2021 - 10:40

Genau so ist es - es gibt kein Versagen der Regierungen - das ist gewollt!

Deutschland wird dem Untergang geweiht - die Deutschen sollen verschwinden/sterben - damit die Transformation ihre Blüten treiben kann! Dabei wären die Deutschen nur hinderlich.

Gravatar: DeutscheKüchebesteKüche

Geht alle zur Wahl.
Und denkt daran die AfD zu wählen.
Die Stimme einer kleinen Partei zu geben hat keinen
Zweck.
AfD ist unsere einzige Chance.
Perfekt ist nichts.
Aber die AfD ist die beste Möglichkeit von allen.

Gravatar: Walter

Schuld haben vor allem die USA und in zweiter Linie die europäischen Natovasallen, dass sie zwanzig Jahre in diesem Land Krieg geführt haben und nicht in der Lage waren in diesem Land demokratische Verhältnisse zu schaffen.
Wenn man jetzt von dort massenweise Flüchtlinge aufnehmen will, außer den wenigen Ortskräften, dann zeigen die verantwortlichen Politiker ihr wahres Gesicht und um was es in Wirklichkeit geht. Die Vernichtung der europäischen Nationalstaaten im Interesse der Globalisierung.
Daran haben nur die Amerikaner ein Interesse. Das werden wir spätestens dann merken, wenn die Amis die 25000 in Ramstein zwischengelagerten Flüchtlinge nicht aus Deutschland in die USA auszufliegen bereit sind und dafür die Zustimmung von unseren Marionettenpolitikern bekommen.
Die ersten haben doch schon Asyl in Deutschland beantragt. Wenn dies passieren wird, dann wissen die Bürger in diesem Land endlich von wem sie eigentlich betrogen werden.

Gravatar: Karl Napp

Ob Frau Dr. A. Merkel und Herr Scholz die von ihnen gerufenen Afghanistinnen und Afghanisten wohl alle in ihren Wohnungen/Haus unterbekommen? Na ja, vielleicht helfen ihnen die evangelischen und katholischen Pfarrhäuser ja aus!

Gravatar: avalonballroom

Für diese 5 Millionen afghanischer Flüchtlinge wird in Deutschland gerade Platz geschaffen durch die Covid19 Impfungen.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang