Luftwaffen-General ruft zum Widerstand auf

Venezolanischer General stellt sich gegen Maduro

Der venezolanische Luftwaffengeneral Ramon Rangel hat sich von seinem Präsidenten Nicolas Maduro abgewandt und der Opposition angeschlossen. Er ruft zum Widerstand gegen das Regime auf.

Screenshot YouTube
Veröffentlicht:
von

Die Zahl der Militärs, die auf die Seite des Oppositionsführers Juan Guaidó wechseln, nimmt zu. Jetzt hat der venezolanische Luftwaffengeneral Ramon Rangel sich von seinem Präsidenten Nicolas Maduro abgewandt und der Opposition angeschlossen [siehe Berichte »FAZ«, »Spiegel-Online«].

In einem Video ruft zum Widerstand gegen das Regime auf. Genera Rangel ruft die Bürger auf, ihre Angst und Scheu zu überwinden und auf die Straßen zu gehen. In dem Video ist er zivil gekleidet und hält eine Ausgabe der venezolanischen Verfassung in der Hand. Den Namen des Parlamentspräsidenten Juan Guaidó erwähnt er in seiner Botschaft zwar nicht, aber seine Haltung ist klar und deutlich gegen das Regime von Nicolas Maduro gerichtet. Maduro geht unterdessen weiter gegen Anhänger der Opposition vor [siehe Bericht »NZZ«].

Die USA weiten unterdessen die Sanktionen gegen Venezuela aus [siehe Bericht »Süddeutsche Zeitung«]. Vor allem Geldquellen des venezolanischen Sicherheitsapparates sollen trockengelegt werden. Mit Sanktionen belegt sind bereits die Ölfirmen und Banken Venezuelas.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte
unterstützen Sie mit einer Spende unsere
unabhängige Berichterstattung.

Abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter: Newsletter

Kommentare zum Artikel

Bitte beachten Sie beim Verfassen eines Kommentars die Regeln höflicher Kommunikation.

Gravatar: Ekkehardt Fritz Beyer

... „ In dem Video ist er zivil gekleidet und hält eine Ausgabe der venezolanischen Verfassung in der
Hand.“ ...

... „Der venezolanische Luftwaffenchef, General Pedro Alberto Juliac Lartiguez, bezeichnete den Zwei-Sterne-General als "Verräter", der auch in Verbindung mit Korruptionsfällen stehe.“ ...
https://web.de/magazine/politik/venezuela-krise/venezolanischer-general-maduro-33545482

Sicherlich war die Erkenntnis, dass dieser Rangel in Korruption verstickt ist, Grund genug für ihn, schon im April nach Kolumbien zu fliehen!!!
https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5627186/Venezolanischer-General-ruft-Militaer-zum-Aufstand-gegen-Maduro-auf

Lässt dies nicht stark vermuten, dass er sich von den USA kaufen ließ???

Gravatar: Hajo

Der will halt nicht in den Haag landen und ist nur dem Namen nach ein General, in Wirklichkeit ein Rückversicherer und hochgradig unzuverlässig, denn der Präsident ist rechtmäßig gewählt und bis zum Beweis des Gegenteils durch erneute Wahlen, hat er dem Land zu dienen und sollten sich die Bürger dann anders entscheiden, dann wäre es für ihn Legitimation, ansonsten bezeichnet man so etwas als Hochverrat und er muß sich darüber im Klaren sein, was das bedeuted, nicht der Präsident, ob er immer richtig handelt oder nicht, das ist eine andere Sache, dann muß man ihn einfach bei passender Gelegenheit abwählen, denn bei uns wird das Recht doch auch verbogen, ohne Rücksicht auf die Gesetzeslage und was dem einen sein Uhl ist dem anderen sein Nachtigall, das ist halt so.

Gravatar: Gerstenmeyer

@Ekkehardt Fritz Beyer

Präsident Donald Trump ist der Führer der Patrioten. Nicht Putin. Putin muß sagen, auf welcher Seite er steht. Freiheit? Oder Kommunismus?
Maduro ist Kommunist.

Gravatar: Klaus Bartholomay

Das sollten die in Frankreich gegen das Volk (Gilet Jaunes) eingesetzten Polizeischlägertruppen u. Militär zum Schutze Frankreichs, vor dem Macron - Sklavenhalter - Sozialismus auch tun, u. diese Satanisten entmachten, bevor Frankreich brennt, nicht nur Notre Dame. Die französische Nationalität,Kultur u. Landesfrieden ist in größter Gefahr, wie in Venezuela.

Schreiben Sie einen Kommentar


(erforderlich)

Zum Anfang