Zu Hause kritisiert, im Ausland gefeiert

Verrückte Welt: Merkel erhält Ehrendoktorwürde in Harvard

Was sind Ehrendoktorwürden noch wert? Merkel sammelt sie wie Briefmarken. Jetzt lässt sie sich in Harvard feiern, während zu Hause die Stimmung im Keller ist.

Foto: European Union
Veröffentlicht:
von

Was sind Ehrendoktorwürden noch wert? Politiker sammeln diese wie andere Leute Briefmarken. Und was ist mit anderen Ehrenwürden wie dem Friedensnobelpreis? Obama hat ihn für NICHTS bekommen. Sogar Greta Thunberg wurde für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.

Ihre eigentliche Doktorarbeit hätte Merkel sich sparen können. Als Spitzenpolitiker gibt es Ehrendoktorwürden hintergergeworfen. Helmut Schmidt wusste das und hatte eine Promotion mit ebendieser Begründung abgelehnt.

Nun gut, Merkel erhält jetzt an der »Harvard University« den Ehrendoktortitel. Dort wurde sie gefeiert wie ein Star, schrieb unter anderen die »Bild«. Sie hielt sogar eine feierliche Rede vor dem dortigen aktuellen Abschlussjahrgang. Eliten und Möchtegerneliten unter sich, mag man ausrufen.

In den USA wird Merkel gespalten gesehen. Die einen sind entsetzt über ihre Politik der offenen Grenzen und sorgen sich um die Zukunft Europas. Die anderen feiern Merkel als liberale, weltoffene Multikulturalistin, als Gegenentwurf zu Donald Trump. Welche Ansicht man vertritt, hängt ganz davon ab, in welchem Milieu man verkehrt und ob man FOX News oder CNN konsumiert.

Harvard gibt sich gerne »werteliberal« – mit einer kulturmarxistischen Note. Dort genießt Merkel Ansehen. Hier kann sie vor den jungen Studenten genießen, was ihr zu Hause verwehrt bleibt, nämlich den Jubel der Masse. Doch bald wird sie die Realität wieder einholen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Sabine

Die raffinierte Merkel macht nichts, ohne ein bestimmtes Ziel zu verfolgen. Ihrem Naturell entsprechend kann ich mir vorstellen, dass sie in ihrer unerschütterlichen Liebe zu den USA (amerikanische Verhältnisse in Deutschland hat sie ja bereits geschaffen) eine Professorenstelle an einer Eliteuniversität wie Harvard, anstrebt. Sie scheute sich auch nicht davor, für Dinge feiern zu lassen, die auf das Konto der SPD gehen.
Allerdings äussert sie sich ja immer, dass sie VERSPROCHEN hat, bis 2021Kanzlerin zu bleiben.

Gravatar: Heino de Witt

Die Amerikanische Bevölkerung bekommt ja auch nicht mit wie die Menschen in Deutschland wirklich ticken. Unsere Medien berichten ja eigentlich auch nur positiv über Merkel. Ich glaube wenn die wüssten was für eine verlogene Schlange die alte ist würden die ihren Präsidenten zu schätzen wissen.

Gravatar: Karl Napp

Ich würde der Rautenfrau nur dann zu der Ehrendoktorwürde gratulieren, wenn damit eine sofortige Residenzpflicht für sie in Harvard einherginge.

Gravatar: Walter

Da hat Merkel nun wieder mal einen Doktortitel ohne eigenes zutun erhalten.

Ihre von ihr selbst verfasste Dissertation zur Erlangung eines Doktor - Titels der Naturwissenschaften, hat nach Prüfung von Experten der Universität Cambridge das Prädikat "Bullshit" erhalten.

Diese Dissertation hat allerdings der bekannte Schlagersänger "Christian Anders", vermutlich mit Hilfe von Experten, schon vor längerer Zeit in einem Beitrag im Internet als wertlos für die Erlangung eines Doktor - Titels bezeichnet. Das auf diesem Beitrag keinerlei Reaktionen der das Internet auf "Fake News" kontrollierenden zuständigen Stelle erfolgt ist, gibt einem schon sehr zu "Denken"

Da ja keinerlei Angaben von wem und welche Stelle diesen Titel verliehen hat vorhanden sind, kann man nur annehmen, dass dieser von einer bestimmten Stelle wegen treuer Dienste für Volk und Vaterland verliehen wurde.
Da ja im Netz auch Begutachtungen von deutschen (angeblichen) Experten positiv abgegeben wurden, sollte man diese auf ihre fachliche Kompetenz mal überprüfen.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „Ein klarer Tabu-Bruch der Kanzlerin.“ ...

Wurde der Göttin(?) nicht auch deshalb der Titel Dr. jur. hc verliehen?

Sollte damit etwa kaschiert werden, dass unsere(?) Göttin(?) auch beim Asylrecht „auf voller Linie“ versagte - möglicherweise per US-Diktat sogar sehr bewusst?
https://www.theeuropean.de/joerg-hubert-meuthen/15740-merkel-regierung-bricht-recht

Um mit der „inszenierten“ Flüchtlingskrise und dem Leugnen der Wahrheit den Weltfrieden(?) zu
retten???
http://www.gemeinschaften.ch/index.php/aktuell-mainmenu-33/900-news-in-arbeit-5-2-16

Gravatar: Anon

"Sogar Greta wurde vorgeschlagen"
Ist ja nicht mal so schlimm wie Obama... Der ja einen einfach so bekommen hat, während er eine Politik der Totaldestabilisierung abtrünniger Regierungen in Nordafrika und Westasien führte.

Auch wurde der allseits geliebte Kamerad Stalin für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen. Schon seit Beginn war dieser Preis ein Witz.

Ehrendoktortitel hat sie bekommen, weil alle Linken ihre Worte, kurz zusammengefasst "Orange Man Bad" so mitreißend fanden. Wer würde "Orange Man bad" denn nicht mitreißend finden? Wahrscheinlich nur russische Bots.

Gravatar: Tacheles

Harvard war einmal eine Elite Uni. Vorbei.
Nun regieren dort die Linken.
Zusammen mit Schwarzen und Farbigen.

Alles Spaltpilze.
Leiden müssen die Weißen die immer mehr zu einer
Minderheit werden.

Gravatar: Barbara

Leider hatte ich vor der Wende mit solchen Profiteuren des regierungsgelenkten Sozialismus beruflich zu tun. Damals schon fiel mir auf, dass diese Typen sehr oft nur Hohlräume im Kopf haben müssen, denn ich als Sekretärin bekam so einige Manuskripte in die Hand, bei denen sich oft alles in mir sträubte. Und genau solche Typen hat die Uckermärkerin um sich gesammelt - doof und arschkriecherisch bis zum Tod. Ja nicht den eigenen Kopf anstrengen! Und wir wissen doch, dass gerade an den Eliteuniversitäten auch in den USA jeder mit genug Knete in Elternhand dort unterkriechen kann, um dann später in "höchsten Kreisen" seine Dummheit weiter kultivieren zu können. Wieso fällt mir da sofort der Dappelju ein? Da ist doch der, dem die Uckermärkerin vor ihrem Kanzlerjob in den **** gekrochen ist, als Schröder sich weigerte, am Krieg des texanischen Alkoholikers teilzunehmen.
Dieses ganze sich stets selbst feiernde ************ ********** bringt mich und wie ich sehe, höre und lese, viele andere in Rage.

Gravatar: Niels Dettenbach

Merkel macht ja kein Geheimnis mehr daraus, längst - nach Errichtung des EU-Superstaates - die UN zur "Weltregierung" umzubauen (noch herrschen Freiheit und Selbstbestimmung auf internationaler Ebene). Dazu braucht sie die politische US-Elite, um in New York etwas bewegen zu können - während beide Seiten an der Beseitigung des Erzfeindes Trump arbeiten, der das nicht mitspielen wird und Gegner einer sozialistischen Weltregierung ist.

Der Auftritt lässt ahnen, welche Mächte und Kräfte im kommenden Jahr den Wahlkampf "gegen Trump" bestimmen, finanzieren und mit staatlich-hoheiutlichen Gewaltmitteln (Dienste?) " Schützenhilfe leisten werden. Schon bei H. Clinton zahlte Deutschland Millionen für ihren Wahlkampf -nähm, für aHillarys "Kinder in Afrika"...

Fällt das Präsidentenamt an die Sozialisten, ist Merkels Weg und der der neuen Neomqrxisten-Eliten frei, sich als erste Weltbeherrscher auszutoben.

Gravatar: Wolfram

In der Ewigkeit werden ihr die viele Ehrungen und Auszeichnungen - von den dunkelen Geheimlogen als Strippenzieher wohl einegfädelt ? - nichts nutzen - oder ???

Tja unsere riesige, amtlich getaufte Namens-Christenheit (meist unbußfertig, unbekehrt u. deshalb ohne Hlg.Geist, feministisch, atheistisch, auch unser rot-grün verpeiltes Pfaffentum usw.) darf sich schon mal auf den Ausspruch des Sohnes des Allerhöchsten vorbereiten: "Weichet von mir. ihr Übeltäter, ich kenne euch nicht" - muss ein furchtbarer Augenblick sein !!!

Die roten und braunen Diktatoren, Antisemiten, Henkersknechte des Mittelalters, alle Mauerschützen, die Stasi-Verbrecher, der gebauchpinselte, hofierte Killer-Prophet mit seinen Mrd. gewalttätigen Jüngern aus dem so verherrlichten gewalttätigen Kulturkreis unter dem Halbmond, alle Spötter und TV-Witzbolde, demagogischen TV-Evolutionisten, chrsitenfeindlichen Blauschöpfchen in ihrer Anarchie, Gottesauflehnung oder sogar Blasphemie usw. usw..... alle harren schon im HADES oder werden noch dorthin folgen, um ihr gerechtes Urteil für die Ewigkeit zu empfangen ...


Da gelten dann die vielen menschlicher Ehrungen und Titel gar nichts mehr. Es wird danach für Millarden Dummis, die sich in trügerischer Sicherheit wähnten, finster und glühend heiß werden - wohlverdient !!!

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang