Im dem Land, in dem Drogendealer und Gefährder gut und gerne leben:

Verweigerer von GEZ-Zwangsgebühren seit 3 Monaten in Haft!

Weil er sich weigert, die Zwangsgebühren an die GEZ-Medien zu zahlen, sitzt ein EDV-Zeichner seit drei Monaten in Haft.

Claus Färber (3247); based on bitmap image by Nataraja., CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons
Veröffentlicht:
von

Es klingt wie eine von Gegnern der GEZ-Zwangsgebühren erfundene Geschichte, um die Rundfunkanstalten ARD und ZDF zu diffamieren: Seit über einem viertel Jahr, seit dem 25. Februar 2021, sitzt Georg Thiel im Gefängnis. Nicht weil er versucht hat, Drogen an Kinder zu verkaufen; nicht weil er vor einer Synagoge »Scheißjuden« rief; nicht weil er mit islamistischen Anschlägen drohte.

Nein, Georg Thiel sitzt im Gefängnis, weil seine GEZ-Gebühr nicht einzahlen will. Der Grund: »Meine Zeit verbringe ich gerne mit schönen Dingen«, sagt der 53-Jährige aus Borken in Nordrhein-Westfalen, »denn ich habe Besseres im Leben zu tun als Rundfunk-Medien zu nutzen«. Warum also für etwas zahlen, was er nicht nutzt.

Die GEZ-Sender sehen das anders. »Sich der gesetzlichen Beitragspflicht zu entziehen und Zahlungen zu verweigern ist insbesondere all jenen gegenüber nicht gerecht, die den Rundfunkbeitrag ordnungsgemäß entrichten«, erklären sie mit einem Zynismus, der schwer zu überbieten ist.

Um die »Gebühren«, wie sie die GEZ-Sender gerne nennen, eintreiben zu können, setzte der zuständige WDR alle Hebel in Bewegung. Schließlich wurde auf Antrag des WDR eine Erzwingungshaft angeordnet. »Auch der WDR findet es bedauerlich«, verhöhnte der Sender anschließend sein Opfer, »wenn es zu einer Erzwingungshaft im Zusammenhang mit dem Rundfunkbeitrag kommen muss«.

Seit Februar hockt Thiel in einer acht Quadratmeter großen Zelle. Für fast zwei Wochen ging er in einen Hungerstreik, um telefonieren zu können. Einen Fernseher hat er ebenfalls nicht. Zeitweilig wurde ihm sogar das Essen verweigert. »Ich sitze meine Zeit hier ab«, sagt er entschlossen. Das sollte laut Gesetz bis zu drei Monate dauern. Eigentlich müsste Thiel also frei sein. Ist er aber nicht; vielleicht, weil das Gesetz sein Ziel nicht erreichte.

Die Erzwingungshaft sei, heißt es unter Juristen, keine Strafe, sondern ein Mittel »den Willen des Inhaftierten zu brechen«. Nicht zufällig wird bei dem entsprechenden Eintrag bei Wiki auf den Schuldturm verwiesen. Da gehört die Inhaftierung in diesem Fall auch hin: Ins Mittelalter. Also in jene finsteren Zeiten, als Wegelagerer und Räuber in den Wäldern wehrlosen Reisenden und Bauern auflauerten, um ihnen einen »Wegezoll« oder auch »Schutzgeld« abzupressen. Allerdings hätten jene Räuber nicht nach ihrem Raub auch noch erklärt, dass sie den Raub bedauerlich fänden.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: SchlafKindleinSchlaf

In diesem System gelten Menschen mit unter 900€ als arm, zahlen darf man als armer Rentner/Verdiener trotzdem, da ist man plötzlich nicht zu arm. Was dann noch in diesen GEZ-Fernsehn läuft geht auf keine Kuhhaut mehr. Die Kiste flog schon vor paar Jahren raus. Die beste Entscheidung meines Lebens.

Freiheit für Thiel.

Gravatar: Willi Winzig

Jetzt haben die Abzocker sogar schon ein eigenes "Forderungsmanagement", nämlich spannen die die Kreisbehörde dafür ein. Ich bekam nämlich vom Landkreis in dem ich wohne eine "Vollstreckungsankündigung", gegen die ich nicht einmal mehr Widerspruch einlegen kann, denn wie man schrieb, wäre der Widerspruch nicht möglich, weil die Vollstreckungsankündigung kein Rechtsmittel fähiger Bescheid sei. Ist doch toll wie man sich heute die Regeln einfach zurechtbiegt wie es gerade passt. Nun ich hatte mich ja nicht generell geweigert die Zwangsgebühr zur Lügen-Pictureshow von ARD und ZDF zu zahlen, ich wollte nur mein Recht in Anspruch nehmen und es eben in bar und nur in bar zahlen, weil dies bisher immer noch das einzige in der ganzen EU gültige Zahlungsmittel ist. Jeder ist verpflichtet Bargeld zu akzeptieren – noch!!!
Da die sich aber stur stellten habe ich die Mäuse über 14 Monate gesammelt, ja und nun habe ich die Forderung der Abzockgebühr per Luftgeld (Giro) nur unter Protest und unter Vorbehalt der Rechtmäßigkeit mit Gebühren der Behörde von 60,24 DM (ein teurer Brief wie ich finde) an den Landkreis überwiesen. Da die mir mit Kontosperrung, Pfändung und anderem Schnick-Schnack gedroht haben, musste ich zähneknirschend zahlen. Allerdings ab Ende Juni tritt wieder mein voriger Modus in Kraft. Die bekommen nur jeweils am Monatsende 17,50 €. Eine Vorauszahlung von 3 Monate für dieses erbärmliche Mist-Programm und die vielen Märchen leiste ich nicht. Ich denke dagegen können die nichts machen.
Wollen wir hoffen, dass die bald das Handtuch werfen müssen, so wie das ganze Regime auch.

Gravatar: Croata

Unglaublich....
Ad apsurdum.....
Ich habe neulich gelesen - ein Mann musste in Kroatien ein Bußgeld zahlen weil er eine MarijuanaBlatt Pflanze Druck auf dem T Shirt getragen hat. Der Richter hat es dann so entschieden. Ich errinere mich nicht mehr - 50 Euro Bußgeld..... :-)
"... Er trägt so ein Shirt, also "reklamiert "der Mann praktisch die Droge.....

Bis jetzt habe ich NIRGENDWO gelesen das man in Knast geht wenn man die TV Gebühren nicht zahlt....

Der Mann hat doch kein TV..... (!)

Gravatar: Sigmund Westerwick

@Roland Brehm

Ich habe bei diesen Gesinnungstäter genau den Beigeschmack wie ich ihn auch bei den Nazis hätte.

Ersetze Verfassungsgericht durch Vorlksgerichtshof und Medienanstallten durch Propagandaministerium dann sind wir schon ziemlich nahe an den Realitäten von vor 75 Jahren.
Und dann diese vielen kleinen Mittäter, die den Gebührenverweigerer ins Gefängnis stecken, wagt er es doch die Zahlung zu verweigern und sich damit gegen die geistige Unterdrückung aufzulehnen.

Das geht natürlich alles gar nicht, das gefährdet ihren Judaslohn und ihr bequemes Leben im Speckgürtel der Gefälligkeiten politischer Oportunität.

Und da sind dann die Schauprozesse gegen die Putzfrauen und Verwaltungsangestellten der Nazi-Gefängnisse, haben sie doch durch ihr Mitläufertum den Unrechtsstaat erst ermöglichst.

Wie passt das zusammen ?
gar nicht, muss es aber auch nicht, die Mächtigen aller Zeiten spielen immer die gleiche Komödie: Brot und Spiele für die Dummköpfe, damit sie immer schön ihre Steuern zahlen, damit sich im Hintergrund die mächtigen die Taschen vollstopfen können.

Halt du sie dumm, ich halt sie arm, und gemeinsam gehts dann ab in die schönste neue Welt , die wir je hatten.

Gravatar: Zicky

Im Staate der Frau Hitler werden nichtdeutsche Vergewaltiger, Brutalstmörder und Intensivtäter, die unsere Steuergelder in Milliardenhöhe kriminell ergattern, laufen gelassen, aber Deutsche, die 17 Euro Zwangsgebühr für Frau Hitlers Erziehungsanstalten nicht bezahlen wollen, eingesperrt. In der heutigen Zeit wäre es leicht technisch möglich, Menschen die nicht das ÖRR Gehirnwäscheprogramm konsumieren möchten, zu sperren. Aber dann entzieht er sich der merkelschen Erziehungsanstalt. Und das geht gar nicht.
Würde das getan werden, wären die Lügenmedien innerhalb kurzer Zeit pleite und die Deutschen wieder befreit von der Meinungsdiktatur der "aktuellen Kamera"
Frage an Frau Hitler. Wann endlich sperren sie all ihre Clanmitglieder ein, die unsere Steuergelder in Milliardenhöhe verplempern und sich gerne auch selber mit Millionen ausstatten? Gemeind sind solche Typen wie Spahn, Scholz, von der Leyen, Chebli, Schäuble, Scheuer (lebt der überhaupt noch?) usw. usw. ??

Gravatar: Am deutschen Wesen soll die Welt genesen

Da sitzt der Mann wohl in Haft, weil jemand behauptet, dass Herr Thiel Schulden bei ihm habe.

Schuldhaft könnte und sollte aber auch in diesem Falle verboten sein wegen Verstoßes gegen die EMRK.

An Herrn Thiels Stelle würde ich aus Gewissensgründen den Kriegsdienst an der öffentlich - rechtlichen Medienfront, ersatzweise Abstandszahlungen oder Schutzzahlungen und den Kauf von vom öffentlich - rechtlichen Reichsministerium für Volksaufklärung, Volksverhetzung und Propaganda ausgegebenen Kriegsanleihen verweigern und all den kranken ChauvinistInnen, WeltretterInnen, HobbyhitlerInnen und FreizeitfreislerInnen dort erklären, dass sie mich gefälligst einmal am Abend besuchen können.

Gravatar: hw

Wenn jeder in Deutschland diese Gebühren verweigern würde zu zahlen, dann wäre es interessant, wie der Staat und die Erpresser-Medien ARD und ZDF reagieren.
Die Zuschauerstatistik müsste regelmäßig bei "0" sein!
Das ist zwar unrealistisch, aber ein Gedanke wert.
Egal, ob Nachrichten, nervige Quizshows oder andere Regierungs-Propaganda- Formate. Ich möchte die dummen Gesichter der Verantwortlichen und Politiker sehen, wenn in Zukunft niemand ARD und ZDF einschaltet.

Gravatar: Frank

Wenn nur die Staatsmedien, GEZ-finanziert vollkommen einseitig links berichten, müssen sie abgeschafft werden, Herr Dr. Maaßen hat das längst erkannt, wir zahlen erst dann wieder, wenn wir angemessen positiv erwähnt werden!

Gravatar: maasmännchen

Mal ehrlich!!!...Warum hilft dem keiner???Haben wir Deutsche echt so wenig Rückrat um uns gegen diesen Verein und diese Schandregierung aufzulehnen.

Gravatar: Hartwig

Verehrter @karlheinz gampe,

ich versichere Ihnen, wäre der Anrufer ein Pädophiler, er wäre niemals abgelehnt, abgewürgt worden.

Das tut gut, damit mehr Menschen erkennen, was für ein kranker, feiger, korrupter, völlig verblödeter Mensch, diese Domian ist, immer war.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang